Information icon.png International Conference on Men's Issues in London, Termin: 13-15. Juli 2018, Ort: Noch bekanntzugeben! - Info[ext]
Spendenaktion 2017 Der Kampf gegen Feminismus und Genderismus ist nicht kostenfrei.
!!! Ohne Ihre Hilfe schaffen wir das nicht !!!
Wir fordern die bedingungslose
Kapitulation des Feminismus!
Donate Button.gif
Spendenziel: 6000 € Bereits gespendet: 245 €
4,1 %

RechtSStaat

Aus WikiMANNia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Hauptseite » Staat » Recht » RechtSStaat


Der RechtSStaat unterscheidet von einem Rechtsstaat dadurch, dass JugendamtSSchergen frühmorgens überfallartig auftauchen, vor Angst panisch schreiende Kinder aus ihren Betten zerren und sie zu einem Zwangsaufenthalt in ein Kinderheim verschleppen (Beispiel Die Akte Nina) oder sie entführen Neugeborene gleich von der Geburtsstation (Beispiel Fall Haase). So wurden schon zu Gründungszeiten des Jugendamtes von der SS die Kinder jüdischer Mitbürger von ihren Eltern verschleppt.

Wer Hundewelpen gleich nach dem Wurf vom Muttertier trennt, kann nach dem Tierschutzgesetz verklagt werden. Das Jugendamt kann aber nicht verklagt werden, wenn es Neugeborene aus der Geburtsstation verschleppt. Ein Welpe darf erst im Alter von über acht Wochen vom Muttertier getrennt werden.[1] Also haben Kinder in Deutschland weniger Rechte als Tiere.

Einzelnachweise

  1. Tierschutzverordnung § 2, Abs. 4; WGvdL-Forum (Archiv 2): Tierschutz und "Kinderschutz", Rainer am 18. Februar 2011 - 14:21 Uhr

Querverweise

Netzverweise