Information icon.png International Conference on Men's Issues in London, Termin: 13-15. Juli 2018, Ort: Noch bekanntzugeben! - Info[ext]
Spendenaktion 2017 Der Kampf gegen Feminismus und Genderismus ist nicht kostenfrei.
!!! Ohne Ihre Hilfe schaffen wir das nicht !!!
Wir fordern die bedingungslose
Kapitulation des Feminismus!
Donate Button.gif
Spendenziel: 6000 € Bereits gespendet: 135 €
2,3 %

Ole Schröder

Aus WikiMANNia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Hauptseite » Personen-Portal » Ole Schröder

Ole Schröder
Ole Schroeder.jpg
Geboren 27. August 1971
Parteibuch Christlich-Demokratische Union Deutschlands
Beruf Jurist
Ehegatte Kristina Schröder
Ehe für alle Ole Schröder stimmte am 30. Juni 2017 im Deutschen Bundes­tag gegen die bürgerliche Zivilehe und für die so genannte Ehe für alle. Eine Beliebig­keits­definition "für alle" kann aber keine Schutz­funktion erfüllen, wie von Artikel 3 GG gefordert. Die "Ehe für alle" ist somit eine "Ehe für keinen". Ole Schröder hat damit die durch die Ewigkeits­klausel geschützten Grundrechte des Grundgesetzes verletzt und die bürger­liche Zivilehe de facto abgeschafft.
AbgeordnetenWatch Ole Schröder
URL oleschroeder.de

Ole Schröder (* 1971) ist ein deutscher Politiker. Er ist seit 2002 Abgeordneter des Deutschen Bundestages.

Schröder ist seit dem 12. Februar 2010 mit der ehemaligen Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend Kristina Schröder, geb. Köhler, verheiratet. Gemeinsam haben sie zwei Töchter.

Netzverweise