Bei der bevorstehenden Wahl wird die vollständige Kapitulation des Bürgers vor den Eliten und den illegalen Invasoren erwartet:
"Wollt Ihr die totale Plünderung?"Kapitulation statt Integration
WikiMANNia ist die Dokumentationsstelle für politische Familienzerstörung, feministischen Männerhass und Gender-Gaga!
Nigeria Kriminelle.jpg
Deutschland für alle!
Familienrecht Eherecht Homoehe.jpg
Ehe für alle!
Paedophil innen.jpg
Kinder für alle!
WikiMANNia verbreitet keinen Hass, sondern dokumentiert ihn, führt keinen Geschlechterkampf, sondern beendet ihn!
Politik in Deutschland: Willkommenskultur für illegale Invasoren, Abtreibungskultur für deutsche Kinder, Zerstörungskultur für Familien.

Masku

Aus WikiMANNia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Hauptseite » Mann » Maskulismus » Masku


Hauptseite » Frau » Femisprech » Masku


Masku ist das Diminutiv[wp] von Maskulist und kommt hauptsächlich in der Babysprache von Feministinnen vor.[1]

Masku als Kampfbegriff

Zitat:

«ich nehm maskus halt so ernst, wie holocaustleugner - Michael Seemann[wp][2]

Zitat:

«Maskus kommen nicht mit dem Verlust ihrer Privilegien klar - wissen einfach nicht, wohin mit ihrer Wut - gehen dann ausgerechnet auf die fortschrittlichen Kräfte der Gesellschaft los - agieren irrational und haben wichtige Entwicklungs­schritte einfach verpasst - und wünschen sich daher an frühere Stadien der gesellschaftlichen Evolution zurück. Ich kenn die Jungs, ich weiß, wovon ich rede.» - Jörg Rupp (B90/Grüne)

Zitat:

«Für Maskus kann es keine Willkommenskultur geben.» - Jörg Rupp[3]

Einzelnachweise

  1. WGvdL-ForumMasku finde ich aber niedlich, Diogenes am 11. März 2014 - 21:26 Uhr
  2. Twitter: Michael Seemann - 7. Okt. 2014 - 12:25
  3. Twitter: JoergRupp - 20. Dez. 2014

Querverweise

Netzverweise