Information icon.png
!!! Willkommen zu Hause, Billy Six !!!
10 Jahre feminismus­freie Information!
Number-10.png
Das 10. Jubiläum war vor 149 Tagen.
251 neue Artikel sind im Jahr 2019 entstanden.
Stell Dir eine Welt vor, in der jeder freie Mann feminismusfreies Wissen mit anderen teilen kann.
Dies ist unser Auftrag. — Leitbild WikiMANNia.
Nach 119 Tagen wurde Billy Six am 15. März 2019 aus der Haft entlassen.
Danke AfD! - Danke Russland!!
Billy Six - Journalismus ist kein Verbrechen.jpg
Journalismus ist kein Verbrechen!
Spendenaktion 2018/19 Der Kampf für ein freies und nicht ideologisches Leben ist nicht kostenfrei.
!!! Sie können das unterstützen !!!
Damit WikiMANNia auch nach dem 10. Jubiläum feminismusfreie Information bereitstellen kann, benötigen wir Ihre finanzielle Hilfe. Donate Button.gif
Aktueller Spendeneingang:
30,3 %
3.030,63 € Spendenziel: 10.000 €
Feminismus basiert auf der Verschwörungstheorie, Männer auf der gesamten Welt hätten sich kollektiv gegen die Weiber verschworen, um sie zu unterdrücken, zu schlagen, zu vergewaltigen und auszubeuten. Feministinnen bekämpfen Ehe und Familie, weil die bürgerliche Familie das Feindbild ist. Frauen werden kollektiv als Opfer inszeniert und Männer als Täter denunziert. So manifestiert sich ein Ressentiment gegen Männer bis hin zum offenen Männerhass. Dies bewirkt eine tiefgreifende Spaltung der Gesellschaft, die es zu überwinden gilt.

Hipster-Feministin

Aus WikiMANNia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Hauptseite » Ideologie » Feminismus » Feministin » Hipster-Feministin


Hauptseite » Weib » Hipster-Feministin


Hipster-Feministin zielt als Fehdewort auf allzu theoretisch-orientierte Feministinnen, die in ihrer Denkweise sehr "radikalisiert" sind.[1]

Verwendung

Zitat:

«So faschistoide Hipster-Feministinnen sind auch so ein widerliches Volk!»[2]

Eine Variation der Hipster-Feministin ist das "Hipstaa-Fötzchen":

Zitat:

«Da krieg ich imm Hass, wenn so Hipstaa-Fötzchen über "schwere" Arbeit reden und dabei fast ohnmächtig werden! oooaaaRRRRRRooaaRRR”» - Kleines Scheusal[2]

"Kleines Scheusal" erklärt ihren Tweet:

Zitat:

«… dann meine ich mit "Hipstaa-Fötzchen" all jene Personen, die völlig in einem theoretischen Gebilde aufgehen und dabei selbst keine Erfolge (Arbeit) vorweisen können; bzw. immer dann anfangen zu stöhnen, wenn der edlen Worte Taten folgen sollten.» - Kleines Scheusal[3]

Rezeption

Zitat:

«"Hipster-Feministin", "Hipstaa-Fötzchen" und "Maskutroll-Pinup" ... diese Begriffe werfen sich junge Zimtzicken heute um die Ohren, wenn sie ihre "Zickenkriege" ausfechten.»[4]

Einzelnachweise

  1. Offener Brief an "Faserpiratin", 27. August 2013
  2. 2,0 2,1 #om13gate - Auseinandersetzung um gesperrte Videoaufzeichnung vom Vortrag über Hater in #aufschrei-Debatte, Popcorn-Piraten am 29. August 2013
  3. Stellungnahme von "Kleines Scheusal" (nicht erreichbar)
  4. WGvdL-ForumZickenkrieg heute: "Hipster-Feministin", "Hipstaa-Fötzchen", "Maskutroll-Pinup", Mus Lim am 30. August 2013 - 17:29 Uhr

Netzverweise