Information icon.png Erinnere Dich an die Movember Wohltätigkeitsveranstaltungen im November. Movember - Moustache.jpg
Politik in Deutschland: Willkommenskultur für Migranten, Abtreibungs­kultur für Ungeborene, Zerstörungs­kultur für Familien
Aktueller Spendeneingang: Der Kampf für ein freies und nicht ideologisches Leben ist nicht kostenfrei. !!! Sie können das unterstützen !!! Donate Button.gif
38,4 %
3.838,56 € Spendenziel: 10.000 €
Feminismus basiert auf der Verschwörungstheorie, Männer auf der gesamten Welt hätten sich kollektiv gegen die Weiber verschworen, um sie zu unterdrücken, zu schlagen, zu vergewaltigen und auszubeuten. Feministinnen bekämpfen Ehe und Familie, weil die bürgerliche Familie das Feindbild ist. Frauen werden kollektiv als Opfer inszeniert und Männer als Täter denunziert. So manifestiert sich ein Ressentiment gegen alles Männliche bis hin zum offenen Männerhass. Dies bewirkt eine tiefgreifende Spaltung der Gesellschaft, die es zu überwinden gilt.

Alt-Right

Aus WikiMANNia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Hauptseite » Sprache » Schlagwort » Politisches Schlagwort » Alt-Right


Hauptseite » Politik » Rechts » Alt-Right


Die Alt-Right-Bewegung, auch Alt-Right (kurz für englisch alternative right, deutsch "alternative Rechte"), ist ein loser Zusammenschluss von Rechts­extremisten, Rechts­radikalen und anderen Rechten[wp] in den Vereinigten Staaten.[1]
- Wikipedia am 24. Dezember 2016[2]
Alt-Right (kurz für englisch alternative right, deutsch alternative Rechte) ist ein politisches Schlagwort zur Bezeichnung von Ideologien am äußersten Rand der politischen Rechten[wp] vor allem in den USA. Alt-Right ist nicht als eine in sich geschlossene Ideologie, sondern vielmehr als Sammelbegriff für verschiedene Ideologien zu verstehen. Im Zentrum steht die rassistisch und antisemitisch begründete Annahme, dass die "Identität der weißen Bevölkerung" von der multi­kulturellen Einwanderungs­gesellschaft der USA sowie einer "politischen Korrektheit" und Gesetzen zur Förderung der sozialen Gerechtigkeit bedroht sei und gegen diese verteidigt werden müsse. Anhänger der Alt-Right werden oft auch als "White Supremacists",[3][4] Rechts­extremisten[5] und Neonazis[6] bezeichnet. Der Begriff Alt-Right wird dafür kritisiert, dass er ein von Rassisten ersonnener Euphemismus sei, der rechts­extremistisches Gedankengut verschleiern und für ein breites Publikum akzeptabler erscheinen lassen solle.[6][7]
- Wikipedia am 14. November 2017[8]
Im Interesse der Entwicklung einer Kern-Alt-Right-Philosophie, auf die andere bauen können:
  1. Die Alternative Rechte steht politisch rechts, sowohl in der amerikanischen wie auch in der europäischen Deutung des Begriffs. Sozialisten sind keine Alternative Rechte. Progressive sind keine Alternative Rechte. Liberale sind keine Alternative Rechte. Kommunisten, Marxisten, Kulturmarxisten und Neokonservative sind keine Alternative Rechte.
  2. Die Alternative Rechte ist eine alternative zur konservativen Hauptbewegung in den USA, die dem Namen nach in Russel Kirk's 10 konservative Prinzipien[ext] eingekapselt ist, aber in Wirklichkeit in Reformpolitik übergegangen ist.
  3. Die Alternative Rechte ist keine defensive Haltung und lehnt das Konzept der edlen und prinzipiellen Niederlage ab. Es ist eine zukunftsorientierte Philosophie des Anstoßes, im wahrsten Sinne des Wortes. Die Alternative Rechte glaubt an den Sieg durch Beharrlichkeit und zum Verbleib in Harmonie mit der Wissenschaft, Wirklichkeit, kulturellen Tradition und der Lehren der Geschichte.
  4. Die Alternative Rechte glaubt, die westlichen Zivilisation ist der Gipfel der menschlichen Leistung und unterstützt seine drei grundlegenden Säulen: Das Christentum, die europäischen Nationen und das griechisch-römische Erbe.
  5. Die Alternative Rechte ist offen und bekennend nationalistisch. Sie unterstützt jeden Nationalismus und das Recht aller Völker zu existieren, homogen und unverfälscht durch ausländische Invasion und Einwanderung.
  6. Die Alternative Rechte ist gegen Globalisierung. Es wendet sich gegen alle Gruppen, die für Ideale oder Ziele der Globalisierung arbeiten.
  7. Die Alternative Rechte ist anti-egalitär. Sie lehnt die Idee der Gleichheit aus dem gleichen Grund ab, wie sie auch die Ideen von Einhörnern und Kobolden ablehnt, stellt fest, dass die Gleichheit der Menschen in keiner beobachtbaren wissenschaftlichen, rechtlichen, materiellen, intellektuellen, sexuellen oder geistigen Form existiert.
  8. Die Alternative Rechte unterstützt die wissenschaftliche Methode. Sie akzeptiert die mutmaßlichen aktuellen Ergebnisse der wissenschaftlichen Methode, während sie versteht, dass a) diese Schlussfolgerungen anfällig für zukünftige Änderungen sind, b) dass Wissenschaft anfällig für Korruption ist, und c) dass der sogenannte wissenschaftliche Konsens nicht auf Wissen­schaft­lich­keit beruht, sondern auf Demokratie und daher an sich unwissenschaftlich ist.
  9. Die Alternative Rechte glaubt IdentitätKulturPolitik.
  10. Die Alternative Rechte lehnt die Regelung oder Herrschaft jeder einheimischen ethnischen Gruppe durch eine andere ab, vor allem in den souveränen Heimat­ländern der beherrschten Völker. Die Alternative Rechte steht im Gegensatz zu jeder nicht heimischen ethnischen Gruppe in jeder Gesellschaft, die zu starken Einfluss durch Nepotismus[wp], Stammes­denken oder andere Mittel erhält.
  11. Die Alternative Rechte versteht, dass Vielfalt + Nähe = Krieg.
  12. Der Alternativen Rechten ist es egal, was Sie davon halten.
  13. Die Alternative Rechte lehnt den internationalen Freihandel und den freien Verkehr von Menschen ab, die der freie Handel erfordert. Die Vorteile des inner-nationalen Handels sind kein Beweis für die Vorteile des internationalen Freihandels.
  14. Die Alternative Rechte glaubt, dass wir die Existenz von weißen Menschen und eine Zukunft für weiße Kinder sichern müssen.
  15. Die Alternative Rechte glaubt nicht an die allgemeine Vorherrschaft einer Rasse, Nation, von Menschen oder Unterarten. Jede Rasse, Nation, die Menschen und die menschlichen Unterarten haben ihre eigenen einzigartigen Stärken und Schwächen, und besitzen das souveräne Recht, unbehelligt in der einheimischen Kultur zu leben, die es bevorzugt.
  16. Die Alternative Rechte ist eine Philosophie, die auf den Frieden zwischen den verschiedenen Nationen der Welt Wert legt und stellt sich gegen Kriege, die Werte einer Nation einer anderen aufzwingen sowie die Bemühungen, einzelne Nationen durch Krieg, Völkermord, Einwanderung oder genetische Assimilation auszurotten.
Die Alternative Rechte ist eine westliche Ideologie, die an Wissenschaftlichkeit, Geschichte, Wirklichkeit glaubt und das Recht einer genetischen Nation zu existieren und sich selbst in ihrem eigenen Interesse zu regieren.
- Vox Day[wp][9]
Zitat:

