Stell Dir eine Welt vor, in der jeder freie Mann feminismus­freies Wissen mit anderen teilen kann.

Dies ist unser Auftrag.

— Leitbild WikiMANNia.
Spendenaktion 2018/19 Der Kampf für ein freies und nicht ideologisches Leben ist nicht kostenfrei.
!!! Sie können das unterstützen !!!
Für neue Projekte benötigen wir Ihre finanzielle Hilfe. Donate Button.gif
Aktueller Spendeneingang:
32,2 %
3.219,51 € Spendenziel: 10.000 €
WikiMANNia ist die Antithese
zur feministischen Opfer-
und Hass­ideologie.
WikiMANNia:
10 Jahre feminismus­­freie Information!
Feminismus basiert auf der Verschwörungstheorie, Männer auf der gesamten Welt hätten sich kollektiv gegen die Weiber verschworen, um sie zu unterdrücken, zu schlagen, zu vergewaltigen und auszubeuten. Feministinnen bekämpfen Ehe und Familie, weil die bürgerliche Familie das Feindbild ist. Frauen werden kollektiv als Opfer inszeniert und Männer als Täter denunziert. So manifestiert sich ein Ressentiment gegen alles Männliche bis hin zum offenen Männerhass. Dies bewirkt eine tiefgreifende Spaltung der Gesellschaft, die es zu überwinden gilt.

Schwulenmutti

Aus WikiMANNia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Hauptseite » Frau » Mutter » Schwulenmutti


Hauptseite » Mann » Schwule » Schwulenmutti


Zitat:

«Schwulenmuttis sind heterosexuelle Frauen, meist über­gewichtig, die immer mit ihren schwulen Freunden ausgehen. Angeblich, weil sie in den Schwulen­kneipen keiner anmacht. In den Hetero­kneipen passiert das allerdings wahrscheinlich auch seltenst. Umgangs­sprachlich auch manchmal einfach "Gabi" genannt.»  - Mundmische[1]

Zitat:

«Der englische Begriff "Fag Hag" bezeichnet eine zumeist hetero­sexuelle Frau, die freund­schaftliche Beziehungen zu homo- und bi­sexuellen Männern pflegt und sich der schwulen Gemeinde verbunden fühlt. Der Ausdruck war ursprünglich als Schimpfwort in Gebrauch, heute ist er jedoch weit überwiegend eine neutrale Bezeichnung.

Als deutsche Ausdrücke gibt es die "beste Freundin", "seine Gabi" oder die Schwulenmutti. Im Film "Einsam, Zweisam, Dreisam"[wp] wird der sehr seltene Begriff Tunten­tante verwendet.

Wortherkunft

Der erste Wortbestandteil "Fag" ist die Kurzform des englischen Begriffs für Schwuchtel Faggot.[2] Der englisch Begriff "Hag"[wp] ist eine Bezeichnung für ein altes Weib oder eine Hexe[wp].

Ausprägungen

In englischsprachigen Ländern wird dieser Begriff nicht nur allgemein verwandt und verstanden, es existieren viele Synonyme, zum Teil auch stark abwertende Ausdrücke, wie fruit loop, flame dame, fairy godmother, fruit fly, homo honey.»  - HomoWiki[3]

Einzelnachweise

  1. Mundmische: Schwulenmuttis
  2. Bedeutungen: [1] abwertend, salopp, hauptsächlich US-amerikanisch: männlicher Homosexueller - Aus Wiktionary: Faggot
  3. HomoWiki: Fag Hag