Kandel ist ueberall - Susanna Feldmann.jpg
Kandel ist überall!
Susanna Feldmann (†)
Weiter so SPD.jpg
Wer hat Euch verraten?
Sozialdemokraten!
Aydan Özoğuz: "Unser Zusammenleben muss täglich neu ausgehandelt werden."
Angela Merkel - Ehe fuer alle - Deutschland fuer alle.jpg
Wer hat Euch verkauft?
Christdemokrat_I_nnen!
"Ehe und Familie stehen unter dem besonderen Schutze der staatlichen Ordnung." - Art. 6 GG
Familiennachzug und Willkommenskultur für illegale Invasoren,
Abtreibung und Zerstörungs­kultur für deutsche Familien.

Windstruck

Aus WikiMANNia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Hauptseite » Gesellschaft » Kunst » Film » Windstruck


Filmdaten
Deutscher Titel Windstruck
Originaltitel 내 여자친구를 소개합니다
Nae yeojachingureul sogae habnida
Windstruck (2004).jpg
Produktionsland Südkorea
Originalsprache Koreanisch
Erscheinungsjahr 2004
Länge 123 Min.
Stab
Regie Kwak Jae-yong[wp]
Drehbuch Kwak Jae-yong
Produktion Jeong Hun-tak[ext]
Musik Choi Seung-hyun[ext]
Kamera Jeong Han-cheol[ext]
Schnitt Kim Sang-bum[wp]
Besetzung
  • Jang Hyuk[wp]: Go Myung-woo
  • Jun Ji-hyun[wp]: Polizistin Yeo Kyung-jin

Windstruck (Hangul: 내 여자친구를 소개합니다; lit. "Lass mich dir meine Freundin vorstellen") ist eine süd­koreanische romantische Komödie aus dem Jahr 2004. Es spielen Jun Ji-hyun[wp] und Jang Hyuk[wp], die Regie des Films führte Kwak Jae-yong[wp].[1] Der Film wurde am 28. Mai 2004 in Anwesenheit von Jang und Jun als erster koreanischer Film in Hongkong uraufgeführt.[2]

Handlung

Im Film spielt Jun Ji-hyun[wp] die Hauptrolle als Yeo Kyung-jin, eine ehrgeizige junge Polizistin, die bei der Polizei in Seoul arbeitet. Eines Tages, als sie einen Taschendieb jagt, fängt sie aus Versehen Go Myung-woo (gespielt von Jang Hyuk[wp]), einen Physik­lehrer an einer Mädchenschule, der tatsächlich versucht hat, den Dieb zu fangen. Später entdeckt Myung-woo die gestohlene Geldbörse, doch gerade als er sie aufhebt, entdeckt ihn Kyung-jin und versucht ihn wieder zu verhaften. Kyung-jin erhält dann die Aufgabe, Myung-woo durch einen gefährlichen Bezirk zu begleiten, nur um dann abgelenkt zu werden, als sie versucht, ein Treffen zwischen der russischen Mafia und koreanischen Gangstern zu beenden. Mit Myung-woo in Handschellen, bringt Kyung-jin fast alleine die beiden rivalisierenden Banden zu Fall (obwohl ihr geholfen wird, dass sie aus Versehen die Gruppen dazu bringt, aufeinander zu schießen).

Die erste Hälfte des Films, erzählt aus der Sicht von Myung-woo, beschreibt die wachsende Anziehung und Liebe des Paares zueinander, die ihren Höhepunkt in einer Reise aufs Land findet, wo Myung-woo Kyung-jin erzählt, dass er, wenn er jemals sterben sollte, als der Wind auf die Erde zurückkehren wollte. Bald darauf wird er bei einem Autounfall fast getötet, aber Kyung-jin rettet sein Leben.

Der Film nimmt in seiner zweiten Hälfte eine Wendung in das Fantasy-Genre, nachdem Myung-woo versehentlich von einem anderen Polizisten erschossen wurde (obwohl die Situation so ist, dass Kyung-jin denkt, dass es ihr Schuss war, der ihn getötet hat), während Kyung-jin einem Verbrecher nachjagt. Kyung-jin fällt über seinen Tod in selbst­mörderische Depressionen und versucht, sich mehrmals umzubringen. Sie ist dabei fast erfolgreich als sie sich von einem Gebäude stürzt, nur um gerettet zu werden von einem riesigen Ballon, der unter ihr schwebt. Bald darauf erfährt sie Besuche von Myung-woo, die als der Wind erscheint, ihre Botschaften sendet und irgendwann sogar in ihren Träumen erscheint, um ihr den Lebens­willen zu geben, nachdem sie fast von einem Verbrecher erschossen wurde.

Schließlich folgt der Film einem ähnlichen Weg wie der amerikanische Film Ghost[wp], indem Myung-woo und Kyung-jin eine letzte Geste der Liebe kommunizieren und teilen, bevor er ins Jenseits geht. Myung-woo sagte, dass er flüstern wird, wenn sie ihn im Wind flüstern hört, wird sie jemandem mit einer Seele wie ihm begegnen. Myung-woo sagte Kyung-jin, dass er immer neben ihr in einem Buch mit einem Foto von Myung-woo im Restaurant sein wird, bevor er sich mit Kyung-jin traf, der den verrückten Verbrecher jagte.

