Information icon.png Migrationspakt stoppen! in Berlin, Termin: 1. Dezember 2018, Ort: Brandenburger Tor, Uhrzeit: 14:00 Uhr - Info[ext]
10 Jahre feminismus­freie Information!
Number-10.png

Noch 67 Tage bis zum 10. Jubiläum.
Stell Dir eine Welt vor, in der jeder freie Mann feminismusfreies Wissen mit anderen teilen kann.
Dies ist unser Auftrag. — Leitbild WikiMANNia.
Spendenaktion 2018 Der Kampf für ein freies und nicht ideologisches Leben ist nicht kostenfrei.
!!! Sie können das unterstützen !!!
Damit WikiMANNia auch nach dem 10. Jubiläum feminismusfreie Information bereitstellen kann, benötigen wir Ihre finanzielle Hilfe. Donate Button.gif
Aktueller Spendeneingang: Durch Spenden ist der Betrieb bereits gesichert bis 20. Januar 2019
3,2 % 322 € Spendenziel: 10.000 €

System

Aus WikiMANNia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Hauptseite » Wörterbuch » System


Zum Thema System gibt es folgende Artikel:

Verwendung

Zitat:

«Das "System" ist etwas ganz anderes, als das was man mit den Augen sehen kann. Etwas, wo die wenigsten hinschauen: die konditionierten[wp] Verhaltens­muster, die das System erzeugen - vereinfacht ausgedrückt.

Da spielen "Rechtssystem" und "Staat" und der ganze "ewig gestrige" Kram überhaupt keine Geige mehr und schrumpfen zu einer sub­atomaren Rand­erscheinung in der Geschichte. Einer Geschichte, die sich bisher nur wiederholte, weil sich die Verhaltens­muster der Menschen in der Regel nicht verändert haben.

Im Kern basiert die alte Ordnung auf einem einzigen "Mechanismus": "Du bist solange gut, solange mir das gefällt." Aus diesem Muster entfaltet sich "Belohnung und Bestrafung" und das "System". Davon abgeleitet die Verhalten, Konditionierungen, Gewohn­heiten und Konventionen. Der Glaube an das Rechtssystem, die Politik (prinzipiell Vorgesetzte an sich) und auch das Geldsystem.

Dem gegenüber steht der souveräne Mensch. Deshalb ist ein "souveräner Staat" nur so etwas wie ein Etikett. So erkennt man, dass alle heutigen Ideologien nur unter­schiedliche Etiketten desselben Weines "Hierarchie"[wp] sind. Im Kern ist der wesentliche Mechanismus im Menschen die Entwicklung der Vernunft[wp] (intuitiv getriggerter Prozess zwischen Geben und Empfangen). Der ist nur einseitig ausgebildet und somit ein "Argument" für jede Art von Vorgesetzten. Es handelt sich um eine "Betreuer und Betreuter"-Nummer.

Wenn in der Regel von "verfassungsfeindlich" gesprochen wird, ist das, was damit bezeichnet wird, auch nur ein Teil der alten Ordnung. Das liegt daran, dass die Mehrheit in einer Projektion, statt in einer Selbst­reflexion[wp] ausgewachsen ist, weil die vordringliche Außen­orientierung im System fortgeführt wird, damit der Aufwachsende "manipulier­fähig" bleiben soll.»[1]

Einzelnachweise

  1. Mein Spaß mit Sonnenstaatland - Ich mache jetzt auf Wikileaks, Berg-Blog am 25. November 2016

Netzverweise

  • Wikipedia führt einen Artikel über Systemtheorie nach Niklas Luhmann
  • Hadmut Danisch: Immer mehr Gewalt: Die "Systemfrage", Ansichten eines Informatikers am 10. April 2017 (Die Hauptfrage ist aber meines Erachtens, ob wir noch eine Staatsgewalt haben. Denn immer öfter merkt man, dass der Staat nichts mehr gegen Kriminalität unternimmt, selbst die Staatsanwaltschaften in vielen Bereichen keinen Finger mehr rühren. Ich habe das ja über 14 Jahre durch­exerziert, dass es Recht und Rechtsweg überhaupt nicht mehr gibt, und es nur noch Korruption, Willkür und Rhetorik ist. Man wird sehr genau schauen und diskutieren müssen, ob die Bundesrepublik Deutschland als Staat noch existiert und noch einen Rechtsstaat leistet.)
Diese Seite ist eine Begriffsklärung zur Unterscheidung mehrerer mit demselben Wort bezeichneter Begriffe.