Information icon.png Migrationspakt stoppen! in Berlin, Termin: 1. Dezember 2018, Ort: Brandenburger Tor, Uhrzeit: 14:00 Uhr - Info[ext]
10 Jahre feminismus­freie Information!
Number-10.png

Noch 62 Tage bis zum 10. Jubiläum.
Stell Dir eine Welt vor, in der jeder freie Mann feminismusfreies Wissen mit anderen teilen kann.
Dies ist unser Auftrag. — Leitbild WikiMANNia.
Spendenaktion 2018 Der Kampf für ein freies und nicht ideologisches Leben ist nicht kostenfrei.
!!! Sie können das unterstützen !!!
Damit WikiMANNia auch nach dem 10. Jubiläum feminismusfreie Information bereitstellen kann, benötigen wir Ihre finanzielle Hilfe. Donate Button.gif
Aktueller Spendeneingang: Durch Spenden ist der Betrieb bereits gesichert bis 23. Januar 2019 (also noch für 64 Tage)
4,1 % 407 € Spendenziel: 10.000 €

Ziehtochter

Aus WikiMANNia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Hauptseite » Frau » Maid » Ziehtochter


Hauptseite » Familie » Eltern » Ziehkind » Ziehtochter


Die Ziehtochter ist das weibliche Gegenstück zum Ziehsohn.

Es handelt sich dabei um Kinder, die weder zur Familie gehören (also weder mit dem Ehemann noch mit dem Eheweib verwandt) noch adoptiert sind und von Zieheltern aufgezogen und großgezogen werden.

Dieses Wort droht allerdings aus dem Gebrauch geraten und durch den, dem Bürokraten-Deutsch entstammende, Begriff "Pflegekind" ersetzt zu werden. Auf längere Sicht wird sich wohl der aus dem Gendersprech stammende Begriff "Patchwork-Kind" durchsetzen. Das ist die Krone der Gleichmacherei: Adoptivkinder, eheliche und uneheliche Kinder, Stiefkinder und Ziehkinder, alles ginge im Einheitsbegriff Begriff "Patchwork" (= Flickwerk) auf.

Querverweise