Diese Weiber hätten auch den Heiland Jesus vorgeburtlich entsorgt!   –   Frohe Adventszeit!
Diese Weiber wollen ungeborene deutsche Kinder morden und halten das fuer Menschenrecht.jpg
Diese Weiber werben für die Ermordung ungeborener deutscher Kinder und halten das für Menschenrecht.
Die WikiMANNia-Redaktion informiert:
WikiMANNia wird sterben!
Die WikiMANNia-Redaktion wird zum Jahresende ihre Arbeit einstellen. Am Spendenbalken ist ablesbar, dass das Spendenziel nur zu 40% erreicht wurde. Der erbetene Betrag hätte auch nur für eine Vollzeitkraft auf Hartz4-Niveau gereicht. Obwohl dies für ein Projekt von der Größe WikiMANNias völlig unzureichend gewesen wäre, wurde trotzdem das bescheiden angesetzte Spendenziel erheblich verfehlt. Auf dieser Basis kann WikiMANNia nicht aktiv am Leben erhalten werden und deshalb wird die Redaktion zum Jahresende die unausweichlichen Konsequenzen ziehen und das Projekt WikiMANNia beenden.
Wir danken allen Spendern, von denen einige sogar monatlich gespendet haben. Leider hat sich dieses gute Beispiel nicht weit genug verbreitet. Wir können unseren Spendern aber versichern, dass von ihren Spenden die Server bereits bezahlt sind und so WikiMANNia zumindest passiv im Netz weiter verfügbar sein wird. Es wird aber keine neuen Artikel geben und auch bestehende Artikel werden nicht aktualisiert. Das bedeutet unausweichlich den Tod auf Raten. Ohne neue Inhalte wird WikiMANNia erst seine hervorragenden Google-Platzierungen verlieren, dann werden in der Folge die Leserzahlen zurückgehen und am Ende wird WikiMANNia in der Bedeutungslosigkeit versinken.
Politik in Deutschland: Willkommenskultur für Migranten, Abtreibungs­kultur für Ungeborene, Zerstörungs­kultur für Familien
Aktueller Spendeneingang: Der Kampf für ein freies und nicht ideologisches Leben ist nicht kostenfrei. !!! Sie können das unterstützen !!! Donate Button.gif
41,2 %
4.120,56 € Spendenziel: 10.000 €
Feminismus basiert auf der Verschwörungstheorie, Männer auf der gesamten Welt hätten sich kollektiv gegen die Weiber verschworen, um sie zu unterdrücken, zu schlagen, zu vergewaltigen und auszubeuten. Feministinnen bekämpfen Ehe und Familie, weil die bürgerliche Familie das Feindbild ist. Frauen werden kollektiv als Opfer inszeniert und Männer als Täter denunziert. So manifestiert sich ein Ressentiment gegen alles Männliche bis hin zum offenen Männerhass. Dies bewirkt eine tiefgreifende Spaltung der Gesellschaft, die es zu überwinden gilt.

Korsett-Training

Aus WikiMANNia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Hauptseite » Frau » Korsett » Korsett-Training
Hauptseite » Kultur » Subkultur » BDSM » Training » Korsett-Training

Korsett-Training dient einer Frau dazu, sich erst schrittweise an das längere Tragen eines Korsetts zu gewöhnen und danach ihre Taillenweite zu reduzieren.


Folgende Anleitung findet sich auf wikiHow:

