Information icon.svg Zum Weltfrauentag am 8. März 2024 bietet die WikiMANNia-Redaktion dem Feminismus die Gelegenheit zur Bedingungslosen Kapitulation an! Wie kann es einen Weltfrauentag geben wenn das Geschlecht ein Soziales Konstrukt ist.jpg
Information icon.svg 12. Welttag der genitalen Selbstbestimmung am 7. Mai 2024 Logo-Worldwide Day of Genital Autonomy.png
Information icon.svg Marsch für das Leben in Berlin (und Köln), Termin: 21. September 2024, Ort: Brandenburger Tor, Uhrzeit: 13:00 Uhr - Info[ext] 1000plus.jpg
Information icon.svg MediaWiki[wp] ist männerfeindlich, siehe T323956.
Aktueller Spendeneingang: !!! Spenden Sie für Hosting-Kosten im Jahr 2024 !!! Donate Button.gif
6,3 %
75,00 € Spendenziel: 1.200 €
Die Bericht­erstattung WikiMANNias über Vorgänge des Zeitgeschehens dient der staats­bürgerlichen Aufklärung. Spenden Sie für eine einzig­artige Webpräsenz, die in Deutschland vom Frauen­ministerium als "jugend­gefährdend" indiziert wurde.
Logo - MSI.png
Besser klug vorsorgen, als teuer draufzahlen. - MSI
Die "Indizierung"[ext] der Domain "de.wikimannia.org" durch die Bundes­prüf­stelle für jugend­gefährdende Medien am 9. Januar 2020 ist illegal und deswegen rechtlich nichtig/unwirksam[wp]. Der Staatsfeminismus versucht alle Bürger zu kriminalisieren, die auf "wikimannia.org" verlinken, wobei massiv mit Einschüchterung und Angst gearbeitet wird. Bis zu dem heutigen Tag (Stand: 23. Februar 2024) wurde WikiMANNia weder ein Rechtliches Gehör gewährt noch wurden die Namen der Ankläger und Richter genannt. Ein Beschluss ohne Namens­nennung und Unterschrift ist Geheimjustiz und das ist in einem Rechtsstaat illegal und rechtlich unwirksam. Dieser Vorgang deutet auf einen (femi-)faschistoiden Missbrauch staatlicher Institutionen hin. Judge confirms the mothers right of possession and justifies it with the childs welfare.jpg
Rolle des Staates in der Familie
WikiMANNia schützt die Jugend vor familien­zerstörender Familienpolitik und staatlicher Indoktrination. All die Dinge, wovor Jugendliche geschützt werden müssen - Hass, Hetze, Aufruf zur Gewalt und Pornographie - gibt es hier nicht. WikiMANNia dokumentiert lediglich die Wirklichkeit, ohne sich mit dem Abgebildeten, Zitierten gemein zu machen, ohne sich das Dargestellte zu eigen zu machen. In WikiMANNia erfahren Sie all das, was Sie aus Gründen der Staatsräson nicht erfahren sollen.
Feminismus basiert auf der Verschwörungstheorie, Männer auf der gesamten Welt hätten sich kollektiv gegen die Weiber verschworen, um sie zu unter­drücken, zu benachteiligen, zu schlagen, zu ver­gewaltigen und aus­zu­beuten. Feministinnen bekämpfen Ehe und Familie, weil die bürgerliche Familie das Feindbild ist. Frauen werden kollektiv als Opfer inszeniert und Männer als Täter denunziert. So manifestiert sich ein Ressentiment gegen alles Männliche bis hin zum offenen Männerhass. Dies bewirkt eine tief­greifende Spaltung der Gesellschaft, die es zu überwinden gilt.

Dirk Pohlmann

Aus WikiMANNia
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Hauptseite » Personen-Portal » Dirk Pohlmann

Dirk Pohlmann
Dirk Pohlmann.jpg
Geboren 11. August 1959
Beruf Journalist, Künstler

Dirk Pohlmann (* 1959) ist ein deutscher Drehbuchautor und Filmregisseur.

