Information icon.png
!!! Willkommen zu Hause, Billy Six !!!
Information icon.png Die ersten 2.000 Euro haben wir in einen schnellen Webspace angelegt, weil wir von steigenden Zugriffszahlen ausgehen.

Alle weiteren Investitionen liegen wegen des schleppenden Spendeneingangs auf Eis. Und wir müssten dringend investieren, um die nächste Stufe zu erklimmen. Es wäre aber schade, wenn nur der bereits erreichte Bestand gesichert wäre. WikiMANNia hat das Potential zu mehr. Deshalb spendet bitte weiter.

10 Jahre feminismus­freie Information!
Number-10.png
Das 10. Jubiläum war vor 89 Tagen.
176 neue Artikel sind im Jahr 2019 entstanden.
Stell Dir eine Welt vor, in der jeder freie Mann feminismusfreies Wissen mit anderen teilen kann.
Dies ist unser Auftrag. — Leitbild WikiMANNia.
Nach 119 Tagen wurde Billy Six am 15. März 2019 aus der Haft entlassen.
Danke AfD! - Danke Russland!!
Billy Six - Journalismus ist kein Verbrechen.jpg
Journalismus ist kein Verbrechen!
Spendenaktion 2018/19 Der Kampf für ein freies und nicht ideologisches Leben ist nicht kostenfrei.
!!! Sie können das unterstützen !!!
Damit WikiMANNia auch nach dem 10. Jubiläum feminismusfreie Information bereitstellen kann, benötigen wir Ihre finanzielle Hilfe. Donate Button.gif
Aktueller Spendeneingang: Durch Spenden ist der Betrieb bereits gesichert bis 25. April 2019 (also noch für 5 Tage)
26 %
2.595,63 € Spendenziel: 10.000 €
Feminismus basiert auf der Verschwörungstheorie, Männer auf der gesamten Welt hätten sich kollektiv gegen die Weiber verschworen, um sie zu unterdrücken, zu schlagen, zu vergewaltigen und auszubeuten. Feministinnen bekämpfen Ehe und Familie, weil die bürgerliche Familie das Feindbild ist. Frauen werden kollektiv als Opfer inszeniert und Männer als Täter denunziert. So manifestiert sich ein Ressentiment gegen Männer bis hin zum offenen Männerhass. Dies bewirkt eine tiefgreifende Spaltung der Gesellschaft, die es zu überwinden gilt.

Norrie May-Welby

Aus WikiMANNia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Hauptseite » Personen-Portal » Norrie May-Welby

Norrie May-Welby
Pass Norrie-May.jpg

Norrie May-Welby (* 23. Mai 1961[1])[2] ist ein Schottisch-Australier, der als erste Person der Welt offiziell dazu erklärt wurde, weder ein Mann noch eine Frau, sein.[3][4][5][6] Damit wurde Australien zum ersten Land der Welt, das ein "nicht-spezifiziertes" Geschlecht anerkennt.[2][7]

Geschichte

May-Welby was born in Paisley[wp] Scotland as a male and moved to Perth, Western Australia[8] at the age of seven.

May-Welby wurde in Paisley[wp] (Schottland) als Mann geboren und zog im Alter von sieben Jahren nach Perth[wp] (Australien).[8]

May-Welby underwent male-to-female reassignment surgery on 3 April 1989,[8] but later found that being a woman was not what zie felt like either.[4][5][9] May-Welby moved to Sydney, New South Wales in the early 1990s, after a highly publicised court case in Perth.[10] Doctors stated, in January 2010, that May-Welby was a neuter, neither male nor female, as hir psychological self-image was as a neuter, hir hormones were not the same as a male or female's, and zie had no sex organs.[2]

May-Welby unterzog sich am 3. April 1989 einer Mann-zu-Frau-Operation[8], aber später stellte sich heraus, dass eine Frau zu sein auch nicht das war, was er wollte.[4][5][9] May-Welby zog in den frühen 1990er Jahren, nach einem aufsehen­erregenden Gerichtsprozess in Perth, nach Sydney[wp].[10] Ärzte erklärten im Januar 2010, dass Mai-Welby ein Neutrum sei, weder männlich noch weiblich, was seinem psychologischen Selbstbild als Neutrum entsprach; die Hormone entsprachen weder denen der Männer noch der Frauen und er hatte keine Geschlechtsorgane.[2]

One of May-Welby's worries about being labelled male or female is that zie now looks like neither and is physically neither as well. Because of this, if May-Welby's passport states gender as being one or the other, it is possible that zie might be detained for not fitting what the gender field says sie should look like.

Eine von May-Welbys Sorgen darüber, als männlich oder weiblich abgestempelt zu werden, ist, dass er weder so aussieht und physisch ebenso wenig ist. Aus diesem Grund, wenn May-Welbys Pass besagt, Geschlecht als das eine oder andere, ist es möglich, dass zie für nicht passend, was die Gender-Bereich, sagt SIE aussehen könnte festgehalten werden.