Korsett-Training-Wiki How-1.jpg
  1. Wähle ein mit Stahlstäbchen versehenes, unter der Brust endendes Korsett.
    Wenn das Korsett-Training neu für dich ist, dann solltest du eher ein unter der Brust endendes, als ein komplettes Korsett wählen. Das liegt daran, dass ein komplettes Korsett sehr einengend und unbequem für jemanden sein kann, für den das Korsett-Training neu ist und es ist wichtig, dass der Prozess des Korsett-Trainings kein schmerzhafter Prozess ist. Korsetts mit Stahl­stäbchen sind meist sehr gut gemacht und sie können durch das korrekte Tragen und den richtigen Umgang mit ihnen den Taillenumfang signifikant reduzieren.[1]
    Korsett-Training-Wiki How-2.jpg
  2. Besorge dir ein Korsett, dass 10-15 cm enger ist, als dein normaler Taillenumfang.
    Um deinen Taillenumfang zu reduzieren, wirst du ein Korsett wählen müssen, das 10-15 cm schmaler ist als deine Taille. Wenn deine Taille momentan beispielsweise 65 cm umfasst, dann solltest du ein Korsett mit 50-55 cm Umfang wählen (wobei Anfänger eher zu einem Unterschied von 10 cm, als von 15 cm tendieren sollten).[2]
    • Du kannst deinen momentanen Taillenumfang messen, indem du dich vor einen Spiegel stellst und ein Maßband um die schmalste Stelle deiner Taille legst, die etwa 2,5 cm über deinem Bauchnabel liegen sollte.
      Korsett-Training-Wiki How-3.jpg
  3. Bearbeite das Korsett.
    Um zu vermeiden, dich zu verletzen oder das Korsett zu beschädigen, solltest du das Korsett bearbeiten, bevor du es ganz eng schnallst. Das Korsett muss sich an deine Körperform anpassen, bevor es seinen Job effektiv machen kann. Um das Korsett zu bearbeiten, solltest du die Bänder anspannen und sie um deine Taille wickeln. Es sollte sich nicht eng anfühlen. Trage es so jeden Tag einige Stunden, bis das Korsett nicht mehr so steif ist und sich der Form deiner Rippen und Hüften anpasst.[2]
    Korsett-Training-Wiki How-4.jpg
  4. Schnüre das Korsett bei jedem Tragen ein wenig enger.
    Wenn dein Korsett einmal eingetragen ist, dann kannst du es jeden Tag ein wenig enger spannen, um den Prozess der Reduzierung des Taillen­umfangs zu beginnen. Du solltest dir bewusst sein, dass du nicht sofort versuchen solltest das Korsett vollständig zu schließen, bis du es nicht mehrere Monate getragen und nach und nach immer enger geschnallt hast. Spanne das Korsett nur bis zu dem Punkt, an dem es noch bequem ist - es sollte weder schmerzhaft sein, noch Schwierigkeiten beim Atmen bereiten.
    Korsett-Training-Wiki How-5.jpg
  5. Trage es drei bis sechs Stunden am Tag.
    Das Korsett sollte jeden Tag drei bis sechs Stunden getragen werden, um den vollen Effekt einer Reduzierung des Taillen­umfangs haben zu können. Trage es aber nicht länger, als es bequem ist. Du kannst das Korsett während der meisten deiner täglichen Aktivitäten tragen, allerdings ist es nicht empfehlenswert, es beim Sport anzuhaben.[2]
    • Denke daran, dass es nicht empfehlenswert ist in dem Korsett zu schlafen, auch wenn manche Seiten über das Korsett-Training dies empfehlen. Korsett-Training kann in Maßen durchgeführt werden und es drei bis sechs Stunden am Tag zu tragen, ist mehr als ausreichend.
      Korsett-Training-Wiki How-6.jpg
  6. Fahre mit einem kleineren Korsett fort.
    Wenn du es einmal geschafft hast, das Korsett bequem zu schließen und deine Taille 10 bis 15 cm schmaler ist, dann kannst du mit einem kleineren Korsett die Reduzierung deines Taillen­umfangs weiter vorantreiben, wenn du das möchtest. Du solltest aber wissen, dass du aufgrund der Position der Rippen und der Körperform zu einem Punkt kommen könntest, an dem du ein Korsett nicht weiter völlig schließen kannst. Das ist völlig normal und du solltest niemals versuchen, das Korsett gewaltsam zu schließen - da du dich dabei verletzen oder das Korsett beschädigen könntest.[2]
    Korsett-Training-Wiki How-7.jpg
  7. Sei dir der Risiken des Korsett-Trainings bewusst.
    Viele Menschen sind gegen das Korsett-Training, da eine extreme Reduzierung des Taillen­umfangs dazu führen kann, dass die Rippen und inneren Organe sich verschieben. Auch wenn das normalerweise nicht gefährlich ist, sehen viele Leute es als unnatürlich und unnötig. Zudem können zu eng geschnürte Korsetts die Blut­zirkulation reduzieren, was zu einem schwachen Muskeltonus und dem Auftreten von Cellulite[wp] führen kann. Wenn du also beschließt, mittels des Korsett-Trainings eine Sanduhr­figur zu erzielen, solltest du sicher sein, zunächst all die Vor- und Nach­teile bedacht zu haben.[3]


