Weiter so SPD.jpg
Wer hat Euch verraten?
Sozialdemokraten!
Information icon.png "Poß muss weg"-Demo in Kandel, Termin: 3. März 2018, Ort: Mia-Valentin-Platz, Uhrzeit: 15:00 Uhr - Info[ext]
Information icon.png Bundesweite Demo "Allen Kindern beide Eltern" in Köln, Termin: 9. Juni 2018, Ort: Bahnhofsvorplatz, Uhrzeit: 13 Uhr - Info[ext]
Angela Merkel - Ehe fuer alle - Deutschland fuer alle.jpg
Wer hat Euch verkauft?
Christdemokrat_I_nnen!
"Ehe und Familie stehen unter dem besonderen Schutze der staatlichen Ordnung." - Art. 6 GG
Familiennachzug und Willkommenskultur für illegale Invasoren,
Abtreibung und Zerstörungs­kultur für deutsche Familien.

Annette Widmann-Mauz

Aus WikiMANNia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Hauptseite » Personen-Portal » Annette Widmann-Mauz

Annette Widmann-Mauz
Annette Widmann-Mauz.jpg
Geboren 13. Juni 1966
Parteibuch Christlich-Demokratische Union Deutschlands
Ehe für alle Annette Widmann-Mauz stimmte am 30. Juni 2017 im Deutschen Bundes­tag gegen die Abschaffung der bürger­lichen Zivilehe und hat damit die durch die Ewigkeits­klausel geschützten Grundrechte des Grundgesetzes verteidigt.
AbgeordnetenWatch Annette Widmann-Mauz
URL widmann-mauz.de

Annette Widmann-Mauz (* 1966) ist eine deutsche Politikerin. Sie ist seit 2009 parlamentarische Staats­sekretärin beim Bundes­minister für Gesundheit im Kabinett Merkel II[wp] und Kabinett Merkel III[wp]. Sie gehört seit 1998 dem Deutschen Bundestag an und wurde seit 2002 ununterbrochen im Bundestags­wahlkreis Tübingen direkt gewählt.

Privates

Widmann-Mauz ist katholisch und verheiratet.

Politisches

1984 wurde Annette Widmann-Mauz Mitglied der Jungen Union[wp] (JU) und der CDU. Seit 1995 ist sie Landes­vorsitzende der Frauen-Union[wp] in Baden-Württemberg und seit 1999 auch stellvertretende Vorsitzende des CDU-Bundesfach­ausschusses Frauenpolitik. 2015 wurde sie zur Vorsitzenden der Frauen-Union gewählt.

Wissenschaftliches

Zitat:

«Der Wissenschaftsjournalist Hinnerk Feldwisch-Drentrup twittert gerade, dass für den Homöopathie-Weltkongress 2017 in Leipzig die Parlamentarische Staats­sekretärin beim Bundesminister für Gesundheit, Frau Widmann-Mauz, die Schirm­herrschaft[wp] übernommen habe.

Wenn das stimmt, setzt sich damit in Deutschland die unselige Geschichte der politischen Protektion einer Pseudowissenschaft fort - und das, nachdem sich die oberste australische Gesundheits­behörde, der National Health and Medical Research Council[wp] (NHMRC), die amerikanische Verbraucher­schutz­behörde, die Federal Trade Commission[wp], und vor kurzem sogar die Russische Akademie der Wissenschaften[wp] eindeutig positioniert haben.

Da regen wir uns darüber auf, dass Trump in den USA der Klimaforschung den Hahn abdreht und Impfskeptiker protegiert - und hierzulande pflegen wir unseren pseudo­wissen­schaftlichen Streichelzoo. Die evidenzbasierte Medizin[wp] mag bei uns langsam Eingang in die Gesetze finden, etwa im Leistungsrecht der Krankenkassen, bis sie auch in die Köpfe der Politiker/innen vordringt, dauert es wohl noch eine Weile.»[1]

Einzelnachweise

  1. Joseph Kuhn: Homöopathie-Weltkongress 2017 in Leipzig: Unter der Schirmherrschaft des Gesundheitsministeriums?, ScienceBlogs am 8. Februar 2017

Netzverweise