10 Jahre feminismus­freie Information!
Number-10.png
Das 10. Jubiläum war vor 32 Tagen.
Stell Dir eine Welt vor, in der jeder freie Mann feminismusfreies Wissen mit anderen teilen kann.
Dies ist unser Auftrag. — Leitbild WikiMANNia.
97 Tage sitzt Billy Six bereits in Haft.
Billy Six - Journalismus ist kein Verbrechen.jpg
Journalismus ist kein Verbrechen!
Spendenaktion 2018/19 Der Kampf für ein freies und nicht ideologisches Leben ist nicht kostenfrei.
!!! Sie können das unterstützen !!!
Damit WikiMANNia auch nach dem 10. Jubiläum feminismusfreie Information bereitstellen kann, benötigen wir Ihre finanzielle Hilfe. Donate Button.gif
Aktueller Spendeneingang: Durch Spenden ist der Betrieb bereits gesichert bis 30. März 2019 (also noch für 36 Tage)
18,9 %
1.885,31 € Spendenziel: 10.000 €
Feminismus basiert auf der Verschwörungstheorie, Männer auf der gesamten Welt hätten sich kollektiv gegen die Weiber verschworen, um sie zu unterdrücken, zu schlagen, zu vergewaltigen und auszubeuten. Feministinnen bekämpfen Ehe und Familie, weil die bürgerliche Familie das Feindbild ist. Frauen werden kollektiv als Opfer inszeniert und Männer als Täter denunziert. So manifestiert sich ein Ressentiment gegen Männer bis hin zum offenen Männerhass. Dies bewirkt eine tiefgreifende Spaltung der Gesellschaft, die es zu überwinden gilt.

Superman

Aus WikiMANNia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Hauptseite » Wörterbuch » Superman


Zeitungsreporter Clark Kent verwandelt sich als verwegener Streiter für Recht und Gerechtigkeit in Gestalt des Superman.

Der mit außerordentlichen Kräften versehene Held namens Superman wurde in den frühen 1930ern von den beiden beiden US-amerikanischen Teenagern Jerry Siegel[wp] und Joe Shuster[wp] erfunden. Doch das Wort superman existierte damals in der englischen Sprache schon viel länger - als Übersetzung für Übermensch, das Nietzsche[wp] 1893 in "Also sprach Zarathustra" für sein Ideal eines künftigen Menschen, der christliche Moralvorstellungen transzendiert, geprägt hatte.

Der amerikanische "Übermensch"

Der früheste Beleg im "Oxford English Dictionary"[wp] (OED) stammt bereits aus dem Jahre 1894. Da wurde in der New Yorker sozialphilosophischen Zeitschrift "Forum", der "cosmic 'super-man' of the future" erwähnt. Richtig populär wurde superman aber erst durch George Bernhard Shaws[wp] Essay "Man and Superman" aus dem Jahre 1903. Die erste Nietzsche-Übersetzung "Thus speak Zarathustra" erschien dann 1909.

Die OED erläutert, das Wort superman sei als philosophischer Begriff seit den 1930ern ein wenig durch die Comic-Hefte kontaminiert, weshalb man in akademischen und philosphischen Kreisen dazu neige, lieber einfach das deutsche Wort übermensch (mal mit, mal ohne Umlaut: uebermensch) zu benutzen, wenn es um Nietzsche geht.[1]

Überväter - Super-Dads

Väter sind für Kinder oft Helden, deshalb kämpfen sie als Superman[wp], Spiderman[wp] und Batman[wp] verkleidet für ihre Kinder.[2]
Aktivisten von Fathers 4 Justice standen auf dem Dach des Hauses von Labour-Chef, Harriet Harman, in London[3]
Väter­rechts­aktivisten ver­brach­ten fast sieben Stunden auf dem Dach des David Camerons Wahl­kreis­büro in Ox­ford­shire.[4]

Väter sind für Kinder oft Helden, deshalb kämpfen sie als Superman[wp], Spiderman[wp] und Batman[wp] verkleidet für ihre Kinder.

Die bekanntesten Väterrechts­aktivisten sind von Fathers 4 Justice aus Großbritannien.

"über" goes america

Das Wörtchen über/ueber hat inzwischen als Steigerungsmittel seit etwa 20 Jahren in der englischen Sprache eine geradezu sagenhafte Auswanderkarriere hingelegt.

Zur Bekanntheit dieses kleinen deutschen Wortes haben außer Übermensch auch noch über alles (1967 erstmals in einer englischsprachigen Quelle), überhaupt (Erstbeleg 1875) und Überfremdung (Erstbeleg 1965) beigetragen, die alle so häufig in britischen und amerikanischen Texten vorkommen, dass sie ins OED aufgenommen wurden.

Es tröstet ein wenig, dass nicht nur Deutschland mit Anglizismen überflutet wird, sondern dass ausgerechnet ein Wort mit dem der englischen Sprache strukturell fremden Umlaut Ü den Amerikanern genauso auf den Wecker geht - und sie genauso hilflos dagegen sind.[1]

Einzelnachweise

  1. 1,0 1,1 Matthias Heine: Ein Mann, ein Wort: "Über" - ein deutsches Wort nervt viele Amerikaner, Die Welt am 20. Oktober 2013 (Nicht nur englische Wörter dringen massenhaft ins Deutsche ein. Auch deutsche Begriffe gelangen ins Englische. Ein kleines Wort machte eine sagenhafte Karriere: Von der Philosophie nach Hollywood.)
  2. Spiderman, Superman, Batman and Robin, Fathers 4 Justice Cliton Suspension Bridge protesters, in Weston-super-Mare Mgistrates Court Wednesday 20th October, Fathers 4 Justice News
  3. Victoria Clayton: Fathers 4 Justice campaigners arrested at Heathrow Airport, Telegraph am 18. März 2009
  4. Protestors scale David Cameron's office, Roger 'The Court Jester' crawford am 3. August 2010

Querverweise

Netzverweise