Bei der bevorstehenden Wahl wird die vollständige Kapitulation des Bürgers vor den Eliten und den illegalen Invasoren erwartet:
"Wollt Ihr die totale Plünderung?"Kapitulation statt Integration
WikiMANNia ist die Dokumentationsstelle für politische Familienzerstörung, feministischen Männerhass und Gender-Gaga!
Nigeria Kriminelle.jpg
Deutschland für alle!
Familienrecht Eherecht Homoehe.jpg
Ehe für alle!
Paedophil innen.jpg
Kinder für alle!
WikiMANNia verbreitet keinen Hass, sondern dokumentiert ihn, führt keinen Geschlechterkampf, sondern beendet ihn!
Politik in Deutschland: Willkommenskultur für illegale Invasoren, Abtreibungskultur für deutsche Kinder, Zerstörungskultur für Familien.

Fickfetzen

Aus WikiMANNia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Hauptseite » Frau » Fickfetzen


Fickfetzen ist eine pejorative Bezeichnung (Zotenwort) für eine Frau, die mit jedem ins Bett steigt. Früher waren die Begriffe "leichtes Mädchen" und "Flittchen" gebräuchlich.

Zitat:

«Für Männer mit ernsthaften Ambitionen sind Frauen, die als Fickfetzen durch die Lande ziehen, verbrannt.» - Detlef Bräunig[1]

Zitat:

«Natürlich wollen Männer eine Frau, aber sie haben gelernt, dass es die wahre Liebe kaum noch gibt, dafür aber umso mehr Fickfetzen.» - Detlef Bräunig[2]

Zitat:

«Dabei liegt es auf der Hand, dass diese Damen schlichtweg Fickfetzen sind und völlig sorglos durch die Gegend vögeln» - Detlef Bräunig[3]

Zitat:

«Bei Fickfetzen darf das Sperma noch in der gleichen Nacht verspritzt werden, bei Schlampen einen Tag später und bei den angeblich anständigen Frauen nach 5 bis 8 Tagen.» - Detlef Bräunig[4]

Einzelnachweise

  1. Detlef Bräunig: Schlampen sterben einsam, Das Männermagazin am 12. März 2014
  2. Detlef Bräunig: Frauen sind nach einer Scheidung selten lebenslänglich versorgt, Das Männermagazin am 2. April 2014
  3. Detlef Bräunig: Frauen sind oft krank und verbreiten Infektionen, Das Männermagazin am 16. April 2014
  4. Detlef Bräunig: Die hohen Ansprüche der Frauen, Das Männermagazin am 25. April 2014