Information icon.png Erinnere Dich an die Movember Wohltätigkeitsveranstaltungen im November. Movember - Moustache.jpg
Politik in Deutschland: Willkommenskultur für Migranten, Abtreibungs­kultur für Ungeborene, Zerstörungs­kultur für Familien
Stell Dir eine Welt vor, in der jeder freie Mann feminismus­freies Wissen mit anderen teilen kann.

Dies ist unser Auftrag.

— Leitbild WikiMANNia.
Spendenaktion 2018/19 Der Kampf für ein freies und nicht ideologisches Leben ist nicht kostenfrei.
!!! Sie können das unterstützen !!!
Das bisherige Spendenaufkommen ist zum Leben zu wenig und zum Sterben zu viel. Für neue Projekte benötigen wir Ihre finanzielle Hilfe. Donate Button.gif
Aktueller Spendeneingang:
37,4 %
3.743,56 € Spendenziel: 10.000 €
WikiMANNia ist die Antithese
zur feministischen Opfer-
und Hass­ideologie.
WikiMANNia:
10 Jahre feminismus­­freie Information!
Feminismus basiert auf der Verschwörungstheorie, Männer auf der gesamten Welt hätten sich kollektiv gegen die Weiber verschworen, um sie zu unterdrücken, zu schlagen, zu vergewaltigen und auszubeuten. Feministinnen bekämpfen Ehe und Familie, weil die bürgerliche Familie das Feindbild ist. Frauen werden kollektiv als Opfer inszeniert und Männer als Täter denunziert. So manifestiert sich ein Ressentiment gegen alles Männliche bis hin zum offenen Männerhass. Dies bewirkt eine tiefgreifende Spaltung der Gesellschaft, die es zu überwinden gilt.

Turianischer Kamisk

Aus WikiMANNia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Hauptseite » Gesellschaft » Kleidung » Turianischer Kamisk


Frau in einem Turianischen Kamisk
Turianischer Kamisk aus Seide mit Tablett, Halsband und Armreifen

Der Turianische Kamisk unterscheidet sich von anderen Kamisks und die Sklavinnen von Turia[gw] tragen häufig den "invertierten T-förmigen" Kamisk von Turia. Das heißt, der Turianische Kamisk ist gewiss nicht die einzige Kleidung, die Männer von Turia an ihren Sklavinnen bewundern können:

Deutsche Übersetzung
Der turianische Kamisk hingegen, wenn er auf dem Boden liegen würde, würde wie ein umgekehrtes "T" erscheinen, bei dem der Querstrich des "T" auf jeder Seite abgeschrägt wäre. Er wird mit einer einzigen Kordel gehalten. Die Kordel bindet das Kleidungs­stück an drei Punkten an das Mädchen, hinter seinem Hals, hinter seinem Rücken und vorne an seiner Taille. Das Kleidungs­stück selbst, wie man vermuten könnte, wird hinter dem Hals des Mädchens befestigt, geht vor ihm vorbei, geht zwischen seine Beine und wird dann angehoben und, die beiden Seiten des T-Querstrichs um seine Hüften herum­gewickelt, nach vorne gebunden. Der turianische Kamisk bedeckt, im Gegensatz zum gewöhnlichen Kamisk, die Marke des Mädchens; im Gegensatz zur gewöhnlichen Kamisk lässt er den Rücken hingegen unbedeckt und kann geknotet werden, und ist, fest sitzend, besser geeignet, um die Schönheit des Mädchens heraus­zu­streichen.
Englisches Original
The Turian camisk, on the other hand, if it were to be laid out on the floor, would appear somewhat like an inverted "T" in which the bar of the "T" would be beveled on each side. It is fastened with a single cord. The cord binds the garment on the girl at three points, behind her neck, behind her back, and in front at her waist. The garment itself, as might be supposed, fastens behind the girl's neck, passes before her, passes between her legs and is then lifted and, folding the two sides of the T's bar about her hips, ties in front. The Turian camisk, unlike the common camisk, will cover a girl's brand; on the other hand, unlike the common camisk, it leaves the back uncovered and can be tied, and is, snugly, the better to disclose the girl's beauty.  - Buch 4; Nomads of Gor[gw], Seite 90
Deutsche Übersetzung
Der turianische Kamisk wurde auch jetzt gelegentlich gesehen. Es ist eher wie ein umgekehrtes "T", wobei der Querstrich des "T" abgeschrägte Kanten hat. Es geht vom Hals des Mädchens, vor seinem Körper, zwischen seinen Beinen hindurch und wird dann angehoben, festgezogen und um die Oberschenkel gewickelt. Mit einer einzigen Kordel wird das Kleidungs­stück hinter dem Hals des Mädchens, hinter dem Rücken und dann, nachdem es ein- oder zweimal um seinen Körper herum­gegangen ist, vorne befestigt. Er verbirgt seine Marke, entblößt aber seinen Rücken. Die Kordel ermöglicht es, das Kleidungs­stück an ein bestimmtes Mädchen anzupassen. Das Strammziehen der Kordel betont seine Figur. Der turianische Kamisk wird eng getragen. Turier sind Barbaren. In privaten Ställen in Ko-ro-ba[gw], wo wir täglich zur Ausbildung gebracht wurden, wurde uns beigebracht, das Kleidungs­stück zu tragen. Ein Meister könnte es von uns verlangen. Es wird gesagt, dass nur ein Mann weiß, wie ein turianischer Kamisk an einem Mädchen richtig zu binden ist. Es gibt viele solche Sprüche auf Gor.
Englisches Original
The Turian camisk was also now occasionally seen. It is rather like an inverted "T", the bar of the "T" having beveled edges. It passes from the girl's throat, in front of her body, between her legs, and is then lifted, pulled tight, and wrapped about the thighs. Its single cord fastens the garment behind the girl's neck, behind her back and then, after passing about her body once or twice, ties in front. It conceals her brand but exposes her back. The cord makes it possible to adjust the garment to a given girl. Tightening the cord accentuates her figure. The Turian camisk is worn tightly. Turians are barbarians. In private pens in Ko-ro-ba, where we were taken daily for training, we were taught to wear the garment. A master might require it of us. It is said that only a man knows how to tie a Turian camisk on a girl properly. There are many such sayings on Gor.  - Buch 7; Captive of Gor[gw], Seite 160
Deutsche Übersetzung
Der Kamisk, der am häufigsten im großen Turia[gw], dem Ar[gw] des Südens, vorkommt, ist der Kamisk, den die Goreaner im Allgemeinen als den "Turianischen Kamisk" bezeichnen. Interessanterweise ist er in Turia selbst einfach als "Kamisk" bekannt, und was ich den gewöhnlichen Kamisk genannt habe, wird in Turia als "nördlicher Kamisk" bezeichnet.
Englisches Original
The camisk most commonly found in great Turia, the Ar of the south, is that camisk which Goreans, generally, know as the "Turian camisk." Interestingly, in Turia itself, it is known simply as the "camisk," and what I have called the common camisk is, in Turia, referred to as the "Northern Camisk."  - Buch 16; Guardsman of Gor[gw], Seite 107

Querverweise

Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Slave Garments worn in Turia.
Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Gorean Attire - Section "Camisk, Turian".