Stell Dir eine Welt vor, in der jeder freie Mann feminismus­freies Wissen mit anderen teilen kann.

Dies ist unser Auftrag.

— Leitbild WikiMANNia.
Spendenaktion 2018/19 Der Kampf für ein freies und nicht ideologisches Leben ist nicht kostenfrei.
!!! Sie können das unterstützen !!!
Für neue Projekte benötigen wir Ihre finanzielle Hilfe. Donate Button.gif
Aktueller Spendeneingang:
31,1 %
3.113,96 € Spendenziel: 10.000 €
WikiMANNia ist die Antithese
zur feministischen Opfer-
und Hass­ideologie.
WikiMANNia:
10 Jahre feminismus­­freie Information!
Feminismus basiert auf der Verschwörungstheorie, Männer auf der gesamten Welt hätten sich kollektiv gegen die Weiber verschworen, um sie zu unterdrücken, zu schlagen, zu vergewaltigen und auszubeuten. Feministinnen bekämpfen Ehe und Familie, weil die bürgerliche Familie das Feindbild ist. Frauen werden kollektiv als Opfer inszeniert und Männer als Täter denunziert. So manifestiert sich ein Ressentiment gegen alles Männliche bis hin zum offenen Männerhass. Dies bewirkt eine tiefgreifende Spaltung der Gesellschaft, die es zu überwinden gilt.

Mike Buchanan

Aus WikiMANNia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Hauptseite » Personen-Portal » Mike Buchanan

Mike Buchanan
Mike Buchanan.jpg
Geboren 1957
Beruf Autor
URL c4mb.wordpress.com
j4mb.wordpress.com
Twitter @MikeBuchanan11

Mike Buchanan (* 1957) ist ein britischer Männerrechtler und Administrator der Weblogs "Campaign for Merit in Business" und "Justice for Men and Boys".

The Glass Ceiling Delusion (2011)

Mike Buchanan ist ein britischer Schriftsteller, Verleger und Aktivist, früher ein Unternehmens­berater, bevor er im Jahr 2010 in Ruhestand ging. Er gründete und betreibt LPS-Publishing. Im Januar 2012 gründete er die Anti-Feminismus-Liga. Im April 2012 gründete er die Campaign for Merit in Business (Kampagne für Verdienste im Berufsleben). Er arbeitete für die Konservative Partei über 2006-8, gab aber sein Parteibuch Ende 2009 aus Protest gegen den Partei­vorsitzenden David Cameron zurück, weil dieser "Annahme nur für Frauen Interessenten Parlaments­kandidat Shortlists für einige Wahlkreise für den bevorstehenden Parlaments­wahlen"/"adoption of women-only prospective parliamentary candidate shortlists for some constituencies for the forthcoming general election". Um dies zu ermöglichen, bestätigte Cameron ein Gesetz, das im März 2008 von der Labour-Abgeordnete Radikalfeministin Harriet Harman eingereicht wurde. Diese Gesetzgebung erlaubt politischen Parteien, "nur für Frauen Interessenten Parlaments­kandidat Shortlists für die folgenden fünf allgemeinen Wahlen d.h. FÜR 25 JAHRE"/"to use women-only prospective parliamentary candidate shortlists for the ensuing five general elections i.e. FOR 25 YEARS" zu verwenden. Die vorgeschlagene Gesetzgebung wurde nicht im allgemeinen Wahlprogramm von 2005 der Labour Party erwähnt, obwohl das gleiche Manifest DID diesen Edelstein enthielt: "Die neuen EU-Verfassungsvertrag ist ein guter Vertrag für Großbritannien und dem neuen Europa. Wir werden sie an das britische Volk in einem Referendum zur Abstimmung gestellt."

Mike arbeitet derzeit mit Bedford-basierte Berühmtheit Paul Carrington auf dessen Autobiographie. Vorläufige Titel des Buches ist "Citizen Carrington: Die Sage von Bedford, Paul Carrington im Alter von 61 3/4". Paul war die unbeabsichtigte Sterne des Autors internationalen Bestseller "Zwei Männer in einem Auto (ein Geschäftsmann, ein Chauffeur, und ihren Urlaub in Frankreich)" sowie mit (wie Thunderin 'Paul Carrington) in 'Guitar Gods in Beds. (Bedfordshire: a heavenly county).

Interviews

Reden

Artikel

Werke

  • The Glass Ceiling Delusion. The REAL Reasons More Women Don't Reach Senior Positions., LPS Publishing 2011, ISBN 0-9566416-6-0
  • Feminism. The Ugly Truth., LPS Publishing 2013, ISBN 0-9566416-9-5

Netzverweise