This was one of May-Welby's reasons for seeking recognition as gender-neutral.[6] Of hir own sexuality, May-Welby has stated: "I'd be the perfect androgyne if I was completely omnisexual, but I'm only monosexual. Just think of me as a big queen girl." [11]

Dies war einer der May-Welbys Gründen für die Anerkennung als geschlechtsneutral[6] Üner seine eigene Sexualität erklärte May-Welby: "Ich würde der perfekte |Androgyne sein, wenn ich völlig omnisexuell war, aber ich bin nur monosexuell. Denken Sie bei mir einfach an 'a big queen girl' (eine große Mädchen-Königin)."[11]

Australische Handhabung der Geschlechtsspezifika

The New South Wales Government recognised May-Welby as being neither male or female - as hormonally, psychologically and physically zie was neither male or female. May-Welby is now referred to as "zie" (rather than she/he) and "hir" (rather than her/him).

Die Regierung von Neusüdwales[wp] erkannte May-Welby als ein Wesen an, das weder männlich noch weiblich ist - hormonell, psychisch und physisch ist er weder männlich noch weiblich. May-Welby wird in Australien nun als "zie" (anstatt she/he) und "hir" (anstatt her/him) bezeichnet.

This comes three years after Australia's foreign minister, Alexander Downer, had secretly and without consultation reversed a policy whereby trans people could obtain a passport stating their "intended sex."[12] However, the NSW Registry of Births, Deaths and Marriages rescinded its promise to supply May-Welby with a registered details certificate that had "not specified" written in the sex box.

Dies geschah drei Jahre nachdem Australiens Außenminister, Alexander Downer[wp], heimlich und ohne Rücksprache eine Handhabung zurückgenommen hatte, wonach Transsexuelle einen Pass erhalten konnten mit der Angabe ihres "gewünschten Geschlechts".[12] Dennoch trat das Standesamt von Neusüdwales von seinem Versprechen zurück, May-Welby mit einer Geburtsurkunde auszustellen, das "keine Angabe" in der Spalte "Geschlecht" ausweist.

May-Welby had originally received the certificate the day before Mardi Gras[wp], but then received a phone call from a representative of the agency that said it would be cancelled. May-Welby received a formal letter of cancellation on 17 March 2010.

May-Welby hatte ursprünglich das Zertifikat am Tag vor Mardi Gras, doch dann erhielt einen Anruf von einem Vertreter der Agentur, die es abgebrochen würde man sagen. May-Welby erhielt einen formellen Brief der Kündigung am 17. März 2010.

In response, May-Welby filed a complaint with the Australian Human Rights Commission[wp] and has claimed to the media to be "devastated with the news".[13]

Daraufhin reichte May-Welby eine Beschwerde bei der Australian Human Rights Commission und hat sich gegenüber den Medien behauptet, "mit der Nachricht am Boden zerstört" werden.[13]

Because May-Welby is a member of the Sex and Gender Education (SAGE), which is a lobby group that supports and campaigns for the gender diverse, the group has pledged to give its full support in trying to help hir reclaim hir certificate.[2][14]

Weil May-Welby ein Mitglied der Sex and Gender Education (SAGE) ist, die eine Lobby-Gruppe ist, die die Gender-Diversität unterstützt und sich dafür stark macht, die Gruppe hat versprochen, ihre volle Unterstützung beim Versuch zu geben, ihr zu helfen, ihr Zertifikat zurückzufordern.[2][14]

Einzelnachweise

  1. NSW Registry of Births, Deaths and Marriages extract
  2. 2,0 2,1 2,2 2,3 "Sex not specified: Australia leads the way with legal document", The Scavenger. 8 March 2010.
  3. I'm not a man ... or a woman, Scottish Sun. 15 March 2010.
  4. 4,0 4,1 No sex for me, please! Ex-transsexual Australian Norrie May-Welby is first legally genderless person, New York Daily News. 16 March 2010.
  5. 5,0 5,1 Briton is recognised as world's first officially genderless person, The Telegraph. 15 Mar 2010.
  6. 6,0 6,1 Norrie May-Welby: The World's First Legally Genderless Person", The Huffington Post. 18 March 2010.
  7. Jane Fae: Australia is first to recognise 'non-specified' gender, Pink News. 11 March 2010.
  8. 8,0 8,1 "Norrie, Senza Sesso" ("Norrie, Without Sex"), Leggo Online. 18 Marzo 2010.
  9. Gender Bender laps up zer attention!, Paisley Daily Express. 18 March 2010.
  10. "Audience Show and Tell" - ABC1 Enough Rope, 11. August 2003
  11. The happy eunuch, Steve Dow Journalist. 27 June 2010.
  12. Adele Horin: Transsexual wins apology over passport, The Sydney Morning Herald. 31 October 2009
  13. Norrie backflip "a breach of rights", Sydney Star Observer. 18 March 2010
  14. "My journey to getting a 'sex not specified' legal document", The Scavenger. 20 March 2010.

Querverweise

Netzverweise

englisch


Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Norrie May-Welby (2. März 2012) aus der freien Enzyklopädie Wikipedia. Der Wikipedia-Artikel steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Unported (CC BY-SA 3.0). In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar, die vor Übernahme in WikiMANNia am Text mitgearbeitet haben.