Information icon.png Erinnere Dich an die Movember Wohltätigkeitsveranstaltungen im November. Movember - Moustache.jpg
Politik in Deutschland: Willkommenskultur für Migranten, Abtreibungs­kultur für Ungeborene, Zerstörungs­kultur für Familien
Aktueller Spendeneingang: Der Kampf für ein freies und nicht ideologisches Leben ist nicht kostenfrei. !!! Sie können das unterstützen !!! Donate Button.gif
38,4 %
3.838,56 € Spendenziel: 10.000 €
Feminismus basiert auf der Verschwörungstheorie, Männer auf der gesamten Welt hätten sich kollektiv gegen die Weiber verschworen, um sie zu unterdrücken, zu schlagen, zu vergewaltigen und auszubeuten. Feministinnen bekämpfen Ehe und Familie, weil die bürgerliche Familie das Feindbild ist. Frauen werden kollektiv als Opfer inszeniert und Männer als Täter denunziert. So manifestiert sich ein Ressentiment gegen alles Männliche bis hin zum offenen Männerhass. Dies bewirkt eine tiefgreifende Spaltung der Gesellschaft, die es zu überwinden gilt.

Deborah Blum

Aus WikiMANNia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Hauptseite » Personen-Portal » Deborah Blum

Deborah Blum
Deborah Blum.jpg
Geboren 19. Oktober 1954
Beruf Journalist
URL deborahblum.com
Twitter @deborahblum

Deborah Blum ist eine amerikanische Feminazi.

Pulitzer winner Deborah Blum, a year previously appointed to a journalism professorship at MIT[1]

Zitat:

«Tim Hunt ist als weißer, alter, männlicher Sexist gebrandmarkt, Connie St. Louis ist eine schwarze, feministische Aktivistin, und Deborah Blum lehrt, auch wenn das nach dieser Nacht im Netz überraschen mag, am angesehenen MIT. Es sind privilegierte Aktivistinnen, und der Mob im Netz ist hilfsbereit auf ihrer Seite.»[2]

Einzelnachweise

  1. Louise Mensch: The Silence of the Shams: #WCSJ2015 Falsely Reported Sir Tim Hunt, Unfashionista am 21. Juli 2015
  2. Don Alphonso: Der "Fall" Tim Hunt: Tonmitschnitt bringt seine Verfolger in Bedrängnis, FAZ - Deus ex Machina am 24. Juli 2015

Netzverweise