10 Jahre feminismus­freie Information!
Number-10.png

Noch 41 Tage bis zum 10. Jubiläum.
Stell Dir eine Welt vor, in der jeder freie Mann feminismusfreies Wissen mit anderen teilen kann.
Dies ist unser Auftrag. — Leitbild WikiMANNia.
Spendenaktion 2018 Der Kampf für ein freies und nicht ideologisches Leben ist nicht kostenfrei.
!!! Sie können das unterstützen !!!
Damit WikiMANNia auch nach dem 10. Jubiläum feminismusfreie Information bereitstellen kann, benötigen wir Ihre finanzielle Hilfe. Donate Button.gif
Aktueller Spendeneingang: Durch Spenden ist der Betrieb bereits gesichert bis 16. Februar 2019 (also noch für 67 Tage)
7,3 %
734,87 € Spendenziel: 10.000 €

Guydyke

Aus WikiMANNia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Hauptseite » Mensch » Buchstabenmensch » Guydyke


Hauptseite » Ideologie » Genderismus » Guydyke


Guydyke ist ein Begriff der Buchstaben-Subkultur und soll eine "lesbische Frau im Körper eines Mannes" bezeichnen. Laut Wikipedia sollen Guydykes sowohl bisexuell als auch heterosexuell sein können.

Beispiel

Der britische Komiker und Schauspieler Eddie Izzard[wp] ließ in mehreren Interviews verlauten, dass er sich als "lesbische Frau in einem männlichen Körper" ("a lesbian woman trapped in a man's body" [1]) fühle. Er nannte sich auch eine "männliche Lesbe" ("male lesbian" [2]).

Einordnung

Eine "lesbische Frau" ist erotisch auf eine andere Frau orientiert. Wer aber im "Körper eines Mannes" auf Frauen "steht", ist für normal denkende Menschen einfach ein Mann. Weitere Hintergründe zu der verqueren Denkweise der Buchstabenmenschen sind im Eintrag (→) 60 Geschlechtsidentitäten zu finden.

Einzelnachweise

  1. Eddie Izzard was filmed for three years for his upcoming film Diva, BBC News am 17. Mai 2004 (Comic Eddie Izzard is making a film about his life which explores his transvestism and his successful three-year bid for American fame.)
  2. Eddie Izzard: The tough transvestite who can take care of himself[webarchiv], The Independent am 23. Mai 2004

Querverweise

Netzverweise