10 Jahre feminismus­freie Information!
Number-10.png
Noch fünf Tage bis zum 10. Jubiläum.
Stell Dir eine Welt vor, in der jeder freie Mann feminismusfreies Wissen mit anderen teilen kann.
Dies ist unser Auftrag. — Leitbild WikiMANNia.
60 Tage sitzt Billy Six bereits in Haft.
Billy Six - Journalismus ist kein Verbrechen.jpg
Journalismus ist kein Verbrechen!
Spendenaktion 2018 Der Kampf für ein freies und nicht ideologisches Leben ist nicht kostenfrei.
!!! Sie können das unterstützen !!!
Damit WikiMANNia auch nach dem 10. Jubiläum feminismusfreie Information bereitstellen kann, benötigen wir Ihre finanzielle Hilfe. Donate Button.gif
Aktueller Spendeneingang: Durch Spenden ist der Betrieb bereits gesichert bis 14. März 2019 (also noch für 57 Tage)
14,4 %
1.437,06 € Spendenziel: 10.000 €

Andrea Nahles

Aus WikiMANNia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Hauptseite » Personen-Portal » Andrea Nahles Bei Namensgleichheit siehe: Andrea

Andrea Nahles
Andrea Nahles singt Pippi Langstrumpf im deutschen Bundestag
Geboren 20. Juni 1970
Parteibuch Sozialdemokratische Partei Deutschlands
Ehe für alle Andrea Nahles stimmte am 30. Juni 2017 im Deutschen Bundes­tag gegen die bürgerliche Zivilehe und für die so genannte Ehe für alle. Eine Beliebig­keits­definition "für alle" kann aber keine Schutz­funktion erfüllen, wie von Artikel 3 GG gefordert. Die "Ehe für alle" ist somit eine "Ehe für keinen". Andrea Nahles hat damit die durch die Ewigkeits­klausel geschützten Grundrechte des Grundgesetzes verletzt und die bürger­liche Zivilehe de facto abgeschafft.

Andrea Maria Nahles (* 1970) ist eine deutsche Politikerin. Sie ist seit November 2009 General­sekretärin der SPD, zuvor war sie von 2007 bis 2009 stell­vertretende Bundes­vorsitzende. Von 1995 bis 1999 war sie Bundes­vorsitzende der Jusos.

Im Bundestag sang sie das Pippi Langstrumpf-Lied.[1][2][3][4]

Im Kabinett Merkel-III (seit 2013) war sie Arbeitsminister.

Die neue SPD-Fraktionschefin Andreas Nahles über die Union: "Ab morgen kriegen sie in die Fresse"
Zitat:

«Neuer Bundesgeschäftsführer der SPD soll Andrea Nahles enger Vertrauter Thorben Albrecht[wp] werden. Albrecht ist in der Männerszene kein unbeschriebenes Blatt. So hatte er vor der Bundestagswahl 2013 auf die Anfrage einer Lobbygruppe aus der Genderszene erklärt:

"Die antifeministische Männerrechtsbewegung wird, wenn wir in Regierungs­verantwortung sein sollten, keinerlei Zugang bekommen. Wir werden dafür sorgen, dass progressive und profeministische Kräfte in der Männerpolitik gestärkt werden."»[5][6][7]

Positionen

Zitat:

«Wir müssen Vollzeit neu definieren. Mit dem Anwesenheitswahn muss Schluss sein, denn Familien brauchen auch Zeit.»[8][9][10]

Zitat:

«Ohne gesetzlichen Mindestlohn gäbe es keine Große Koalition. Deshalb kann ich garantieren: Ab 1. Januar 2017 wird niemand in Deutschland weniger als 8,50 Euro pro Stunde verdienen.»[8][9][10]

Interview

Spiegel
Frau Nahles, im Grundsatzprogramm ihrer Partei steht der schöne Satz: "Wer die menschliche Gesellschaft will, muss die männliche überwinden." Was hat die SPD eigentlich gegen Männer?
Nahles
Nichts natürlich, wir wollen männliche geprägte Strukturen in Politik, Wirtschaft und Gesellschaft aufbrechen. Lange Zeit galt es als gottgegeben, dass der Mann der Alleinernährer der Familie ist, dass er Überstunden kloppt und die Frau zu Hause auf die Kinder aufpasst. Das spiegelt doch weder die Realität noch die Wünsche der Menschen wider. Das geht auch nicht gegen Männer, wir wollen andere Rollenbilder zulassen. Bei uns Sozial­demokraten hat das sogar eine gewisse Tradition. Lesen Sie zum Beispiel das Buch von August Bebel[wp] über "Die Frau und der Sozialismus"[ext]. Das ist 1879 erschienen, aber es liest sich immer noch superaktuell.[11]

Neueste Erlasse

Andrea Nahles brachte das so genannte Tarifeinheits­gesetz[wp] auf den Weg ins Kabinett. Am 22. Mai 2015 passierte es in dritter Lesung den Bundestag. Hierzu gibt es eine schöne Karikatur von Götz Wiedenroth.[12]

Am 28. Mai 2015 machte sich Andrea Nahles mit dem Führerschein für Paternoster­aufzüge[wp] zum Gespött.[13]

Über Nahles

Zitat:

«Eine gescheiterte Existenz, die ihr Lebtag nix anderes geleistet hat, als grunzend aus dem Steuergeld-Trog zu saufen und unser hart Verdientes zu verbrennen, bauen die Systemmedien gerade zur grandiosen Staatsmännin auf, damit es mit der Horror-GroKo klappt. Kotzen im Strahl.» - Akif Pirinçci[14]

Einzelnachweise

  1. Hey, Pippi Langstrumpf! - Andrea Nahles trällert im Bundestag, Bild-Zeitung am 3. September 2013
  2. Andrea Nahles Gesangseinlage: Kanzleramt bedankt sich für Pippi-Langstrumpf-Vergleich, Focus am 12. September 2013
  3. Andrea Nahles singt Pippi Langstrumpf im Bundestag, Die Welt am 3. September 2013
  4. Youtube-logo.png Andrea Nahles singt im Bundestag (3. September 2013) (Länge: 0:11 Min.)
  5. Pdf-icon-intern.png Antworten der SPD zum Fragenkatalog des GMEI - Gender Mainstreaming Experts International - Friedel Schreyögg (3 Seiten)
  6. Lucas Schoppe: Wie die SPD unwählbar wurde, Man Tau am 9. August 2013 (Nachtrag: Bombe 20)
  7. Michael Klein: Im Geschlechtergleichschritt marsch mit der SPD, Kritische Wissenschaft - critical science am 29. August 2013
  8. 8,0 8,1 Rente & Mindestlohn: Arbeitsministerin Andrea Nahles im BILD-Interview, Bild-Zeitung am 18. Dezember 2013
  9. 9,0 9,1 Mehr Teamwork und KrippenspieleNahles will "Anwesenheitswahn" in Firmen bekämpfen, Focus am 18. Dezember 2013
  10. 10,0 10,1 Arbeitsministerin: Nahles wendet sich gegen "Anwesenheitswahn", Die Welt am 18. Dezember 2013
  11. Christiane Hoffmann und René Pfister: Andrea Nahles: Wir wollen die Widersprüche aufheben, Der Spiegel, Nr. 27, 1. Juli 2013, S. 22-24
  12. Götz Wiedenroth: Karikatur zum Tarifeinheitsgesetz
  13. Nahles will Führerschein zum Paternoster-Fahren
  14. @AkifPirincci - 13. Feb. 2018 - 12:07

Netzverweise