Information icon.png
Antifa Rostock - Und gleich wird die rechte Hetze beginnen.jpg

Die Antifa meldet einen Einzelfall:

"#Frankfurt Mann stößt #Kind auf die #Gleise und wird von #Schnellzug (#ICE) überrollt. Und gleich wird die rechte Hetze beginnen. Lasst die Flüchtlinge aus dem Spiel.
Es gibt kein Recht auf Nazipropaganda!"
- Auf Twitter am 29. Juli 2019

Die Helferindustrie reagiert:

Carsten Baumann, Leiter der ökumenisch geführten Bahnhofsmission, äußerte die Befürchtung, dass die Tat "in Sozialen Netzwerken[wp] genutzt wird, um die Spaltung der Gesellschaft voranzutreiben". Feldmann sagte, er hoffe, "dass der Hass nicht verfängt, den einige bereits gestern Abend im Netz geäußert haben".
- Nord-Bayern am 30. Juli 2019[ext]

Der Qualitätsjournalismus meint:

"Kind von Eritreer vor Zug gestoßen - Danke, Merkel" - Was ist bloß los in den Hirnen all jener, die im Internet solche Sätze verbreiten, fragt sich unser Kommentator Matthias Koch. Seine Antwort: Dem Wahn des Einzelnen folgt der Wahn der Menge.
- Leipziger Volkszeitung am 2. August 2019[ext]

Die Pfarrerin predigt:

"Was muss jemand erlebt und erlitten haben, wenn er anderen so etwas Furchtbares antut?" [...] "Wir dürfen nicht zulassen, dass jetzt Gedanken von Hass um sich greifen."
- Hessenschau[ext]
Politik in Deutschland: Willkommenskultur für Migranten, Abtreibungs­kultur für Ungeborene, Zerstörungs­kultur für Familien
Stell Dir eine Welt vor, in der jeder freie Mann feminismus­freies Wissen mit anderen teilen kann.

Dies ist unser Auftrag.

— Leitbild WikiMANNia.
Spendenaktion 2018/19 Der Kampf für ein freies und nicht ideologisches Leben ist nicht kostenfrei.
!!! Sie können das unterstützen !!!
Das bisherige Spendenaufkommen ist zum Leben zu wenig und zum Sterben zu viel. Für neue Projekte benötigen wir Ihre finanzielle Hilfe. Donate Button.gif
Aktueller Spendeneingang:
34,2 %
3.424,56 € Spendenziel: 10.000 €
WikiMANNia ist die Antithese
zur feministischen Opfer-
und Hass­ideologie.
WikiMANNia:
10 Jahre feminismus­­freie Information!
Feminismus basiert auf der Verschwörungstheorie, Männer auf der gesamten Welt hätten sich kollektiv gegen die Weiber verschworen, um sie zu unterdrücken, zu schlagen, zu vergewaltigen und auszubeuten. Feministinnen bekämpfen Ehe und Familie, weil die bürgerliche Familie das Feindbild ist. Frauen werden kollektiv als Opfer inszeniert und Männer als Täter denunziert. So manifestiert sich ein Ressentiment gegen alles Männliche bis hin zum offenen Männerhass. Dies bewirkt eine tiefgreifende Spaltung der Gesellschaft, die es zu überwinden gilt.

Ochsenziemer

Aus WikiMANNia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Hauptseite » Sexualität » BDSM » Disziplinierung » Disziplinierungsinstrument » Peitsche » Ochsenziemer


10 Fuß lange Bullenpeitsche aus Känguru-Leder mit 12 Strängen und ein Indiana-Jones-Hut.

Ein Ochsenziemer (auch Bullenpeitsche) ist eine Art ein­schwänzige Peitsche, die einen steifen (z.B. aus Holz oder Metall) Griff hat, der an einem sich verjüngenden Körper (auch bekannt als der String) befestigt ist, gefolgt von einem einzigen dünnen Streifen Leder, der als Fall bezeichnet wird, und schließlich einem gedrehten Schnurfaden, der als Cracker oder Popper bezeichnet wird.

Ein Ochsenziemer unterscheidet sich von einer Stockpeitsche dadurch, dass bei letzterer der Griff über ein flexibles Gelenk, den so genannten Keeper, mit dem Körper verbunden ist; bei einer Bullenpeitsche ist der Griff entweder in den Körper integriert oder fest mit ihm verbunden.

Ein Ochsenziemer unterscheidet sich von einer Schlangenpeitsche dadurch, dass diese keinen, bzw. einen biegsamen Griff hat.

Ein Ochsenziemer unterscheidet sich von einer Signalpeitsche dadurch, dass diese keinen Griff und auch keinen Fall hat: Der Popper wird direkt in das Ende des Körpers geflochten.

Die besten Bullenpeitschen haben einen Körper aus Känguru­haut.

Ein, regional Farrenschwanz genannter, Ochsenziemer mit Halteschlaufe, wie ihn Wirte hinter der Theke hatten.
Geflochtener Ochsenziemer mit Model.

Definition

Zitat:

«Ochsenziemer, 1) das gedörrte Zeugungsglied des Ochsen[wp], welches als Geißel od. Stock zum Züchtigen diente; daher 2) ein diesem ähnliches Instrument zum Züchtigen aus Riemen geflochten.» - Pierer's Universal-Lexikon[1]

Zitat:

«Bullenpeitsche: Eine einschwänzige Peitsche (Singletail). Es wird im Englischen genauer unterschieden zwischen der Bullwhip mit starrem Griff und der Snakewhip mit biegsamem Griff. Snakewhips können aufgerollt und damit leichter verstaut werden.» - Domina Store[2]

Ochsenziemer im BDSM-Spiel

Das Wipipedia-Logo.

Ochsenziemer können schwere Verletzungen verursachen und sollten mit äußerster Vorsicht verwendet werden. Laut Wipipedia sind sie nur in den Händen eines Experten für das BDSM-Spiel geeignet. Wipipedia hat einen aufgerollten Ochsenziemer in ihrem Logo.

Referenzen und weiterführende Literatur

  • Conway, Andrew (2000). The Bullwhip Book. Greenery Press. ISBN 1-890159-18-2.
  • Conway, Andrew (2005). The New Bullwhip Book. Loompanics Unlimited. ISBN 1-55950-244-4.
  • Morgan, David (March 2004). Whips and Whipmaking (2nd edition ed.). Cornell Maritime Press. ISBN ISBN 0-87033-557-X.
  • Dante, Robert (Oct 2008). Let's Get Cracking! The How-To Book of Bullwhip Skills (1st edition ed.). R Dante. ISBN 1-4404-0623-5.
  • Edwards, Ron (1999). How to Make Whips. Cornell Maritime Press. ISBN 0-87033-513-8.

Einzelnachweise

  1. Pierer's Universal-Lexikon: Ochsenziemer, Band 12. Altenburg 1861, S. 201
  2. Domina Store: Bullenpeitschen, abgerufen am 20. Oktober 2018

Netzverweise