Stell Dir eine Welt vor, in der jeder freie Mann feminismus­freies Wissen mit anderen teilen kann.

Dies ist unser Auftrag.

— Leitbild WikiMANNia.
Spendenaktion 2018/19 Der Kampf für ein freies und nicht ideologisches Leben ist nicht kostenfrei.
!!! Sie können das unterstützen !!!
Für neue Projekte benötigen wir Ihre finanzielle Hilfe. Donate Button.gif
Aktueller Spendeneingang:
32,2 %
3.219,56 € Spendenziel: 10.000 €
WikiMANNia ist die Antithese
zur feministischen Opfer-
und Hass­ideologie.
WikiMANNia:
10 Jahre feminismus­­freie Information!
Feminismus basiert auf der Verschwörungstheorie, Männer auf der gesamten Welt hätten sich kollektiv gegen die Weiber verschworen, um sie zu unterdrücken, zu schlagen, zu vergewaltigen und auszubeuten. Feministinnen bekämpfen Ehe und Familie, weil die bürgerliche Familie das Feindbild ist. Frauen werden kollektiv als Opfer inszeniert und Männer als Täter denunziert. So manifestiert sich ein Ressentiment gegen alles Männliche bis hin zum offenen Männerhass. Dies bewirkt eine tiefgreifende Spaltung der Gesellschaft, die es zu überwinden gilt.

Realitätsflüchtling

Aus WikiMANNia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Hauptseite » Mensch » Flüchtling » Realitätsflüchtling


Villa Kunterbunt - Das Wohn­haus der Kinderbuchfigur Pippi Langstrumpf
Das Reichstagsgebäude - Sitz des Deutschen Bundestages

Realitätsflüchtling bezeichnet einen Menschen, der die Realität[wp] nicht akzeptiert und sich deswegen aus dieser zurückzieht.[1] Man könnte ihn auch als einen Realitäts­phobiker beschreiben.

Siedlungsgebiete

Viele Realitätsflüchtlinge leben in einer Art Nimmerland[wp] eines Peter Pan[wp] - ein Junge, der nicht erwachsen werden will -, oder in einer Art Villa Kunterbunt einer Pippi Langstrumpf - die feministische Wunsch­vorstellung einer starken Frau für Kinder ("Ich mach mir die Welt, widewide wie sie mir gefällt..."). Andere wohnen in Wolken­kuckucks­heimen[wp] oder Luft­schlössern[wp].

Linke Realitätsflüchtlinge leben vorzugsweise in Utopia[wp], einer kommunistischen Wahnwelt mit grenzenloser Gleichheit und leistungs­losem Wohlstand.[2]

WikiPrawda weiß:

Zitat:

«Das Nimmerland (Neverland) ist eine fiktive Insel und der Haupt­handlungs­ort von Barries[wp] Geschichte, ein Ort, an dem Kinder niemals erwachsen werden. Hier wohnt auch der Held des Schauspiels, Peter Pan. Hier gibt es Elfen, Piraten, Indianer, Meerjungfrauen und natürlich Kinder. In Nimmerland muss man nur an etwas glauben, damit es passiert.»[3]

Zitat:

«Das Wort Wolkenkuckucksheim ist eine Lehn­über­setzung des altgriechischen Wortes Nephelokokkygia, das aus Aristophanes'[wp] Komödie Die Vögel[wp] stammt. Es bezeichnet eine Stadt in den Wolken, die sich die Vögel als Zwischen­reich gebaut haben. Mittlerweile wird der Begriff ähnlich wie der des Luft­schlosses[wp] verwendet: als eine Utopie[wp] ohne Boden­haftung, also ohne Realitäts­sinn.»[4]

Zitat:

«Unter einem Luftschloss versteht man eine Vorstellung oder einen Plan von etwas, das man sich ersehnt, herbei­wünscht oder erträumt, das aber bei vernünftiger Betrachtung nicht realistisch ist. Analoge Begriffe sind etwa Hirn­gespinst, Wolken­kuckucks­heim oder Fantasie­gebilde.

Im allgemeinen Sprachgebrauch ist vom "Luftschloss-Bauen" die Rede. Entstanden ist es im 16. Jahrhundert nach der Redensart "ein schloß in der lufft bawen", was so viel bedeutete wie: "auf dem Dachboden sitzen und träumen".»[5]

Zitat:

«Eine Utopie ist der Entwurf einer fiktiven Gesellschafts­ordnung, die nicht an zeitgenössische historisch-kulturelle Rahmen­bedingungen gebunden ist.

Der Begriff bezieht sich auf "Nicht-Ort"; aus altgriechisch ou- "nicht-" und tópos "Ort". Die mit Utopie beschriebene fiktive Gesellschafts­ordnung ist meist positiv.»[6]

Verwendung

Zitat:

«Er konfrontiert den Realitätsflüchtling vielmehr mit der subtilen Härte der Wirklichkeit.»[7]

Zitat:

«Der 52-jährige Gastronom ist nur einer von hunderten Helfern, die sich um die teils benommenen und orientierungs­losen Realitäts­flüchtlinge kümmern wollen. Auch ein buntes Rahmen­programm aus Geister- und Achter­bahnen, Riesen­rädern und Schieß­buden zur Unterhaltung der Betroffenen und ihrer Kinder soll aufgebaut werden.»[8]

Zitat:

«Bei #illnerintensiv reden vier Realitäts­flüchtlinge Stuss.»[9]

Einzelnachweise

  1. Bedeutung Online: Realitätsflüchtling
  2. Siehe: Linke Ideologie
  3. Wikipedia: Peter Pan - Abschnitt "Nimmerland"
  4. Wikipedia: Wolkenkuckucksheim
  5. Wikipedia: Luftschloss
  6. Wikipedia: Utopie
  7. Frank Jürgens: Das Erstaunliche Leben des Walter Mitty: Liebenswerter Realitätsflüchtling, Osnabrücker Zeitung am 3. Januar 2014
  8. München: Zeltstadt auf Theresienwiese soll 6 Millionen Realitätsflüchtlingen Asyl bieten, Der Postillon am 10. September 2015
  9. Twitter: @RainerLoveiam - 7. Sep. 2017 - 13:30

Querverweise

Netzverweise