Das Korsett-Training beinhaltet die Ausbildung eines devoten[wikt] Korsett­trägers.

Dies wäre eine Art Cross-Dressing[wp], bei dem der Einzelne einen besonderen Fetisch für das Tragen von Korsetts hat, aber es könnte auch mit Schmerzen verbunden sein, da die Korsetts einen restriktiven Charakter haben.

Diese Art von Spiel kann oft Teil eines erzwungenen Feminisierungs­szenarios oder sogar eines Dienst­mädchen-Trainings­rollen­spiels sein.

Korsetttraining wird von manchen auch als Tightlacing[wp] bezeichnet.

Das häufigste Ziel der Schnürung ist eine schlanke Taille. Je nach gewünschter Silhouette kann auch die Form des Brustkorbes verändert werden. Das Tragen eines Korsetts kann auch die Brustlinie verändern, indem es die Brüste nach oben hebt und formt, den Bauch abflacht und die Haltung verbessert. Diese Effekte sind jedoch nur vorüber­gehend und gehen beim Entfernen des Korsetts verloren. In der Tat wird behauptet, dass über­mäßiges Tragen des Korsetts bestimmte Muskeln schwächt, was die Aufrecht­erhaltung der Körper­haltung ohne Korsett erschwert.

Obwohl einige Tightlacer versuchen, ihre Taille so klein wie möglich zu machen, ziehen es andere vor, ihre Taille auf einen bestimmten Punkt zu reduzieren und nicht weiter zu gehen, da sie der Meinung sind, dass Proportion und Ästhetik wichtiger sind, als die kleinst­mögliche Größe zu erreichen. Zum Beispiel, Cross-Dressing-Männer können versuchen, eine weiblichere Taille durch enge Schnürung, aber nicht wollen, dass ihre Taille zu klein, da dies unnatürlich aussehen würde.

Gesundheitshinweis

Es wird oft die Befürchtung geäußert, dass zu enges Schnüren schädlich wäre, weil durch das Korsett die inneren Organe ziemlich heftig verschoben werden. Bei jeder gewöhnlichen Schwangerschaft werden die Organe aber noch viel heftiger verschoben, sodass die Befürchtung vollkommen unberechtigt ist.[4]
link=WikiMANNia:Hinweis Gesundheitsthemen Dieser Abschnitt behandelt ein Gesundheitsthema. Er dient nicht der Selbstdiagnose und ersetzt keine Arztdiagnose. Bitte hierzu den Hinweis zu Gesundheitsthemen beachten!

Einzelnachweise

  1. Corset Story: Waist Training Corsets
  2. 2,0 2,1 2,2 2,3 Glamour Boutique: Waist Training with Corsets
  3. Wiki How: Eine Sanduhrfigur bekommen, Methode 2: Korsett-Training entdecken
  4. Weitere Hinweise finden Sie hier:

Querverweise

Netzverweise

Dieser Artikel basiert aus dem Abschnitt 2: Korsett-Training entdecken auf dem Artikel Eine Sanduhrfigur bekommen von wikiHow.
Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Corset training von Kinkipedia, 21. Januar 2013.