WikiMANNia ist die Dokumentationsstelle für politische Familienzerstörung, feministischen Männerhass und Gender-Gaga!
Nigeria Kriminelle.jpg
Deutschland für alle!
Familienrecht Eherecht Homoehe.jpg
Ehe für alle!
Paedophil innen.jpg
Kinder für alle!
WikiMANNia verbreitet keinen Hass, sondern dokumentiert ihn, führt keinen Geschlechterkampf, sondern beendet ihn!
Andreas Kemper und das StasiWiki "Agent*in" der Böll-Stiftung sind auf dem Müllhaufen der Geschichte gelandet!
Ein guter Anfang!   –   –   –   Jetzt werft Gender, Genderismus und "Ehe für allekeinen" hinterher!

Jan Lalik

Aus WikiMANNia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Hauptseite » Personen-Portal » Jan Lalik Bei Namensgleichheit siehe: Jan

Jan Lalik, Arzt für Neurochirurgie, betrieb in den 1990ern die erste Männerseite im deutschsprachigen Netz zur Sorgerechtsproblematik.[1]

In der Slowakei geboren war er mit einer deutschen Frau verheiratet und ließ sich als Arzt in Deutschland nieder. Weil er um seine Kinder kämpfte, wurden ihm gerichtsgutachtlich "Wahrnehmungsverzerrungen" attestiert, weshalb er als Neurochirurg in Deutschland nicht länger seinen Beruf ausüben konnte.[2] Danach ist er wieder in die Slowakei gegangen und hat nichts wieder von sich hören lassen.[1]

Einzelnachweise

  1. 1,0 1,1 WGvdL-Forum (Archiv 2)Holger am 13. Februar 2012 - 11:34 Uhr
  2. Menschenrechtsverletzungen und staatliche Kindesmisshandlung in der Bundesrepublik Deutschland. Emigration wegen Menschenrechtsverletzungen ist wieder aktuell., Eine Studie, 13. Juni 1997 (GAB-Net, German Academic Brainpool)

Querverweise

Netzverweise