Information icon.png
!!! Willkommen zu Hause, Billy Six !!!
Information icon.png Die ersten 2.000 Euro haben wir in einen schnellen Webspace/Server angelegt, weil wir von steigenden Zugriffszahlen ausgehen.

Alle weiteren Investitionen liegen wegen des schleppenden Spendeneingangs auf Eis. Und wir müssten dringend investieren, um die nächste Stufe zu erklimmen. Es wäre aber schade, wenn nur der bereits erreichte Bestand gesichert wäre. WikiMANNia hat das Potential zu mehr. Deshalb spendet bitte weiter.

10 Jahre feminismus­freie Information!
Number-10.png
Das 10. Jubiläum war vor 94 Tagen.
181 neue Artikel sind im Jahr 2019 entstanden.
Stell Dir eine Welt vor, in der jeder freie Mann feminismusfreies Wissen mit anderen teilen kann.
Dies ist unser Auftrag. — Leitbild WikiMANNia.
Nach 119 Tagen wurde Billy Six am 15. März 2019 aus der Haft entlassen.
Danke AfD! - Danke Russland!!
Billy Six - Journalismus ist kein Verbrechen.jpg
Journalismus ist kein Verbrechen!
Spendenaktion 2018/19 Der Kampf für ein freies und nicht ideologisches Leben ist nicht kostenfrei.
!!! Sie können das unterstützen !!!
Damit WikiMANNia auch nach dem 10. Jubiläum feminismusfreie Information bereitstellen kann, benötigen wir Ihre finanzielle Hilfe. Donate Button.gif
Aktueller Spendeneingang:
26 %
2.595,63 € Spendenziel: 10.000 €
Feminismus basiert auf der Verschwörungstheorie, Männer auf der gesamten Welt hätten sich kollektiv gegen die Weiber verschworen, um sie zu unterdrücken, zu schlagen, zu vergewaltigen und auszubeuten. Feministinnen bekämpfen Ehe und Familie, weil die bürgerliche Familie das Feindbild ist. Frauen werden kollektiv als Opfer inszeniert und Männer als Täter denunziert. So manifestiert sich ein Ressentiment gegen Männer bis hin zum offenen Männerhass. Dies bewirkt eine tiefgreifende Spaltung der Gesellschaft, die es zu überwinden gilt.

Böser Russe

Aus WikiMANNia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Hauptseite » Staat » Russland » Böser Russe


Der "böse Russe" ist, obwohl er regelmäßig von westlichen Helden besiegt wird, bis heute unsterblich. Den Untergang des "kommunistischen Imperiums"[wp] hat er locker weggesteckt.

Tief eingeschrieben hat sich das Klischee während des Kalten Krieges[wp], in dem die Rolle des bedrohlichen "Anderen" stets für einen finsteren Slawen reserviert war. Oder für eine verführerische Slawin. James Bond[wp] musste in seiner langen Karriere mit rund einem Dutzend russischen Gegen­spielern fertig werden, von General Gogol über General Orlow bis zur sadistischen Ex-Pilotin Xenia Onatopp oder der hinter­hältigen Rosa Klebb in "Liebesgrüße aus Moskau"[wp]. Anders als der Araber, der Schwarze oder der Asiat ist der Kommunist von den Guten, in der Regel also weißen Amerikanern, rein äußerlich nicht zu unterscheiden. Das macht ihn besonders tückisch. In "Rocky IV"[wp] rächt Sylvester Stallone[wp] bei einem Boxkampf in Moskau seinen Freund Apollo Creed, der zuvor von der blonden sowjetischen Kampf­maschine Iwan Drago (gespielt vom Schweden Dolph Lundgren[wp]) totgeschlagen wurde. Er rettet damit nicht nur die Ehre der USA, sondern gewinnt auch die Herzen der sowjetischen Zuschauer.[1]

Literatur

Einzelnachweise

  1. Arno Frank: Böser Russe, Fluter am 20. März 2015 (In Hollywood ist immer noch klar, wer der Unhold ist. In der neuesten Version kommt der gute alte Russen­schurke als Computer-Hacker daher.)
  2. Youtube-logo.png KenFM im Gespräch mit: Hannes Hofbauer ("Feindbild Russland") - KenFM (2. November 2016) (Länge: 104:56 Min.)

Querverweise

Netzverweise