10 Jahre feminismus­freie Information!
Number-10.png

Noch 68 Tage bis zum 10. Jubiläum.
Stell Dir eine Welt vor, in der jeder freie Mann feminismusfreies Wissen mit anderen teilen kann.
Dies ist unser Auftrag. — Leitbild WikiMANNia.
Spendenaktion 2018 Der Kampf für ein freies und nicht ideologisches Leben ist nicht kostenfrei.
!!! Sie können das unterstützen !!!
Damit WikiMANNia auch nach dem 10. Jubiläum feminismusfreie Information bereitstellen kann, benötigen wir Ihre finanzielle Hilfe. Donate Button.gif
Aktueller Spendeneingang:
3 % 302 € Spendenziel: 10.000 €
Durch Spenden ist der Betrieb bereits gesichert bis 20. Januar 2019

Masku

Aus WikiMANNia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Hauptseite » Mann » Maskulismus » Masku


Hauptseite » Frau » Femisprech » Masku


Masku ist das Diminutiv[wp] von Maskulist und kommt hauptsächlich in der Babysprache von Feministinnen vor.[1]

Masku als Kampfbegriff

Zitat:

«ich nehm maskus halt so ernst, wie holocaustleugner - Michael Seemann[wp][2]

Zitat:

«Maskus kommen nicht mit dem Verlust ihrer Privilegien klar - wissen einfach nicht, wohin mit ihrer Wut - gehen dann ausgerechnet auf die fortschrittlichen Kräfte der Gesellschaft los - agieren irrational und haben wichtige Entwicklungs­schritte einfach verpasst - und wünschen sich daher an frühere Stadien der gesellschaftlichen Evolution zurück. Ich kenn die Jungs, ich weiß, wovon ich rede.» - Jörg Rupp (B90/Grüne)

Zitat:

«Für Maskus kann es keine Willkommenskultur geben.» - Jörg Rupp[3]

Einzelnachweise

  1. WGvdL-ForumMasku finde ich aber niedlich, Diogenes am 11. März 2014 - 21:26 Uhr
  2. Twitter: Michael Seemann - 7. Okt. 2014 - 12:25
  3. Twitter: JoergRupp - 20. Dez. 2014

Querverweise

Netzverweise