Pohlmann war von 2015 bis 2021 für das freie Journalistenportal KenFM als Reporter tätig und übt seit 2021 dieselbe Tätigkeit für dessen Nachfolge­plattform Apolut aus. Er ist Mitglied der deutschen Denkfabrik Gesellschaft für Internationale Friedenspolitik.

Interviews

  • Deutschland ist Kriegspartei gegen Russland, eingeSCHENKt.tv auf NuoFlix am 8. März 2023, 95:26 Min.
    Unser Interview mit dem Filmemacher und Autor Dirk Pohlmann über die wirklichen Ursachen des Ukrainekrieges und warum Medien und Politik gewisse Fakten absichtlich verschweigen. Deutschland schwingt sich auf zur Kriegspartei gegen Russland! Und die Medien spielen mit. Denn eigentlich wäre es ihre Aufgabe, den Menschen die wahren Zusammenhänge, die wir bereits in anderen Interviews heraus­gearbeitet haben, zu erklären und nicht davon zu faseln, Putin hätte einfach so aus Macht-Lust den Krieg eröffnet. So ist es eben nicht. Wenn die deutsche Politik so weiter agiert, könnte dies katastrophale Folgen haben, die Generationen vor uns leider bereits erleben mussten. Braucht es für das Establishment wirklich einen Dritten Weltkrieg?
  • Dirk Pohlmann interviewt Alina Lipp, 26. Juni 2022, 23:40 Min.
  • Youtube-link-icon.svg Dirk Pohlmann interviewt Alina Lipp - Tilo Schönberg (26. Juni 2022) (Länge: 23:40 Min.)
    YouTube-Video eines deutschsprachigen Interviews von Dirk Pohlmann mit Alina Lipp für Free21.
  • Youtube-link-icon.svg Die Wikipedia: Das mächtigste Medium Deutschlands - RT Deutsch - Der Fehlende Part (15. April 2019) (Länge: 37:13 Min.) (Hinweis: Dieses Video ist nicht mehr verfügbar, weil das mit diesem Video verknüpfte YouTube-Konto gekündigt wurde.) (Wikipedia)
  • Youtube-link-icon.svg KenFM im Gespräch mit: Dirk Pohlmann - KenFM (24. Juni 2016) (Länge: 29:28 Min.) (Hinweis: Dieses Video ist privat gestellt.) (Dirk Pohlmann zur Stellungnahme des Verteidigungsministeriums in der U-Boot-Affäre)
  • Youtube-link-icon.svg KenFM im Gespräch mit: Dirk Pohlmann - KenFM (17. Juni 2016) (Länge: 48:36 Min.) (Hinweis: Dieses Video ist privat gestellt.) (Deutsche U-Boote im Kampf gegen Schwedens Neutralität?)
  • Youtube-link-icon.svg KenFM im Gespräch mit: Dirk Pohlmann - KenFM (5. Mai 2015) (Länge: 103:54 Min.) (Hinweis: Dieses Video ist privat gestellt.) (Dokumentarfilm: "Täuschung - Die Methode Reagan")
  • Youtube-link-icon.svg KenFM am Telefon: Dirk Pohlmann zu Pamela Geller im SPIEGEL - KenFM (4. Mai 2015) (Länge: 31:46 Min.) (Hinweis: Dieses Video ist privat gestellt.)

Gesprächsrunde

  • Youtube-link-icon.svg Pohlmann trifft auf Leo Gabriel - Experte für Südamerika - Gruppe42 (3. April 2019) (Länge: 83:06 Min.) (Hinweis: Dieses Video ist privat gestellt.) (Venezuela)
    Leo Gabriel[wp] kandidierte 2004 als Spitzenkandidat der LINKE-Liste bei der Europawahl.
    Aus den YouTube-Kommentaren: "Soviel Kraft hätte ich nicht, dem Herrn Gabriel 'die Worte aus der Nase zu ziehen', um dabei absolut nichts Neues zu erfahren. Herrn Gabriel zuhören, ist Folter pur. Das ist echter linker Intellekt. Viel Rauch um nichts. Grauenhaft. Ich bewundere Dirk, wie er immer wieder selbst die Erklärungen in wenigen Worten ausspricht, die Herr Gabriel in 25 Sätzen nicht heraus stammeln kann."
  • Youtube-link-icon.svg KenFM-Positionen #1: Krieg oder Frieden in Europa - Wer bestimmt auf dem Kontinent? (3. Juni 2015) (Länge: 161:37 Min.) (Hinweis: Dieses Video ist privat gestellt.)
    Gäste: Willy Wimmer, CDU-Urgestein, ehemaliger Vize-Präsident der OSZE/KSZE und Autor des Buches "Wiederkehr der Hasardeure"; Mathias Bröckers, TAZ-Mitbegründer und Autor des Buches "Wir sind die Guten"; Dirk Pohlmann, Dokumentar­filmer für ARTE und ZDF und Dr. Daniele Ganser; Historiker und Friedens­forscher aus der Schweiz, sein bekanntestes Buch: "NATO-Geheim­armeen in Europa - Inszenierter Terror und verdeckte Kriegs­führung".