In der ersten Hälfte des Films erzählte Myung-woo, dass seine einzige Erinnerung an die Highschool seine Schulreise war. Das Buch und das Foto wird gefunden und an Kyung-jin in der Polizei­station zurück­gegeben. Das Foto zeigte, dass auf Myung-woos Reise Kyung-jin in der Nähe war. Dies bewies, dass Myung-woos "Ich bin immer an deiner Seite" Kyung-jin treu war. Kyung-jin eilte hinaus, um den Finder des Buches zu finden, und landete schließlich im Bahnhof, wo sie von Cha Tae-hyuns[wp] Charakter gerettet wird (der als Der Kerl bezeichnet wird). Myung-woo flüsterte, dass der Kerl derjenige mit der Seele wie er ist. Kyung-jin flüstert, dass "er immer bei ihr ist."

Verbindungen zu My Sassy Girl

Windstruck teilt die gleiche Hauptdarstellerin und Regisseur mit dem früheren populären süd­koreanischer Film, My Sassy Girl. So enthält Windstruck mehrere subtile Verweise auf den vorherigen Film. Zum Beispiel ist ein Foto von Jun Ji-hyun aus My Sassy Girl auf Kyung-jins Klavier zu sehen (während er Klavier spielt). Und die letzte Szene von Windstruck, in der Kyung-jin ihren neuen Seelen­verwandten (gespielt von Cha Tae-hyun[wp], dem männlichen Haupt­darsteller von My Sassy Girl) auf einem Bahnsteig trifft, ähnelt dem Anfang von My Sassy Girl und ihr Charakter aus My Sassy Girl ist über den Tod ihrer wahren Liebe verwirrt. Es ist auch erwähnenswert, dass Jun Ji-hyun eine insgesamt fröhliche und freche Persönlichkeit in beiden Filmen hat. Während beide Filme voran­schreiten, neigt sie jedoch dazu, einen traurigeren und emotionaleren Charakter zu zeigen.

Auch, als Kyung-jin hinter Sin Chang-su herjagt, sagt sie einem zufälligen Bürger, er solle als Sprungbrett dienen, um über die Mauer zu klettern, genau wie wenn sie versehentlich auf einen entlaufenen Soldaten (gespielt von demselben Schauspieler) tritt, als sie und Tae-hyun den Vergnügungs­park während ihres Geburtstages besuchten.

Jun Ji-hyun spielt auch Klavier in beiden Filmen.

In "My Sassy Girl" sagt sie, dass sie einen Freund hatte, der vor dem Treffen starb, und in Windstruck starb ihr Freund (Myung-woo) an der Jagd auf Sin Chang-su und in My Sassy Girl wurde nie gesagt, warum er starb.

Trotz all dieser Gemeinsamkeiten ist Windstruck jedoch kein vollständiges Prequel[wp] zu My Sassy Girl im wörtlichen Sinne des Wortes.

Rezeption

Der Film wurde mit 2.199.359 verkauften Eintritts­karten auf Platz 8 der meist­verkauften koreanischen Filme des Jahres 2004 gewählt.[3] In Japan wurde der Film am 12. November 2004 veröffentlicht und kostete 17.773.061 US-Dollar.[4]

Kritiken

Zitat:

«Verdammte Scheiße, was für ein wundervolles Märchen mit Witz, tollen Dialogen, Romantik, Drama, Kitsch und tollen Bildern, einem schönen Soundtrack. Verdammte Hacke, ich habe zum Schluss geweint wie ein Schlosshund. SO geht Film. Dafür wurde Kino erfunden! Hammer!»[5]

Zitat:

«Absolut fantastisch was uns hier als Liebeskomödie präsentiert wird.

Der Film hat mich endlich mal wieder tief berührt und wahrscheinlich könnte man das Ganze auch als kitschig bezeichnen, allerdings wenn dann Kitsch auf höchstem Niveau. :) :) :)

Wie das Ganze in seinem Gesamtkonzept so gut funktionieren kann, ist mir zwar unbegreiflich, dennoch kommt der hier ganz schnell mit auf die Lieblings­film­liste.

Pure Romantik und das Ganze mit unverbrauchten Darstellern die hier ganz große Emotionen auf­fahren...

Muss man gesehen haben, denn hier entgeht einem sonst ein Highlight in diesem Genre.»[5]

Zitat:

«Unterhaltsame Romanze mit lustigen und traurigen Stellen. Manchmal vielleicht etwas dick aufgetragen. Allerdings teils surreal und traum­artig, sodass es hier nicht so negativ auffällt. Man kann es als eine Art Märchen sehen.»[5]

Einzelnachweise

  1. Korean Movie Synopsis: Windstruck, Korea Tourism Organization
  2. Windstruck to Premier in Hong Kong, The Chosun Ilbo
  3. Korean Movie Reviews for 2004, Koreanfilm.org, abgerufen am 4. Juni 2012
  4. Box office by Country: Windstruck, Box Office Mojo, abgerufen am 4. Juni 2012
  5. 5,0 5,1 5,2 Movie-Pilot: Kritiken

Netzverweise


Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Windstruck (19. Mai 2015) aus der freien Enzyklopädie Wikipedia. Der Wikipedia-Artikel steht unter der Namensnennung - Nicht-kommerziell - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Unported (CC BY-NC-SA 3.0). In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar, die vor Übernahme in WikiMANNia am Text mitgearbeitet haben.