WikiMANNia ist die Dokumentationsstelle für politische Familienzerstörung, feministischen Männerhass und Gender-Gaga!
Nigeria Kriminelle.jpg
Deutschland für alle!
Familienrecht Eherecht Homoehe.jpg
Ehe für alle!
Paedophil innen.jpg
Kinder für alle!
WikiMANNia verbreitet keinen Hass, sondern dokumentiert ihn, führt keinen Geschlechterkampf, sondern beendet ihn!
Andreas Kemper und das StasiWiki "Agent*in" der Böll-Stiftung sind auf dem Müllhaufen der Geschichte gelandet!
Ein guter Anfang!   –   –   –   Jetzt werft Gender, Genderismus und "Ehe für allekeinen" hinterher!

Männerministerium

Aus WikiMANNia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Hauptseite » Politik » Staat » Männerministerium


Attention.png In diesem Artikel fehlen wichtige Informationen. Einleitung fehlt. Du kannst WikiMANNia helfen, indem du sie recherchierst und einfügst, oder uns informierst.

Es gibt in der Bundesrepublik ein Bundesministerium und neun Länderministerien, in deren Bezeichnungen das Wort "Frauen" vorkommt, aber kein einziges Ministerium, das in seinem Namen Männer aufführt oder sich für ihre Belange zuständig fühlt.[1] Die meisten Sozial­ministerien listen nur Frauenpolitik auf ihren Homepages als Politik­schwe­rpunkt auf; kein einziges definiert Männerpolitik als eigenen Politikbereich.[2] Auf kommunaler Ebene sind Gleichstellungsbeauftragte - bei denen es sich fast ausschließlich um Frauen handelt – zwar auf dem Papier für die Gleichstellung beider Geschlechter zuständig, kümmern sich jedoch faktisch nur um Frauen­angelegen­heiten. Hier bedarf es eines grundlegenden Wandels in der Politik. Daher fordern wir, dass Geschlechterpolitik nicht länger nur als Frauenpolitik verstanden werden darf, sondern genauso die Situation und Probleme der Männer ins Blickfeld nehmen muss.[3] Die Posten der Gleich­stellungs­beauftragten müssen paritätisch besetzt oder ganz gestrichen werden.

Einzelnachweise

  1. Männerthemen in der deutschen Politik, MANNdat-Rundbrief Nr. 3/2009
  2. Feminismus, 18. März 2004
  3. MANNdat: Was wir wollen

Netzverweise