Vorträge

Dokumentationen

  • Geschichten aus Wikihausen - Folge 74a: "Interview zum Massaker von Dremlevo (vollständig)", 2. September 2022, 32:22 Min. (Massaker von Dremlevo)
  • Geschichten aus Wikihausen - Folge 74: "Das Massaker von Dremlevo soll nicht in die Wikipedia", 30. August 2022, 66:24 Min.
    Dremlevo ist die erste von 600 kleinen Ortschaften in Weißrussland, die während der "Operation Dreieck" der Wehrmacht dem Erdboden gleich gemacht wurden. Polizeikräfte aus Nazideutschland richteten unter den Bewohnern ein unglaubliches Massaker an. Die Einwohner wurden systematisch ermordet.
    Der Zeitpunkt war auch ein 11. September. Der 11.9.1942.
    Sie kennen diese Ereignisse nicht? Kein Wunder, diese Geschichte ist im Westen gänzlich unbekannt. Ein Wikipedianer hat von dieser Geschichte erfahren und diese Ereignisse in einen Wikipedia-Artikel geschrieben. Raten Sie, was danach passierte.
    Dirk Pohlmann machte sich auf die Spur der Ereignisse in der Wikipedia.
  • Youtube-link-icon.svg NATO-Untersuchungsausschuss: Russland ist nicht schuld am Welthunger - Druschba FM (12. Juni 2022) (Länge: 76:06 Min.)
    Ein Mantra der transatlantischen Medien-Netzwerke ist, nur wegen der Invasion Russlands musste die Ukraine Häfen verminen. Das ist nicht ganz falsch. Aber: Die Minen schwammen bereits bis nach Istanbul, daher sehen die Türkei und Russland ihre Aufgabe darin, die Hafen-Minen für den zivilen Schiffsverkehr zu räumen. Das erlaubt die Ukraine jedoch nicht, da sie Gefahr wittert, Russland würde sich der Güter des Landes ermächtigen und weitere Teile des Landes erobern. Das wiederum bestreitet Russland und äußert öffentlich, die Räumungen seien an keine Bedingungen geknüpft, auch wenn der westliche Mainstream einen solchen Sach­zusammenhang abbildet. Was die westlichen Medien verschweigen ist, dass Präsident Putin einen völlig anderen Umstand beschrieb.
    Die westlichen Medien-Oligarchen entwickelten nun das nächste Narrativ. Nämlich, dass Russland nun auch noch am Hunger in der Welt schuld sei.
    Weshalb das kompletter Nonsens ist, beleuchtet diese Sendung. Die zur Verfügung stehenden Alternativen werden ausschließlich durch die fatalen EU-Sanktions­blockaden verursacht. Auch löst der winzige Anteil am Weltexport von Getreide seitens der Ukraine überhaupt keinen Welthunger aus. Die Zahlen sprechen eher für eine jahrelange Vernichtungs­strategie westlicher Staaten, zu vorderst Europa, gegenüber Afrika und seine Autonomie in der Landwirtschaft. Ganz konkret liefert der Ausschuss dazu die Fakten, die Ihnen so noch nicht bekannt sind.
    • Wilhelm Domke-Schulz (Dokumentarfilmer, Medienwissenschaftler)
    • Markus Fiedler (Freier Journalist, Biologe und Pädagoge)
    • Dirk Pohlmann (Chefredakteur Free21, Dokumentarfilmer)
    • Thomas Röper (Freier Journalist für den Blog "Anti-Spiegel" in Russland)

