Information icon.png Erinnere Dich an die Movember Wohltätigkeitsveranstaltungen im November. Movember - Moustache.jpg
Politik in Deutschland: Willkommenskultur für Migranten, Abtreibungs­kultur für Ungeborene, Zerstörungs­kultur für Familien
Stell Dir eine Welt vor, in der jeder freie Mann feminismus­freies Wissen mit anderen teilen kann.

Dies ist unser Auftrag.

— Leitbild WikiMANNia.
Spendenaktion 2018/19 Der Kampf für ein freies und nicht ideologisches Leben ist nicht kostenfrei.
!!! Sie können das unterstützen !!!
Das bisherige Spendenaufkommen ist zum Leben zu wenig und zum Sterben zu viel. Für neue Projekte benötigen wir Ihre finanzielle Hilfe. Donate Button.gif
Aktueller Spendeneingang:
37,4 %
3.743,56 € Spendenziel: 10.000 €
WikiMANNia ist die Antithese
zur feministischen Opfer-
und Hass­ideologie.
WikiMANNia:
10 Jahre feminismus­­freie Information!
Feminismus basiert auf der Verschwörungstheorie, Männer auf der gesamten Welt hätten sich kollektiv gegen die Weiber verschworen, um sie zu unterdrücken, zu schlagen, zu vergewaltigen und auszubeuten. Feministinnen bekämpfen Ehe und Familie, weil die bürgerliche Familie das Feindbild ist. Frauen werden kollektiv als Opfer inszeniert und Männer als Täter denunziert. So manifestiert sich ein Ressentiment gegen alles Männliche bis hin zum offenen Männerhass. Dies bewirkt eine tiefgreifende Spaltung der Gesellschaft, die es zu überwinden gilt.

Thomas Stadler

Aus WikiMANNia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Hauptseite » Personen-Portal » Thomas Stadler

Thomas Stadler
Geboren 1969
Beruf Jurist
URL afs-rechtsanwaelte.de
Twitter @RAStadler

Thomas Stadler (* 1969) ist ein deutscher Rechtsanwalt.

Nach eigenen Angaben gründete er 1997 mit zwei Kollegen die Kanzlei AFS, die er seit Juli 2017 alleine mit Rechtsanwältin Katharina Frösner führt, und hat neben dem Buch "Haftung für Informationen im Internet" (2. Auflage) zahlreiche Aufsätze vor allem zum IT-Recht publiziert. Er sei zudem Mitautor des juris Praxiskommentars zum Internetrecht[wp]. Er verfügt nach eigenen Angaben über langjährige praktische Erfahrung im IT- und Internet­recht sowie im gewerblichen Rechtsschutz und hält auch regelmäßig Vorträge zu diesen Themen­bereichen.[1]

Er hat einen Beitrag zu Daniel Brockmeiers Buch Blackbox Urheberrecht verfasst.

Standpunkte

Zitat:

«Die Hater haben #GretaThunberg argumentativ nichts entgegenzusetzen. Also muss sie diskreditiert werden. Und PR-Aktionen von Aktivisten sind natürlich absolut schändlich. Es ist so durchsichtig Leute.»[2]

Replik:

«Für Thomas Stadler sind also Andersdenkende "Hassende" und er meint, diese könnten einer Schulschwänzerin mit Asperger-Syndrom[wp] - die möchte, dass "alle Angst haben" - "argumentativ nichts entgegen­setzen". Das ist eine sehr sportliche Ansage für ein "unabhängiges Organ der Rechtspflege[wp]" (siehe §­1 BRAO[ext]).»

Einzelnachweise

  1. Anwaltskanzlei Frösner Stadler: Thomas Stadler
  2. Twitter: @RAStadler - 16. Aug. 2019 - 07:27

Netzverweise