Information icon.png
Antifa Rostock - Und gleich wird die rechte Hetze beginnen.jpg

Die Antifa meldet einen Einzelfall:

"#Frankfurt Mann stößt #Kind auf die #Gleise und wird von #Schnellzug (#ICE) überrollt. Und gleich wird die rechte Hetze beginnen. Lasst die Flüchtlinge aus dem Spiel.
Es gibt kein Recht auf Nazipropaganda!"
- Auf Twitter am 29. Juli 2019

Die Helferindustrie reagiert:

Carsten Baumann, Leiter der ökumenisch geführten Bahnhofsmission, äußerte die Befürchtung, dass die Tat "in Sozialen Netzwerken[wp] genutzt wird, um die Spaltung der Gesellschaft voranzutreiben". Feldmann sagte, er hoffe, "dass der Hass nicht verfängt, den einige bereits gestern Abend im Netz geäußert haben".
- Nord-Bayern am 30. Juli 2019[ext]

Der Qualitätsjournalismus meint:

"Kind von Eritreer vor Zug gestoßen - Danke, Merkel" - Was ist bloß los in den Hirnen all jener, die im Internet solche Sätze verbreiten, fragt sich unser Kommentator Matthias Koch. Seine Antwort: Dem Wahn des Einzelnen folgt der Wahn der Menge.
- Leipziger Volkszeitung am 2. August 2019[ext]

Die Pfarrerin predigt:

"Was muss jemand erlebt und erlitten haben, wenn er anderen so etwas Furchtbares antut?" [...] "Wir dürfen nicht zulassen, dass jetzt Gedanken von Hass um sich greifen."
- Hessenschau[ext]
Politik in Deutschland: Willkommenskultur für Migranten, Abtreibungs­kultur für Ungeborene, Zerstörungs­kultur für Familien
Stell Dir eine Welt vor, in der jeder freie Mann feminismus­freies Wissen mit anderen teilen kann.

Dies ist unser Auftrag.

— Leitbild WikiMANNia.
Spendenaktion 2018/19 Der Kampf für ein freies und nicht ideologisches Leben ist nicht kostenfrei.
!!! Sie können das unterstützen !!!
Das bisherige Spendenaufkommen ist zum Leben zu wenig und zum Sterben zu viel. Für neue Projekte benötigen wir Ihre finanzielle Hilfe. Donate Button.gif
Aktueller Spendeneingang:
34,2 %
3.424,56 € Spendenziel: 10.000 €
WikiMANNia ist die Antithese
zur feministischen Opfer-
und Hass­ideologie.
WikiMANNia:
10 Jahre feminismus­­freie Information!
Feminismus basiert auf der Verschwörungstheorie, Männer auf der gesamten Welt hätten sich kollektiv gegen die Weiber verschworen, um sie zu unterdrücken, zu schlagen, zu vergewaltigen und auszubeuten. Feministinnen bekämpfen Ehe und Familie, weil die bürgerliche Familie das Feindbild ist. Frauen werden kollektiv als Opfer inszeniert und Männer als Täter denunziert. So manifestiert sich ein Ressentiment gegen alles Männliche bis hin zum offenen Männerhass. Dies bewirkt eine tiefgreifende Spaltung der Gesellschaft, die es zu überwinden gilt.

Stöckelschuh

Aus WikiMANNia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Hauptseite » Gesellschaft » Kleidung » Schuh » Stöckelschuh


Hauptseite » Frau » Stöckelschuh


Wenn von Stöckelschuhen die Rede ist, sind meistens Pumps[ext] gemeint, manchmal auch High Heels. Immer sind jedoch Schuhe mit hohen Absätzen gemeint, denn Stöckelschuhe besitzen einen Stöckelabsatz, den man auch Bleistift­absatz, Pfennig­absatz oder Stiletto­absatz nennt.

