Die Antwort auf Feminismus ist nicht Antifeminismus, sondern MGTOW.
WikiMANNia ist die Dokumentationsstelle für politische Familienzerstörung, feministischen Männerhass und ideologischen Gender-Gaga!
Nigeria Kriminelle.jpg
Deutschland für alle!
Familienrecht Eherecht Homoehe.jpg
Ehe für alle!
Paedophil innen.jpg
Kinder für alle!
WikiMANNia verbreitet keinen Hass, sondern dokumentiert ihn; führt keinen Geschlechterkampf, sondern beendet ihn!
Politik in Deutschland: Willkommenskultur für illegale Invasoren, Abtreibungskultur für deutsche Kinder, Zerstörungskultur für Familien.

Penisknebel

Aus WikiMANNia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Hauptseite » BDSM » Bondage » Fesselutensil » Knebel » Penisknebel


Penisknebel mit Lederpanel und Riemen

Der Penisknebel ist im Prinzip ein einfacher Knebel in Form eines kleinen Penises.

Der Partner nimmt den "Penis" in den Mund und mit Hilfe der Riemen wird dann der Knebel am Kopf fixiert. Somit hat er das Gefühl, einen Penis im Mund zu haben. Meistens ist dann noch außen ein größerer "Penis" (Dildo) angebracht, damit der Träger (der Geknebelte) während­dessen den Partner penetrieren bzw. befriedigen kann. Viele verwenden einen solchen Knebel auch, wenn der Partner zum Beispiel auf einer Liege gefesselt ist. Dann kann sich die Partnerin auf den Dildo setzen und der andere kann dann zusehen, wie dieser in der Vagina verschwindet.[1]


Penisknebel aus Latex und abnehmbarer Riemen

Der Penisknebel verschließt den Mund mit einem breiten Leder- oder Latex­band, welches im Nacken geschlossen wird. Auf der Innenseite steht eine Nach­bildung eines männlichen Gliedes hervor, die in den Mund hereinragt. Der Penisknebel ist nicht besonders effektiv. Manchmal ist an der Außenseite des Knebels ein weiterer Dildo befestigt, mit dem der Geknebelte einen Spiel­partner befriedigen kann.[2]

Mundknebel mit Doppel-Penis

Galerie

Einzelnachweise

  1. Maskenfreund: Knebelarten
  2. Wikipedia: Knebel (Mund) - Abschnitt "Penisknebel"