30px Erinnere Dich an die Movember Wohltätigkeitsveranstaltungen im November. 100px
Politik in Deutschland: Willkommenskultur für Migranten, Abtreibungs­kultur für Ungeborene, Zerstörungs­kultur für Familien
Stell Dir eine Welt vor, in der jeder freie Mann feminismus­freies Wissen mit anderen teilen kann.

Dies ist unser Auftrag.

— Leitbild WikiMANNia.
Spendenaktion 2018/19 Der Kampf für ein freies und nicht ideologisches Leben ist nicht kostenfrei.
!!! Sie können das unterstützen !!!
Das bisherige Spendenaufkommen ist zum Leben zu wenig und zum Sterben zu viel. Für neue Projekte benötigen wir Ihre finanzielle Hilfe. Donate Button.gif
Aktueller Spendeneingang:
37 %
3.699,56 € Spendenziel: 10.000 €
WikiMANNia ist die Antithese
zur feministischen Opfer-
und Hass­ideologie.
WikiMANNia:
10 Jahre feminismus­­freie Information!
Feminismus basiert auf der Verschwörungstheorie, Männer auf der gesamten Welt hätten sich kollektiv gegen die Weiber verschworen, um sie zu unterdrücken, zu schlagen, zu vergewaltigen und auszubeuten. Feministinnen bekämpfen Ehe und Familie, weil die bürgerliche Familie das Feindbild ist. Frauen werden kollektiv als Opfer inszeniert und Männer als Täter denunziert. So manifestiert sich ein Ressentiment gegen alles Männliche bis hin zum offenen Männerhass. Dies bewirkt eine tiefgreifende Spaltung der Gesellschaft, die es zu überwinden gilt.

Merkel-Raute

Aus WikiMANNia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Hauptseite » Angela Merkel » Merkel-Raute


Datei:Merkel-Raute.jpg
Internationales Zeichen für Alternativlosigkeit.

Die Merkel-Raute wird zu einem internationalen Symbol für Alternativlosigkeit.

Verschiedene Medien haben sie bereits als "eine der bekanntesten Handgesten der Welt" bezeichnet.[1][2]

Zitat:

«Alle reden von der Merkel-Raute. Oder der Kanzler-Raute. Ich habe sie auch erwähnt.

Ein Leser weist darauf hin, dass die Kanzler-Raute keine Raute[wp] ist, weil eine Raute vier gleich lange Seiten hat. Das, was Merkel macht, sei geometrisch - wie passend - ein Drachen[wp], aber keine Raute.

Warum ist mir das nicht aufgefallen?» - Hadmut Danisch[3]

Einzelnachweise

  1. 'Merkel diamond' takes centre stage in German election campaign, The Guardian m 3. September 2013
  2. The many faces of Frau Merkel, Al Jazeera Online am 18. September 2013
  3. Hadmut Danisch: Die Merkel-Raute, Ansichten eines Informatikers am 4. Februar 2018

Netzverweise