Information icon.png Migrationspakt stoppen! in Berlin, Termin: 1. Dezember 2018, Ort: Brandenburger Tor, Uhrzeit: 14:00 Uhr - Info[ext]
10 Jahre feminismus­freie Information!
Number-10.png

Noch 68 Tage bis zum 10. Jubiläum.
Stell Dir eine Welt vor, in der jeder freie Mann feminismusfreies Wissen mit anderen teilen kann.
Dies ist unser Auftrag. — Leitbild WikiMANNia.
Spendenaktion 2018 Der Kampf für ein freies und nicht ideologisches Leben ist nicht kostenfrei.
!!! Sie können das unterstützen !!!
Damit WikiMANNia auch nach dem 10. Jubiläum feminismusfreie Information bereitstellen kann, benötigen wir Ihre finanzielle Hilfe. Donate Button.gif
Aktueller Spendeneingang: Durch Spenden ist der Betrieb bereits gesichert bis 20. Januar 2019
3 % 302 € Spendenziel: 10.000 €

Hildegund Sünderhauf

Aus WikiMANNia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Hauptseite » Personen-Portal » Hildegund Sünderhauf

Hildegund Sünderhauf
Hildegund Suenderhauf.jpg
Beruf Jurist

Hildegund Sünderhauf ist eine deutsche Rechtsanwältin im Bereich Familienrecht und Professorin für Recht an der Evangelischen Fachhochschule Nürnberg. Bekannt wurde sie durch ihre Veröffentlichungen zum Wechselmodell, bei dem die Kinder getrennter Eltern abwechselnd und gleichberechtigt durch beide Elternteile betreut werden.

Hildegund Sünderhauf ist Mutter zweier Töchter.

Hildegund Sünderhauf ist Mitglied im Deutschen Familiengerichtstag (seit etwa 1998) und im Deutschen Juristinnenbund seit dem Studium und sie ist Feministin.[1]

Veröffentlichungen (Auswahl)

Bücher

Wechselmodell: Psychologie - Recht - Praxis. Abwechselnde Kinderbetreuung durch Eltern nach Trennung und Scheidung.
Wechselmodell. Rechtsfragen und psychologische Forschung in der Co-Elternschaft.
  • Mediation bei der außergerichtlichen Lösung von Umweltkonflikten in Deutschland. Schriften des Vereins für Umweltrecht. Rhombos-Verlag 1997, ISBN 3-930894-09-2
  • Wechselmodell: Psychologie - Recht - Praxis. Abwechselnde Kinderbetreuung durch Eltern nach Trennung und Scheidung. Springer-Verlag 2013, ISBN 3-531-18340-0
    • Wechselmodell. Rechtsfragen und psychologische Forschung in der Co-Elternschaft., Springer Verlag 2013, ISBN 3-531-18340-0
  • Pdf-icon-extern.png Vorurteile gegen das Wechselmodell: Was stimmt, was nicht? - Argumente in der Rechtsprechung und Erkenntnisse aus der psychologischen Forschung[ext]

Vorträge

Interview

  • Mp3-icon-extern.png Familie zwischen Eigen- und Fremdbetreuung: Bericht vom 5. deutschen Väterkongress in Karlsruhe[ext] - Väterradio, 20. September 2012
    • Gäste: Prof. Dr. Hildegund Sünderhauf - Professorin für Familienrecht an der Evangelischen Hochschule Nürnberg, Autorin des Buches "Wechselmodell: Psychologie -

Einzelnachweise

  1. "Ich bin im Deutschen Familiengerichtstag seit 15 Jahren und im Deutschen Juristinnenbund seit dem Studium, ich finde das ganz wichtig und sehe mich sehr als Feministin hier." - Youtube-logo.png Forschungsergebnisse zum "Wechselmodell" - Prof. Dr. jur. Hildegund Sünderhauf im Vortrag (21.-23. November 2013) (Länge: 0:42-1:22 Min.)

Netzverweise