10 Jahre feminismus­freie Information!
Number-10.png
Das 10. Jubiläum war vor 33 Tagen.
Stell Dir eine Welt vor, in der jeder freie Mann feminismusfreies Wissen mit anderen teilen kann.
Dies ist unser Auftrag. — Leitbild WikiMANNia.
98 Tage sitzt Billy Six bereits in Haft.
Billy Six - Journalismus ist kein Verbrechen.jpg
Journalismus ist kein Verbrechen!
Spendenaktion 2018/19 Der Kampf für ein freies und nicht ideologisches Leben ist nicht kostenfrei.
!!! Sie können das unterstützen !!!
Damit WikiMANNia auch nach dem 10. Jubiläum feminismusfreie Information bereitstellen kann, benötigen wir Ihre finanzielle Hilfe. Donate Button.gif
Aktueller Spendeneingang: Durch Spenden ist der Betrieb bereits gesichert bis 30. März 2019 (also noch für 35 Tage)
18,9 %
1.885,31 € Spendenziel: 10.000 €
Feminismus basiert auf der Verschwörungstheorie, Männer auf der gesamten Welt hätten sich kollektiv gegen die Weiber verschworen, um sie zu unterdrücken, zu schlagen, zu vergewaltigen und auszubeuten. Feministinnen bekämpfen Ehe und Familie, weil die bürgerliche Familie das Feindbild ist. Frauen werden kollektiv als Opfer inszeniert und Männer als Täter denunziert. So manifestiert sich ein Ressentiment gegen Männer bis hin zum offenen Männerhass. Dies bewirkt eine tiefgreifende Spaltung der Gesellschaft, die es zu überwinden gilt.

Volker Pispers

Aus WikiMANNia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Hauptseite » Personen-Portal » Volker Pispers

Volker Pispers
Volker Pispers.jpg
Geboren 18. Januar 1958
Beruf Kabarettist
URL volker-pispers.de

Volker Pispers (* 1958) ist ein deutscher politischer Kabarettist.

Zitat:

«Meine Frau Barbara hat es viele Jahre lang ertragen, dass ich immer weg war; jetzt bin ich gespannt, ob sie es erträgt, wenn ich die ganze Zeit zu Hause bin.»Lars Wallerang: [1]

Zitate

Wenn man weiß, wer der Böse ist, hat der Tag Struktur.
Jeder Dreck braucht eine Schleuder, die ihn verbreitet.
  • "Es geht nichts über ein einfaches Weltbild. Das kennen Sie noch aus den Zeiten des Feminismus. Wenn man weiß, wer der Böse ist, hat der Tag Struktur." [2]
  • "Demokratie heißt eben nicht, die Macht in die Hände des Volkes zu legen. Demokratie heißt dem Volk das Gefühl zu geben, es habe eine Wahl." [3]
  • "Überlegen sie sich mal Folgendes: Alle Soziologen, Gender-Professorinnen und Feministinnen fallen morgen tot um. Und nun denken sie sich, alle Kranken­schwestern, Polizisten, Feuerwehrleute, Rettungs­sanitäter und Alten­pfleger täten das gleiche.
    Und nun überlegen sie kurz, was sie persönlich vermissen würden!"
    [4]
  • "Angela Merkel zum Beispiel. Meine Kanzlerin zitieren ich ja am liebsten wörtlich. Ich habe noch keine bessere Möglichkeit gefunden, die Frau zu beleidigen." [5]
  • "Kabarett ist eine Art moderner Ablasshandel[wp]. Das schlechte linke Gewissen aus dem Feuer springt, wenn das Geld in der Kleinkunst-Kasse klingt. Und deshalb sollten Sie Kabarett-Eintritts­karten immer gut aufheben. Wenn dann irgendwann einmal nach dem Zusammenbruch des Kapitalismus, wenn dann jemand zu Ihnen kommt und sagt: Welche Funktion hatten Sie denn in dem System, in dem Ausbeuter­system, wo Leute für einen Euro die Stunde arbeiten mussten, na, was hatten Sie für eine Funktion? Dann sagen Sie: Halt, Moment! Und holen den großen Karton mit den Kabarett-Eintritts­karten heraus und sagen: Hier, ich war im Widerstand! Ich habe laut und offen gelacht, wenn meine Regierung verspottet wurde. Ich habe anhaltend geklatscht, wenn das System kritisiert wurde [...] Ich bin kein Täter, ich bin Opfer." [6]
  • "Was macht er denn, der antifaschistische, ausländer­freundliche Autonom, wenn er vor dem Ausländer steht, der Faschist ist?" [7]

Ausschnitte seiner Auftritte

Loewe studiert nicht BWL
Ein Drittel der Bevölkerung geht nicht mehr wählen. Warum soll ein Hartz IV-Empfänger wählen gehen? Fragen Sie ihn mal, was ihm lieber ist: Schwarz-Rot, Schwarz-Grün, Schwarz-Gelb, Rot-Grün, Rot-Gelb? Da sagt der: Wollen Sie mir Scheiße in verschiedenen Geschmacksrichtungen anbieten?

Meinungen

Zitat:

«Ich liebe Humor! Humor und Sarkasmus sind sehr starke Waffen. Aber: Sie richten im Zweifel nichts aus. Denken Sie an die Zwanziger Jahre, damals hat man sich in den Cabarets auch über Hitler lustig gemacht. Dann kam er an die Macht.» - Israel Singer[wp][8]

Einzelnachweise

  1. Bühnenabschied: Letzter Vorhang für Volker Pispers, Westdeutsche Zeitung am 9. Dezember 2015 (Einer der bekanntesten politischen Kabarettisten in Deutschland nimmt im Düsseldorfer Savoy-Theater Abschied von seinem Publikum.)
  2. Youtube-logo.png Volker Pispers Analyse über 11. September, USA, Terrorismus und Moslems - Volker Pispers (1. Januar 2014) (Länge: ab 2:45 Min.)
  3. U-Punkt (WDR) vom 28. März 2006
  4. Sinngemäß nach: Youtube-logo.png Volker Pispers hat Schmarotzer der Gesellschaft gefunden - Berufsgruppen analysiert - Volker Pispers (hochgeladen am 8. Januar 2013) (Länge: 7:12 Min., ab 6:08 Min.)
  5. Youtube-logo.png Volker Pispers Analyse über 11. September, USA, Terrorismus und Moslems - Volker Pispers (1. Januar 2014) (Länge: ab 6:00 Min.)
  6. Youtube-logo.png Ablasshandel (hochgeladen am 27. Oktober 2010) (Länge: 6:13 Min.)
  7. Youtube-logo.png Was macht der ausländerfreundliche Autonome? (Länge: 0:19 Min.) (aus: Chez Henri)
  8. Rabbi Singer: Nicht jedes Hakenkreuz ist ein Signal, Stern am 9. November 2006 (In München wird die neue Synagoge eingeweiht, jüdische Prominenz aus der gesamten Welt feiert mit. stern.de sprach mit Rabbi Israel Singer[wp], Vorsitzender des Jüdischen Weltkongresses, über die Synagoge, Neonazis und den Nahost-Konflikt.)

Netzverweise