Information icon.png Erinnere Dich an die Movember Wohltätigkeitsveranstaltungen im November. Movember - Moustache.jpg
Politik in Deutschland: Willkommenskultur für Migranten, Abtreibungs­kultur für Ungeborene, Zerstörungs­kultur für Familien
Aktueller Spendeneingang: Der Kampf für ein freies und nicht ideologisches Leben ist nicht kostenfrei. !!! Sie können das unterstützen !!! Donate Button.gif
38,4 %
3.843,56 € Spendenziel: 10.000 €
Feminismus basiert auf der Verschwörungstheorie, Männer auf der gesamten Welt hätten sich kollektiv gegen die Weiber verschworen, um sie zu unterdrücken, zu schlagen, zu vergewaltigen und auszubeuten. Feministinnen bekämpfen Ehe und Familie, weil die bürgerliche Familie das Feindbild ist. Frauen werden kollektiv als Opfer inszeniert und Männer als Täter denunziert. So manifestiert sich ein Ressentiment gegen alles Männliche bis hin zum offenen Männerhass. Dies bewirkt eine tiefgreifende Spaltung der Gesellschaft, die es zu überwinden gilt.

Verein für deutsche Rechtschreibung und Sprachpflege

Aus WikiMANNia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Hauptseite » Sprache » Verein für deutsche Rechtschreibung und Sprachpflege


Der Verein für deutsche Rechtschreibung und Sprachpflege e.V. (VRS) - Initiative gegen die Rechtschreibreform - ist ein gemeinnütziger Sprachpflegeverein.

Wikipedia-Opfer

Der Artikel über den Verein für deutsche Rechtschreibung und Sprachpflege wurde ebenfalls Opfer eine Löschattacke in Wikipedia. Es begann mit einen Rundumschlag am 13. März 2005 mit drei Löschanträgen, gestellt von Michael Diederich[wp].[1][2][3] Unmittelbar anschließend wurde der stellvertretende Vorsitzende des VRS, Manfred Riebe, aus Wikipedia hinausgemobbt und am 4. April 2005 gesperrt.[4] Zuvor wird er noch vom Administrator Unscheinbar[wp] verhöhnt: "Machen Sie sich den Abschied doch leichter..."[5] Dann stellte Carol.Christiansen alias Unscheinbar am 7. Juli 2007 im Rahmen seiner großen Löschkampagne gegen alle Sprachartikel, in denen Kritik an der Rechtschreibreform geübt wurde, erneut einen Löschantrag gegen den VRS-Artikel[6][7], woraufhin der Artikel "Verein für deutsche Rechtschreibung und Sprachpflege" am 12. Juli 2007 regelwidrig nach nur vier Tagen Diskussion von Ralf Roletschek[wp] gelöscht wird.[8]

Zensur in der Wikipedia

Im NürnbergWiki findet man folgende Detailinformationen:

In Wikipedia wurden Verweise auf die VRS-Seiten und das VRS-Forum von dem Rechtschreibreform[wp]-Lobbyisten Carol.Christiansen[wp] alias Unscheinbar[wp] alias Balbor T'han[wp] alias Beelzebubs Grandson[wp] alias IP 213.39.... usw. systematisch gelöscht; denn eine Gruppe von Rechtschreibreform-Lobbyisten hatte in der Wikipedia die Reformschreibung[wp] eingeführt. Im Rahmen einer gegen unerwünschte Sprachartikel gerichteten Löschkampagne des gleichen Rechtschreibreform-Lobbyisten Carol.Christiansen wurde sogar der Wikipedia-Artikel "Verein für deutsche Rechtschreibung und Sprachpflege" gelöscht![9] Dieser Löschkampagne fiel u.a. auch die Biographie über den Chefredakteur der "Deutschen Sprachwelt"[nw] Thomas Paulwitz und über den Verein für Sprachpflege[nw] zum Opfer.[10]
Die Rechtschreibreform-Lobbyisten in der Wikipedia, wie zum Beispiel der heutige Geschäftsführer von Wikimedia Deutschland[wp] Pavel Richter[wp] alias Nodutschke[wp] alias Schreibvieh[wp] alias FSZ[wp] alias ForumStuttgarterZeitung alias IP 217.50.... usw., gehen meist nach der Methode der Zersetzung vor. Pavel Richter zersetzt einen Artikel durch Löschung von Wörtern und Sätzen, um so den ganzen Inhalt möglichst löschreif zu machen, und stellt dann einen Löschantrag. Hat er damit keinen Erfolg, löscht er weiter, bis alle wichtigen Informationen entfernt sind und nur noch eine Artikelruine übrigbleibt.[11]

Einzelnachweise

  1. 1. Löschantrag gegen Verein für deutsche Rechtschreibung und Sprachpflege[wp], gestellt von Michael Diederich[wp], Löschdiskussion vom 13. März 2005[wp]
  2. 1. Löschantrag gegen Wir Lehrer gegen die Rechtschreibreform[wp], gestellt von Michael Diederich[wp], Löschdiskussion vom 13. März 2005[wp]
  3. Löschantrag gegen Benutzer:Manfred Riebe[wp], gestellt von Michael Diederich[wp], Löschdiskussion vom 13. März 2005[wp]
  4. Wikipedia: Sperrverfahren Manfred Riebe
  5. Wikipedia: Benutzersperr-Logbuch: Manfred Riebe, 4. April 2005 um 16:07 Uhr
  6. 2. Löschantrag gegen Wir Lehrer gegen die Rechtschreibreform[wp], gestellt von Zaphiro[wp], Löschdiskussion vom 19. Mai 2007[wp]
  7. 2. Löschantrag gegen Verein für deutsche Rechtschreibung und Sprachpflege[wp], gestellt von Carol.Christiansen[wp], Löschdiskussion vom 7. Juli 2007[wp]
  8. Wikipedia: Verein für deutsche Rechtschreibung und Sprachpflege, Einträge im Lösch- und Verschiebungs-Logbuch
  9. Carol.Christiansen[wp] alias Unscheinbar[wp] stellte am 7. Juli 2007 im Rahmen seiner großen Löschkampagne gegen alle Sprachartikel, in denen Kritik an der Rechtschreibreform[wp] geübt wurde, erneut einen Löschantrag gegen den VRS-Artikel. Dabei wartete Administrator Ralf Roletschek[wp] nicht die übliche Diskussionsfrist von sieben Tagen ab, sondern löschte den Artikel "Verein für deutsche Rechtschreibung und Sprachpflege" unter Verstoß gegen die Löschregeln bereits nach viereinhalb Tagen. (Eine regelkonforme Löschdiskussion dauert mindestens sieben Tage, bei erhöhtem Klärungsbedarf auch länger.)
  10. Wikipedia löscht reihenweise Artikel zur Sprachpflege, Deutsche Sprachwelt am 9. Juli 2007
  11. NürnbergWiki: Verein für deutsche Rechtschreibung und Sprachpflege, Abschnitt: Zensur in der Wikipedia[nw]

Netzverweise