Kandel ist ueberall - Susanna Feldmann.jpg
Kandel ist überall!
Susanna Feldmann (†)
Weiter so SPD.jpg
Wer hat Euch verraten?
Sozialdemokraten!
Aydan Özoğuz: "Unser Zusammenleben muss täglich neu ausgehandelt werden."
Angela Merkel - Ehe fuer alle - Deutschland fuer alle.jpg
Wer hat Euch verkauft?
Christdemokrat_I_nnen!
Information icon.png 3. Deutscher Gender-Kongress in Köln, Termin: 17. November 2018, Ort: KölnKongress[wp], Uhrzeit: 9:00-17:00 Uhr - Info[ext]
"Ehe und Familie stehen unter dem besonderen Schutze der staatlichen Ordnung." - Art. 6 GG
Familiennachzug und Willkommenskultur für illegale Invasoren,
Abtreibung und Zerstörungs­kultur für deutsche Familien.

Maledom

Aus WikiMANNia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Hauptseite » Mann » Maledom


Hauptseite » Sexualität » BDSM » Dominanz und Unterwerfung » Dominanz » Maledom


Die Herrschaft des Mannes über die Frau auf der Parade Europride 2002 in Köln
Maledom mit seiner Sub auf der Folsom Street Fair[wp]
1921 Illustration der weiblichen Unterwerfung von Georges Topfer aus Le Rêve d'un flagellant ("Der Traum von einer Flagellantin")

Maledom ist eine Abkürzung für Male dominance (engl. für "männliche Dominanz") und bezeichnet Varianten des BDSM, in denen ein Mann die dominante Rolle einnimmt. Der Ausdruck kann auch den dominanten Mann selbst bezeichnen. In Anlehnung dazu nennt man die von Weibern ausgeübte Dominanz oder die weibliche Dominante Femdom (engl. female "Weib" oder "weiblich").

Zitat:

«Male Domination trägt in einigen, eher feministischen Kreisen, immer noch den Stempel, die un­hinter­fragten traditionellen Macht­strukturen in Beziehungen wieder­zu­beleben. Die Abgrenzung kann man durch die Konsensualität vornehmen, die in traditionellen Beziehungen, in denen der Mann auch als Ernährer den Zugriff auf das Geld hat, nicht in dem Maß zurück­nehmbar ist.»[1]

Einzelnachweise

  1. Papiertiger: Male Domination (Stand: 24.09.2001)

Querverweise

Netzverweise