Information icon.png Erinnere Dich an die Movember Wohltätigkeitsveranstaltungen im November. Movember - Moustache.jpg
Politik in Deutschland: Willkommenskultur für Migranten, Abtreibungs­kultur für Ungeborene, Zerstörungs­kultur für Familien
Aktueller Spendeneingang: Der Kampf für ein freies und nicht ideologisches Leben ist nicht kostenfrei. !!! Sie können das unterstützen !!! Donate Button.gif
38,9 %
3.889,56 € Spendenziel: 10.000 €
Feminismus basiert auf der Verschwörungstheorie, Männer auf der gesamten Welt hätten sich kollektiv gegen die Weiber verschworen, um sie zu unterdrücken, zu schlagen, zu vergewaltigen und auszubeuten. Feministinnen bekämpfen Ehe und Familie, weil die bürgerliche Familie das Feindbild ist. Frauen werden kollektiv als Opfer inszeniert und Männer als Täter denunziert. So manifestiert sich ein Ressentiment gegen alles Männliche bis hin zum offenen Männerhass. Dies bewirkt eine tiefgreifende Spaltung der Gesellschaft, die es zu überwinden gilt.

Paul Hunt

Aus WikiMANNia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Hauptseite » Personen-Portal » Paul Hunt Bei Namensgleichheit siehe: Paul

Paul Hunt
Paul Hunt alias Paulette Huntesque
Geboren ca. 1953
Beruf Sportler
URL huntsgymnastics.com

Paul Hunt (* ca. 1953) war ein professioneller Turner und ist ein Gymnastik-Trainer und Sport-Clown. Er stammt aus Illinois[1], er ist aus Murray, Utah. Er betreibt Hunts Gymnastikstudio (bekannt als Hunt's Gym) in Salt Lake City[wp].[2] Hunt zeigt komödiantische Darbietungen von Frauen-Gymnastik-Übungen[3], dazu gehören der Stufenbarren[4], Bodenübungen[5] und der Schwebebalken[6] seit 1980.[5] Er war auf US- und internationalen TV-Kanälen zu sehen[7], darunter Wide World of Sports und Amerikas Funniest Videos.[8]

Hunt nahm in den frühen 1970er Jahren an Männer-Turnwettbewerben an der University of Illinois teil.[4] Er gewann die Big Ten Conference-Einzelmeisterschaft im Bodenturnen 1971[9] und hatte einen weiteren Sieg im Bodenturnen im Jahr 1973.[10] Er war 1972 US-Nationalmeister im Bodenturnen.[2]

Hunt betreut Gymnastik in Utah seit 1974.[8] Als er einer Studentin einen Backflip[wp] demonstrierte, erkannte er das komische Potential des von einem Mann durchgeführten Frauenturnens.[2] Er trat mit seinen Übungen bei Turn-Wettbewerben mit lustigen Zwischeneinlagen (als Comic Relief[wp] bezeichnet, wörtlich etwa "komische Entspannung") auf, wobei er ein berocktes Trikot trug. Meist ließ er sich dabei als Paulette Huntesque[8], Paulette Huntenova oder einer ähnlichen Namensvariation ankündigen. Oft trug er dabei einen dichten Schnurrbart zur Schau.

Einzelnachweise

  1. About Paul at Hunt's Gymnastics Academy
  2. 2,0 2,1 2,2 Youtube-link-icon.svg Bodenturnübung von Paul Hunt (circa 1987) - Sportkommentator unbekannt
  3. "Hunt relies on humor to promote gymnastics", The Advocate (Baton Rouge, Louisiana), 3. Februar 1986
  4. 4,0 4,1 Youtube-link-icon.svg Nadia Tour Stufenbarren-Übung (1981)
  5. 5,0 5,1 Youtube-link-icon.svg Bodenturn-Übung (1980)
  6. Youtube-link-icon.svg Schwebebalken-Übung (1988)
  7. Youtube-link-icon.svg Darbietung auf dem französischen Sender Canal+ (1996)
  8. 8,0 8,1 8,2 Teachers & Staff, Hunt's Gymnastics Academy
  9. Pdf-icon-extern.svg Big Ten Records Book 2015, Men's Gymnastics[ext]
  10. Roster of Winners of Individual and Team Championships in Sports During 1973, The New York Times am 23. Dezember 1973

Querverweise

Netzverweise

Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Paul Hunt (gymnast) (25 March 2011) aus der freien Enzyklopädie Wikipedia. Der Wikipedia-Artikel steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Unported (CC BY-SA 3.0). In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar, die vor Übernahme in WikiMANNia am Text mitgearbeitet haben.