Bei der bevorstehenden Wahl wird die vollständige Kapitulation des Bürgers vor den Eliten und den illegalen Invasoren erwartet:
"Wollt Ihr die totale Plünderung?"Kapitulation statt Integration
WikiMANNia ist die Dokumentationsstelle für politische Familienzerstörung, feministischen Männerhass und Gender-Gaga!
Nigeria Kriminelle.jpg
Deutschland für alle!
Familienrecht Eherecht Homoehe.jpg
Ehe für alle!
Paedophil innen.jpg
Kinder für alle!
WikiMANNia verbreitet keinen Hass, sondern dokumentiert ihn, führt keinen Geschlechterkampf, sondern beendet ihn!
Politik in Deutschland: Willkommenskultur für illegale Invasoren, Abtreibungskultur für deutsche Kinder, Zerstörungskultur für Familien.

Heiko Sakurai

Aus WikiMANNia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Hauptseite » Personen-Portal » Heiko Sakurai

Heiko Sakurai
Heiko Sakurai.jpg
Geboren 13. April 1971
Beruf Künstler
URL sakurai-cartoons.de
© Heiko Sakurai: Wunder der Tierwelt: Wahlkampf-Special [1]

Heiko Sakurai (* 1971) ist ein politischer Karikaturist in Deutschland.

2009 brachte Heiko Sakurai mit der Autorin Miriam Hollstein[wp] den Politcomic "Miss Tschörmänie" heraus[2][3], den ersten Comic über die Kanzlerin Angela Merkel.

Interview

Einzelnachweise

  1. Heiko Sakurai: Wunder der Tierwelt: Wahlkampf-Special, 14. August 2017
  2. Miriam Hollstein[wp]: Miss Tschörmänie. Heiko Sakurai (Illustrator). Eichborn Verlag 2009, ISBN 3-8218-6063-4
  3. Thorsten Denkler: Miss Tschörmänie, die Allererste, Süddeutsche Zeitung am 2. Juli 2009

Netzverweise