Weiter so SPD.jpg
Wer hat Euch verraten?
Sozialdemokraten!
Information icon.png Neues Hambacher Fest in Hambach, Termin: 5. Mai 2018, Ort: Hambacher Schloss - Info[ext]
Information icon.png 6. Welttag der genitalen Selbstbestimmung in Köln, Termin: 7. Mai 2018, Ort: Landgericht, Luxemburger Straße 101, Uhrzeit: 10:30 Uhr - Info[ext]
Information icon.png Bundesweite Demo "Allen Kindern beide Eltern" in Köln, Termin: 9. Juni 2018, Ort: Bahnhofsvorplatz, Uhrzeit: 13 Uhr - Info[ext]
Angela Merkel - Ehe fuer alle - Deutschland fuer alle.jpg
Wer hat Euch verkauft?
Christdemokrat_I_nnen!
"Ehe und Familie stehen unter dem besonderen Schutze der staatlichen Ordnung." - Art. 6 GG
Familiennachzug und Willkommenskultur für illegale Invasoren,
Abtreibung und Zerstörungs­kultur für deutsche Familien.

Henning Venske

Aus WikiMANNia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Hauptseite » Personen-Portal » Henning Venske

Henning Venske
Geboren 3. April 1939
Beruf Kabarettist
URL venske.de

Henning Venske (* 1939) ist einer der größten und furchtlosesten deutschen Kabarettisten. Nie hat er sich verbiegen und auch nie das Maul verbieten lassen. Das brachte ihm den Ehrentitel "Deutschlands meistgefeuerter Satiriker" ein. Immer wieder wurde er von den Staatsmedien mit Haus- und Sende­verboten belegt und in juristische Aus­einander­setzungen verwickelt.

Dass es 1983, als die Parodie auf das lächerliche Geschreibsel der Merian kein Rückgrat brauchte, so etwas zu schreiben, wie ein Kommentator bei AchGut schreibt, stimmt auch nicht. Und Henning Venske war zwar ein Linker, aber eben einer, der sich das Denken nicht verbieten ließ.

Henning Venske hat schon sehr früh erkannt, dass in der Geschlechterdebatte was nicht stimmt. 1969(!) säuselte France Gall[wp]:

Zitat:

«Ein bißchen Goethe, ein bißchen Bonaparte.
So muß er aussehn, der Mann auf den ich warte.[1][2]»

Schon damals, als ich noch nicht recht wusste, was da abgeht, entgegnete Henning Venske mit dem Lied:

Zitat:

«Ein bißchen Hausfrau, ein bißchen Dufte Biene.
So muß sie aussehn, die Frau die ich verdiene.»[3][4]

Veröffentlichungen (Auswahl)

  • Ich war mir ein Vergnügen. Eine Biografie., Westend-Verlag 2014[5][6]

Einzelnachweise

  1. Youtube-logo.png Ein bisschen Goethe, ein bißchen Bonaparte - France Gall[wp] (1969) (Länge: 4:48 Min.)
  2. Songtexte: Ein bisschen Goethe, ein bisschen Bonaparte
  3. Youtube-logo.png Ein bißchen Hausfrau, ein bißchen Dufte Biene - Die Travellers[wp] (1969) (Länge: 3:08 Min.)
  4. WGvdL-Forum (Archiv 2): 2 Schlager (1969), adler am 18. November 2010 - 01:40 Uhr
  5. Richard Gebhardt: Die Biographie von Henning Venske: Lachen und Schießen, Jungle World am 2. April 2015 (In seiner Autobiographie schildert der Kabarettist, Moderator und Schauspieler Henning Venske seine gebrochene Karriere in den Strukturen der linken Szene der Bundesrepublik.)
  6. Rezension: Henning Venske, "Es war mir ein Vergnügen", NachDenkSeiten am 3. März 2015

Netzverweise