Stell Dir eine Welt vor, in der jeder freie Mann feminismus­freies Wissen mit anderen teilen kann.

Dies ist unser Auftrag.

— Leitbild WikiMANNia.
Spendenaktion 2018/19 Der Kampf für ein freies und nicht ideologisches Leben ist nicht kostenfrei.
!!! Sie können das unterstützen !!!
Für neue Projekte benötigen wir Ihre finanzielle Hilfe. Donate Button.gif
Aktueller Spendeneingang:
32,2 %
3.219,51 € Spendenziel: 10.000 €
WikiMANNia ist die Antithese
zur feministischen Opfer-
und Hass­ideologie.
WikiMANNia:
10 Jahre feminismus­­freie Information!
Feminismus basiert auf der Verschwörungstheorie, Männer auf der gesamten Welt hätten sich kollektiv gegen die Weiber verschworen, um sie zu unterdrücken, zu schlagen, zu vergewaltigen und auszubeuten. Feministinnen bekämpfen Ehe und Familie, weil die bürgerliche Familie das Feindbild ist. Frauen werden kollektiv als Opfer inszeniert und Männer als Täter denunziert. So manifestiert sich ein Ressentiment gegen alles Männliche bis hin zum offenen Männerhass. Dies bewirkt eine tiefgreifende Spaltung der Gesellschaft, die es zu überwinden gilt.

Nachsorge (BDSM)

Aus WikiMANNia
Wechseln zu: Navigation, Suche
BDSM
BDSM Collar and Chain.jpg
Frau trägt ein Halsband mit angebrachter Kette
Aspekte
B&D, B/D oder BD Fesselung und Disziplinierung
D&s, D/s oder Ds Dominanz und Unterwerfung
S&M, S/M oder SM Sadismus und Masochismus
Rollen
Top/​Dominant Partner, der die Aktivität durchführt oder steuert
Bottom/​Sub­missive Partner, der empfängt oder kontrolliert wird
Switcher wechselt zwischen den Rollen

Hauptseite » Kultur » Subkultur » BDSM » Nachsorge (BDSM)


Nachsorge (oder/und Reflektion) bezeichnet im BDSM das Auffangen, Aus­klingen­lassen und Reflektieren nach einem Spiel.



Nachsorge ist der Prozess, nachdem eine Sitzung beendet ist, um sich um jede emotionale oder physische Unterstützung zu kümmern, die der Sub als Ergebnis der Sitzungs­aktivitäten benötigt, die angesichts der Intensität solcher Aktivitäten eine Reihe von Emotionen hervor­rufen kann.



Nachsorge ist Sorgearbeit[wp], die nach einer bestimmten Behandlung - z. B. medizinisch oder korrigierend - durchgeführt wird.

Im BDSM ist Nachsorge das Gegenteil von Vorbereitung und Aufwärmen[wp]. Es ist eine Zeitspanne nach dem Hauptteil einer Sitzung, in der sich der Top um den Bottom kümmert. Der Bottom kann besondere Anforderungen haben, wie z. B.:

  • beruhigende Worte
  • reden
  • längere Zeit kein Gespräch (Stille)
  • ein Getränk
  • eine Toilette
  • ein gemütlicher Ort
  • ein Handtuch, eine Decke oder ein Bett
  • innehaltend
  • kuschelnd
  • küssend
  • sexuelle Bedürfnisse
  • kein Sex
  • seit einiger Zeit ohne Berührung
  • Behandlung von Verletzungen, falls vorhanden
  • Massage von schmerzenden Gliedmaßen (Handgelenke, Knöchel)
  • Desinfektion
  • Lotion

Die Nachsorge nach einer Versohlung kann die gleichen Aspekte beinhalten. Wenn die Sitzung mit Altersspiel[sm] verbunden war, kann die Nachsorge dies berücksichtigen (und den Spankee wie ein Kind trösten).

Querverweise

Netzverweise

  • BDSM-Wiki führt einen Artikel über Aftercare
Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Aftercare von Kinkipedia, 22. Januar 2013.