«Alt-Right: Das sind nicht einfach nur Nazis» - Zeit Online[10]

Zitat:

«Die amerikanische Alt-Right hat es mit Rassismus, Antisemitismus und menschen­feindlicher Rethorik bis ins Weiße Haus[wp] geschafft. Für die so genannte "Neue Rechte" in Deutschland und Europa ist sie dadurch zum Stichwort­geber und Vorbild[wp] geworden.» - BellTower[11]

Zitat:

«The alt-right, or alternative right, is a loose group of people with far-right ideologies who reject mainstream conservatism in the United States[wp]. White supremacist Richard Spencer[wp] coined the term in 2010 to define a movement centered on white nationalism, and has been accused of doing so to whitewash overt racism, white supremacism, and neo-Nazism.» - Wikipedia[12]

Zitat:

«The alt-right (abbreviated AR and an antonym for "all right") or new right is a far-right movement that opposes multiculturalism and social justice movements (or what they call "Cultural Marxists" and "SJWs").» - RationalWiki[13]

Einzelnachweise

  1. Christian Fahrenbach und Jakob Pontius: Alt-Right: Hippe Hasser, Zeit Online am 21. November 2016 (Unter Rechtsradikalen in den USA herrscht seit der Wahl Aufbruchsstimmung. Sie hoffen auf ein weißes Amerika unter Donald Trump.)
  2. Wikipedia: Alt-Right-Bewegung, Version vom 24. Dezember 2016
  3. Anis Shivani: Understanding contemporary white supremacy: Is the alt-right really something new?, salon.com am 11. Juni 2017
  4. Joseph C. Wilson: The Rise Of The Alt-Right: White Supremacy And Anti-Semitism Go Mainstream, Huffington Post am 3. November 2016
  5. Wade Goodwyn: Alt-Right, White Nationalist, Free Speech: The Far Right's Language Explained, NPR 24 am 4. Juni 2017
  6. 6,0 6,1 Lindy West: White nationalists? Alt-right? If you see a Nazi, say Nazi, The Guardian am 22. November 2016
  7. Julian Sanchez: Keep calling the alt-right 'the alt-right.' Soon, it won't be a euphemism anymore, Washington Post am 28. November 2016
  8. Wikipedia: Alt-Right, Version vom 14. November 2017
  9. Vox Day[wp]: 16 Punkte der Alternative Rechte, 30. August 2016
  10. Volker Weiß: Alt-Right-Bewegung: Trumps rechtsextreme Freunde, Zeit Online am 2. Januar 20177 (Im Umfeld des künftigen US-Präsidenten greift eine Bewegung mit faschistischen Zügen nach der Macht. Sie will ein rassistisches, weißes Land und das Recht des Stärkeren.)
  11. Was ist die Alt-Right? Kompakt erklärt, BellTower am 10. Juli 2018
  12. Wikipedia: Alt-right, Version am 23. Februar 2017
  13. RationalWiki: Alt-right, Version am 27. Dezember 2016

Querverweise

Netzverweise