WikiMANNia ist die Dokumentationsstelle für politische Familienzerstörung, feministischen Männerhass und Gender-Gaga!
Nigeria Kriminelle.jpg
Deutschland für alle!
Familienrecht Eherecht Homoehe.jpg
Ehe für alle!
Paedophil innen.jpg
Kinder für alle!
WikiMANNia verbreitet keinen Hass, sondern dokumentiert ihn, führt keinen Geschlechterkampf, sondern beendet ihn!

Sexualpädagogik

Aus WikiMANNia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Hauptseite » Biologie » Sexualität » Sexualpädagogik


Hauptseite » Staat » Schule » Pädagogik » Sexualpädagogik


Zitat:

«Wer annimmt, dass die deutsche Sexualpädagogik besonders von Medizin oder Biologie inspiriert sei, irrt. Seit Jahren gibt es eine Schieflage innerhalb der Sexual­pädagogik. Nur so ist zu erklären, dass in den zentralen Thesen der emanzipatorischen Sexual­pädagogik proklamiert wird, dass Sexual­pädagogik "politisch" zu sein habe - ein unpädagogischer, unwissenschaftlicher Habitus! [...]

Die Gendertheorien haben die deutsche Sexual­pädagogik zu einer Gesinnungs­pädagogik verkommen lassen, mittels der die Propheten der Geschlechts­dekonstruktion ihre Fragen in die Sozialisation von Kindern tragen. Hier werden zentrale pädagogische Konzepte verletzt, beispielsweise der Beutelsbacher Konsens[wp], wonach die Welt des Kindes angesprochen werden sollte, nicht die Moral und Weltdeutungen des Pädagogen. Es wäre etwas anderes, wenn diese Maßnahmen im außerschulischen Bereich angeboten werden. In der Schule herrscht ein Indokrinationsverbot[wp]. Es ist mir unbegreiflich, weswegen das bisher so ungehindert ablaufen kann.»[1]

Einzelnachweise

  1. Nikolaus Franke, christlicher Sexualpädagoge: Die Öffnung der Ehe ist nur ein Zwischenschritt, Die Freie Welt am 9. Oktober 2015 (Der Sexualpädagoge Franke setzt der neuen Sexpolizei, die einen Kulturkampf angezettelt hat, reflektierte Heteronormativität entgegen. Eltern ruft er auf, laut zu werden, wenn es um ihre Kinder geht.)

Querverweise

Netzverweise