Die Geschichte der Stöckelschuhe

Schuhe mit Stöckelabsätzen werden seit 1661 hergestellt. Sie wurden - man mag es nicht glauben - ursprünglich für einen adligen Mann (Monsieur Philippe, den Bruder von Louis XIV) angefertigt, der von seiner Frau aufgrund seiner kleinen Größe ausgelacht wurde. Aus heutiger Perspektive ist es kaum nachvollziehbar, dass ausgerechnet die wohl femininste Schuhart für Männer kreiert wurde. Stöckelschuhe sind weit mehr als nur Schuhe mit hohen Absätzen: Sie sind gleichzeitig Symbol weiblicher Macht und weiblicher Zerbrechlichkeit, sind provokativ und sexy.

Was ist der Unterschied zwischen Stöckelschuhen und Pumps?

Die Begriffe Pumps und Stöckelschuhe werden gern synonym verwendet. Mit Pumps werden meist Schuhe mit gemäßigt hohen Absätzen verbunden, mit Stöckelschuhen eher Schuhe mit höheren Absätzen wie Stilettos bzw. High Heels. Beide Begriffe - Stöckelschuhe und Pumps dienen also als Kategorie­begriff für eine Menge von Schuharten mit Absätzen.

Der Ratgeber zu Stöckelschuhen

Wie kann man lernen, auf Stöckelschuhen zu gehen?

Es werden spezielle Kurse angeboten, deren Ziel darin besteht, auf Stöckelschuhen laufen zu lernen. Wer sich das Geld lieber sparen will, schaut besser Model-Casting-Shows und übt zu Hause vor dem Spiegel.

Ist es gesund, hohe Absätze zu tragen?

Frauen, die häufig hohe Absätze tragen, wissen meist selbst, dass dies nicht gesund ist, wollen jedoch gern feminin wirken und leben nach dem Motto "Wer schön sein will, muss leiden." Manche Frauen sind wahre Künstlerinnen darin auf Stöckelschuhen zu laufen oder üben das Laufen auf Stöckelschuhen regelmäßig vor dem Spiegel. Ärzte warnen davor, zu hohe Absätze zu tragen, da diese zu Verstauchungen des Knöchels oder zu Brüchen führen können. Deshalb sollte man nicht täglich Stöckelschuhe tragen und Modelle wählen, in denen man sich noch einigermaßen wohl fühlt. Mit der Höhe des Absatzes sollte man es nicht übertreiben - je höher und schmaler der Absatz ist, desto instabiler ist der Halt auf den Schuhen.

Sollte man mit Stöckelschuhen Autofahren?

Beim Autofahren hat nicht Schönheit, sondern Sicherheit Vorrang. Deshalb beim Autofahren unbedingt die Stöckelschuhe gegen festes Schuhwerk austauschen! Zwar ist das Autofahren mit High Heels nicht offiziell verboten, doch sollte man es nicht auf einen Unfall oder sonstigen Ärger ankommen lassen.

Sind High Heels ein No-Go für emanzipierte Frauen?

In feministischen Kreisen herrscht Uneinigkeit darüber, ob Stöckelschuhe vertretbar sind oder nicht. Die eine Seite behauptet, hochhackige Schuhe würden aus Frauen hilflose, lächerliche Wesen machen, die sich ständig darauf konzentrieren müssten, nicht hinzufallen. Mit Stöckel­schuhen könne man nicht so schnell laufen wie mit typischen Männer­schuhen. Die andere Seite verbindet Emanzipation mit gleichzeitigem Stolz auf Weiblichkeit und plädiert dafür, sich möglichst feminin zu kleiden. Jede Frau muss für sich selbst entscheiden, welche Absatzhöhe am besten zur eigenen Lebenseinstellung passt. Siehe auch: Charaktereigenschaften und Schuhe[ext].[1]

Einzelnachweise

  1. Damenschuh-Lexikon: Stöckelschuhe

Querverweise

Netzverweise