Artikel

Zitate

Zitat: «Ich empfehle dazu die Doku zweier Waldorflehrer: "Die dunkle Seite der Wikipedia" bei KenFM[1][2]
Zitat: «Markus Fiedler ist übrigens ein weiteres Opfer der Denunziationen aus dem Umkreis der Wikipedia-Junta und der ihr angeschlossenen antideutschen Batallione. Die Deutsch-Israelische Gesellschaft[wp] schrieb einen sehr besorgten Brief an seine Schule, das Kultus­ministerium, den Bund der Waldorfschulen, den NDR, die taz und viele anderen Medien. Wie denn ein Verschwörungs­theoretiker wie Markus Fiedler, der in dem Brief auch noch in die Nähe des Antisemitismus gerückt wurde, als Biologie- und Musik­lehrer an einer Waldorfschule angestellt sein könne.

Unter Beteiligung des Bundes der Waldorfschulen[wp] wurde Markus Fiedler deshalb die Auflösung seines Arbeitsvertrages kommentarlos in die Hand gedrückt. Der Bund der Waldorf­schulen und die Waldorfschule Oldenburg[wp] haben meine Fragen zu dem Vorgang nicht beantwortet. Sie hoffen auf eine geräuschlose Beendigung der Angelegenheit und ihres Einknickens vor der Denunziation. Dieses Anbiedern angesichts von Macht­demonstrationen ist keine Seltenheit.

Ein Freund von Markus Fiedler schrieb einen vertraulichen Brief an Psiram, den das Portal sofort veröffentlichte: dass er sich von Markus Fiedler und dubiosen Figuren wie Ken Jebsen distanziere. Ob man ihn jetzt bitte nicht weiter in Psiram denunzieren werde?

Die Wikipedia in Gestalt ihres Autoren Feliks verliert einen Prozess nach dem anderen. Aber die Fraktion, der er angehört, siegt doch, mit Unterstützung der Medien. Markus Fiedler ist arbeitslos. Die Angst vor den McCarthy-Methoden[wp] von Wikipedia und Psiram beherrscht die Landschaft.»[3]

Einzelnachweise

  1. Kommentar von Dirk Pohlmann, Kleinmachnow, 15.02.2016, 16:02 Uhr, auf: Amerika ist an allem schuld, Erziehungskunst - Waldorfpädagogik heute im Februar 2016
  2. "Laut Pohlmann ist also nicht nur Fiedler Waldorflehrer, sondern auch sein Mitautor Frank Michael Speer." - Wikipedianer KarlV[wp] auf seiner Wikipedia-Benutzerseite Persönliche Betrachtungen eines einfachen Wikipedianers[wp] in der Version vom 7. Oktober 2020 - Weitere Aussagen in dem Artikel: "Ken Jebsen war Waldorfschüler und Daniele Ganser besuchte zwölf Jahre lang die Basler Steiner-Schule[ext]." - "Herr Pohlmann besuchte die Albert-Schweitzer-Schule in Mainz. Ich vermute, ähnlich wie bei anderen Albert-Schweitzer-Schulen[wp], einen anthroposophischen[wp] Hintergrund. Somit könnte die Sozialisation in der Steiner[wp]-Bewegung und die entsprechende Vernetzung die fehlende Klammer sein, die alle Protagonisten (Daniele Ganser, Ken Jebsen, Markus Fiedler und Frank Michael Speer) miteinander verbindet. Vor diesem Hintergrund würden viele Dinge, die wahrscheinlich nicht nur mir vorher merkwürdig vorkamen, plausibel und logisch erscheinen. [...] Auch das Phänomen, dass manchmal selbst wohlgesonnene Kritiker zu Feinden deklariert werden (wer nicht für uns ist - ist gegen uns), ist Ausdruck einer sekten­ähnlichen, in sich geschlossenen und beratungs­resistenten Argumentation."
  3. Wikipedia verliert vor Gericht - und denunziert weiter, Ein Kommentar von Dirk Pohlmann auf KenFM am 2. Februar 2021

Querverweise

Netzverweise