Stell Dir eine Welt vor, in der jeder freie Mann feminismus­freies Wissen mit anderen teilen kann.

Dies ist unser Auftrag.

— Leitbild WikiMANNia.
Spendenaktion 2018/19 Der Kampf für ein freies und nicht ideologisches Leben ist nicht kostenfrei.
!!! Sie können das unterstützen !!!
Für neue Projekte benötigen wir Ihre finanzielle Hilfe. Donate Button.gif
Aktueller Spendeneingang:
32,2 %
3.219,56 € Spendenziel: 10.000 €
WikiMANNia ist die Antithese
zur feministischen Opfer-
und Hass­ideologie.
WikiMANNia:
10 Jahre feminismus­­freie Information!
Feminismus basiert auf der Verschwörungstheorie, Männer auf der gesamten Welt hätten sich kollektiv gegen die Weiber verschworen, um sie zu unterdrücken, zu schlagen, zu vergewaltigen und auszubeuten. Feministinnen bekämpfen Ehe und Familie, weil die bürgerliche Familie das Feindbild ist. Frauen werden kollektiv als Opfer inszeniert und Männer als Täter denunziert. So manifestiert sich ein Ressentiment gegen alles Männliche bis hin zum offenen Männerhass. Dies bewirkt eine tiefgreifende Spaltung der Gesellschaft, die es zu überwinden gilt.

Systempresse

Aus WikiMANNia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Hauptseite » Wirtschaft » Meinungswirtschaft » Systempresse


Hauptseite » Staat » Herrschaftsform » Systempresse


Systempresse (auch: Systemmedien) ist ein Ausdruck, welcher den systemkonformen Teil[1] der Meinungswirtschaft bezeichnen soll.

Beispiele

Zitat:

«Die Systempresse hält sich ein paar Hofnarren, die ab und zu die Wahrheit schreiben dürfen, um der Leserschaft Pluralität vorzugaukeln.»[2]

Zitat:

«Systempresse ist die Presse eines Landes, die das bestehende politische System durch Propaganda, Zensur und politische Korrektheit stützt. Die Kontrolle der System­presse kann in staat­licher, halb­staat­licher oder privater Hand liegen. Zumeist handelt es sich um Massen­medien, die neben dem gedruckten Wort auch Fernsehen und Funk umfassen (System­medien). Kleine Medien können ebenso aktiv am Erhalt des politischen Status Quo arbeiten. Das Wirken der System­presse läßt sich an deutlichen Abweichungen zwischen veröffentlicher Meinung und öffentlicher Meinung ablesen.» - Metapedia[3]

Zitat:

«Nationalsozialisten bezeichneten mit dem Begriff System im verächtlichen Sinne die Weimarer Republik[wp] [...] Weitere Komposita wie zum Beispiel Systempartei, Systempolitiker, Systembeamter oder Systempresse waren im Sprachgebrauch der Nationalsozialisten gängig.» - Wikipedia[4]

Zitat:

«Systempresse gibt zu: Weibliche CEOs scheitern schneller.» - WGvdL-Forum[5]

Zitat:

«Immer, wenn sie versuchen, das Volk zu "informieren", spüren die Menschen, dass sie Teil einer perfiden Propaganda-Maschine sind. Sie lügen im Auftrag, indem sie Teile der Wahrheit geschickt weglassen und dafür mit einem sicheren Gehalt belohnt werden. [...]
Irre ist nur, dass sie als Systempresse die echten Faschisten in Kiew, die Swoboda-Partei[wp], akzeptieren, ohne mit der Wimper zu zucken. SIE, die Faschisten-Versteher, werfen den Mahnwachen vor, faschistoides Gedankengut zu verbreiten. [...]
Sie haben nie auch nur eine einzige dieser Demos besucht! Sie sind klassisches Schreib­tisch­täter, die aus Mangel an Argumenten oder schlicht Faulheit voneinander abschreiben.» - Ken Jebsen[6]

Zitat:

«Es ist in ganz Deutschland das selbe, die CIA gesteuerte Systempresse lügt wie gedruckt, die [Bürger] reagieren völlig entgegengesetzt. Die Zeitungen schalten die Kommentar­funktionen ab, die Deutschen schreiben selbst Artikel. Tausende [...] Artikel sind im Netz und schreiben die Systempresse in Grund und Boden. [...]
Das Volk rebelliert gegen die Systempresse, aber diese selbstgefälligen Traumtänzer merken es nicht mal..»[7]

Zitat:

«Während man sich in den alternativen Medien momentan darüber streitet, was von der AfD, der Alternative für Deutschland, nun wirklich zu halten sei, lassen die Systemblätter keinen Zweifel an ihrem Führungsanspruch Richtung hochqualitatives Arbeiter- und Leser­paradies.» - Axel B.C. Krauss[8]

Zitat:

«Sicher findet diese Abschaffung der Meinungs- und Presse­freiheit unter heimlichen und auch kaum verhohlenem Beifall der Linken und der Systempresse statt.»[9]

Zitat:

«Viele Journalisten der Systempresse haben in den vergangenen Wochen ausführlich über Kindesmissbrauch durch religiöse Würdenträger berichtet.» - Udo Ulfkotte[10]

Einzelnachweise

  1. siehe: Systemagent
  2. Kommentar Emil am 27. Mai 2014 um 21:26 Uhr
  3. Metapedia: Systempresse in der Version vom 28. Mai 2014
  4. Wikipedia: System (Nationalsozialismus)[wp] in der Version vom 28. Mai 2014
  5. WGvdL-Forum: Systempresse gibt zu 'Weibliche CEOs scheitern schneller' am 18. Mai 2014 - 21:04 Uhr
  6. Ken Jebsen: Klarstellung zu den Friedensmahnwachen, KenFM am 29. April 2014
  7. Deutsches Volk rebelliert gegen Systempresse, Monopoli & die Herren von der Schlossallee am 8. April 2014
  8. Axel B.C. Krauss: Parteischelte à la Systempresse: Lustiges aus der Welt der Massenlobotomedien, ef-magazin am 23. April 2013
  9. Hacker-Angriffe gegen PI finden Beifall der Linken und der Systempresse, Michael Mannheimer am 6. Mai 2012
  10. Udo Ulfkotte: Systempresse im Gleichschritt voran: Zerstört unsere abendländischen Wurzeln!, Kopp Online am 20. April 2010

Querverweise