Kandel ist ueberall - Susanna Feldmann.jpg
Kandel ist überall!
Susanna Feldmann (†)
Weiter so SPD.jpg
Wer hat Euch verraten?
Sozialdemokraten!
Information icon.png International Conference on Men's Issues in London, Termin: 20-22. Juli 2018, Ort: Noch bekanntzugeben! - Info[ext]
Angela Merkel - Ehe fuer alle - Deutschland fuer alle.jpg
Wer hat Euch verkauft?
Christdemokrat_I_nnen!
"Ehe und Familie stehen unter dem besonderen Schutze der staatlichen Ordnung." - Art. 6 GG
Familiennachzug und Willkommenskultur für illegale Invasoren,
Abtreibung und Zerstörungs­kultur für deutsche Familien.

Interozeanische Straße Brasilien-Bolivien-Chile-Peru

Aus WikiMANNia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Hauptseite » Bauwerk » Verkehrsbauwerk » Verkehrsbauwerk in Südamerika » Interozeanische Straße Brasilien-Bolivien-Chile-Peru


Die interozeanische Straße oder der Korridor Brasilien-Bolivien-Chile-Peru ist eine süd­amerikanische Trans­kontinental­straße, die den Atlantik­hafen Santos[wp] (Brasilien) mit den Pazifik­häfen Arica[wp] und Iquique[wp] (Chile) oder Puerto Maldonado[wp] (Peru) über 3.270 km verbindet. Auf der Strecke durchquert sie die brasilianischen Mittelstädte[wp] São Paulo[wp], Campo Grande[wp], Corumbá[wp] und die bolivianischen Städte Puerto Suárez[wp], Santa Cruz de la Sierra[wp], Cochabamba[wp] und Oruro[wp].


Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Ruta interoceánica Brasil-Bolivia-Chile-Perú (15. August 2015) aus der freien Enzyklopädie Wikipedia. Der Wikipedia-Artikel steht unter der Namensnennung - Nicht-kommerziell - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Unported (CC BY-NC-SA 3.0). In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar, die vor Übernahme in WikiMANNia am Text mitgearbeitet haben.