Information icon.png Migrationspakt stoppen! in Berlin, Termin: 1. Dezember 2018, Ort: Brandenburger Tor, Uhrzeit: 14:00 Uhr - Info[ext]
10 Jahre feminismus­freie Information!
Number-10.png

Noch 64 Tage bis zum 10. Jubiläum.
Stell Dir eine Welt vor, in der jeder freie Mann feminismusfreies Wissen mit anderen teilen kann.
Dies ist unser Auftrag. — Leitbild WikiMANNia.
Spendenaktion 2018 Der Kampf für ein freies und nicht ideologisches Leben ist nicht kostenfrei.
!!! Sie können das unterstützen !!!
Damit WikiMANNia auch nach dem 10. Jubiläum feminismusfreie Information bereitstellen kann, benötigen wir Ihre finanzielle Hilfe. Donate Button.gif
Aktueller Spendeneingang: Durch Spenden ist der Betrieb bereits gesichert bis 22. Januar 2019 (also noch für 65 Tage)
3,7 % 372 € Spendenziel: 10.000 €

Oberschenkel-Manschette

Aus WikiMANNia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Hauptseite » Sexualität » BDSM » Fesselung und Disziplinierung » Fesselung » Fesselutensil » Oberschenkel-Manschette


Oberschenkel-Manschetten sind Bondage-Manschetten, die dazu bestimmt sind, um die Oberschenkel gelegt zu werden.

Im Allgemeinen sind sie als Fesselutensil nicht sehr effektiv. Das Problem ist, dass sich der Ober­schenkel von der Oberseite des Beins bis zum Knie verjüngt. Dies bedeutet, dass, wenn die Oberschenkel-Manschette nicht an einem festen Punkt oberhalb des Ober­schenkels befestigt ist, sie dazu tendiert, am Bein herunter­zu­rutschen und sich zu lösen. Eine übliche Variante, die in einer Reihe von Geschäften erhältlich ist, ist die Hand­gelenk-zu-Ober­schenkel-Manschette, bei der eine Hand­gelenk-Manschette direkt an der Ober­schenkel-Manschette befestigt ist. Theoretisch erlaubt dies, dass jemand mit seinen Hand­gelenken an ihren Ober­schenkeln festgehalten wird, sodass sie stehen oder gehen können. In der Praxis, auch wenn sie attraktiv aussehen können, sind sie als Fessel­utensil fast völlig unwirksam, da sie sich viel zu leicht lösen.

Oberschenkel-Manschetten finden Verwendung, wenn jemand in einer vertikalen Spreadeagle-Position oder gegen ein Andreaskreuz gebunden wird. In diesem Fall können sie dazu verwendet werden, das Gewicht des Körpers zu unterstützen und verringert die Neigung der gebundenen Person, an ihren Hand­gelenken zu hängen, zu verringern.

Die Nachteile können ausgeglichen werden, wenn Hand­gelenk-Ober­schenkel-Manschetten etwa mit Arm-Taille-Manschetten kombiniert werden.

Handgelenk-Oberschenkel-Manschetten

Fußgelenk-Oberschenkel-Manschetten

Querverweise