WikiMANNia ist die Dokumentationsstelle für politische Familienzerstörung, feministischen Männerhass und Gender-Gaga!
Nigeria Kriminelle.jpg
Deutschland für alle!
Familienrecht Eherecht Homoehe.jpg
Ehe für alle!
Paedophil innen.jpg
Kinder für alle!
WikiMANNia verbreitet keinen Hass, sondern dokumentiert ihn, führt keinen Geschlechterkampf, sondern beendet ihn!

Femdom

Aus WikiMANNia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Hauptseite » Weib » Feminismus » Femdom


Hauptseite » Sexualität » BDSM » Dominanz und Unterwerfung » Dominanz » Femdom


Ein kriechender Mann mit Halsband an Kette küsst die hoch­hackigen Schuhe seiner Dame
Femdom mit ihrem Sub auf der CSD 2006 in Köln
Female Domination (2003)
The Cat Girl
Die Entwicklung des Mannes bis zur Unterwerfung unter die Frau[1]

Femdom ist eine Abkürzung für Female dominance (engl. für "weibliche Dominanz") und bezeichnet Varianten des BDSM, in denen eine Frau die dominante Rolle einnimmt. Der Ausdruck kann auch die dominante Frau selbst bezeichnen. In Anlehnung dazu nennt man die von Männern ausgeübte Dominanz oder den männlichen Dominanten Maledom (engl. male "Mann" oder "männlich"). Die Wortherkunft ist nicht geklärt; es wird die Entstehung an der amerikanischen Ostküste in den späten 1980er Jahren vermutet.[2]

Zitat:

«Femdom wird meist nur auf weibliche Dominanz im Bereich des Sadomasochismus bezogen, im Gegensatz zu Female Superiority, was für eine allgemeine, naturgegebene Überlegenheit der Frauen steht.»[2]

Politisch korrektes Geschlechterverhältnis
Ein nackter Mann ist auf allen Vieren. Eine nackte Frau, die einen Umschnall-Dildo trägt, kniet hinter ihm. Die Frau ist bereit, den Anus des Mannes mit dem Dildo zu penetrieren.
Eine Frau erniedrigt einen Mann, indem sie ihn mit einem Umschnalldildo[wp] von hinten penetriert. (Pegging[wp])

Einzelnachweise

  1. Tim Patten: White female privilege and the domination of men, A Voice for Men on December 14, 2015
  2. 2,0 2,1 Papiertiger: Femdom (Stand: 24.09.2001)

Querverweise

Netzverweise