Information icon.png Erinnere Dich an die Movember Wohltätigkeitsveranstaltungen im November. Movember - Moustache.jpg
Politik in Deutschland: Willkommenskultur für Migranten, Abtreibungs­kultur für Ungeborene, Zerstörungs­kultur für Familien
Aktueller Spendeneingang: Der Kampf für ein freies und nicht ideologisches Leben ist nicht kostenfrei. !!! Sie können das unterstützen !!! Donate Button.gif
38,4 %
3.843,56 € Spendenziel: 10.000 €
Feminismus basiert auf der Verschwörungstheorie, Männer auf der gesamten Welt hätten sich kollektiv gegen die Weiber verschworen, um sie zu unterdrücken, zu schlagen, zu vergewaltigen und auszubeuten. Feministinnen bekämpfen Ehe und Familie, weil die bürgerliche Familie das Feindbild ist. Frauen werden kollektiv als Opfer inszeniert und Männer als Täter denunziert. So manifestiert sich ein Ressentiment gegen alles Männliche bis hin zum offenen Männerhass. Dies bewirkt eine tiefgreifende Spaltung der Gesellschaft, die es zu überwinden gilt.

Mistress Raven

Aus WikiMANNia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Hauptseite » Personen-Portal » Mistress Raven

Mistress Raven
Mistress Raven.jpg
URL pandorasboxny.com

Mistress Raven ist eine ehemalige Hausfrau von Long Island, die das BDSM-Studio Pandora's Box[ext] in Manhattan gegründet hat, nachdem sie entdeckt hat, dass es im Geschäft der Demütigung echtes Geld zu verdienen gibt. Die meisten ihrer Kunden, versichert sie uns, seien hoch­fliegende Führungs­kräfte an der Wall Street, die so sehr in Jobs verstrickt sind, dass sie ein Ventil für ihre "Verwundbarkeit" bräuchten.

In dem Film "Die Peitsche der Pandora" zeigt sie, dass eine erfolgreiche Domina zu sein eine anspruchsvolle Arbeit ist und sie bekennt sich dazu, von dieser Arbeit aus­gebrannt zu werden, denn bei ihren Kunden handele es sich um sehr bedürftige Menschen, die einen aussaugen können.[1]

Mistress Raven leitet einen Stab von 14 Mitarbeitern in Pandora's Box, einem 4.000 Quadratmeter großen, erstklassigen S&M-Club, der sich selbst als das "Disneyland of Domination" bezeichnet.[2]

Einzelnachweise

  1. Stephen Holden: Humiliation Business And Its Customers, The New York Times am 9. Mai 1997
  2. Susan Meiselas Photographer: Pandora's Box

Netzverweise