Information icon.png "Gedenken an Mia" in Kandel, Termin: 27. Dezember 2018, Ort: Mia-Valentin-Platz, Uhrzeit: 17:00 Uhr - Info[ext]
10 Jahre feminismus­freie Information!
Number-10.png

Noch 34 Tage bis zum 10. Jubiläum.
Stell Dir eine Welt vor, in der jeder freie Mann feminismusfreies Wissen mit anderen teilen kann.
Dies ist unser Auftrag. — Leitbild WikiMANNia.
Spendenaktion 2018 Der Kampf für ein freies und nicht ideologisches Leben ist nicht kostenfrei.
!!! Sie können das unterstützen !!!
Damit WikiMANNia auch nach dem 10. Jubiläum feminismusfreie Information bereitstellen kann, benötigen wir Ihre finanzielle Hilfe. Donate Button.gif
Aktueller Spendeneingang: Durch Spenden ist der Betrieb bereits gesichert bis 20. Februar 2019 (also noch für 64 Tage)
8,3 %
829,87 € Spendenziel: 10.000 €

Minderwissenschaft

Aus WikiMANNia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Hauptseite » Wissenschaft » Minderwissenschaft


Minderwissenschaft bzw. Junk Science oder Bunk Science (von englisch junk für "Ramsch", "Müll" bzw. bunk für "Unsinn", "Humbug" und science für "Wissenschaft") ist Forschung, mit deren Ergebnissen Vertreter wirtschaftlicher, religiöser oder politischer Interessen versuchen, hoheitliche Entscheidungen zu ihren Gunsten zu beeinflussen, bzw. bereits getroffene Entscheidungen zu rechtfertigen. Damit sollen Entscheidungs­träger, die die Wissen­schaftlich­keit der vorgetragenen Ergebnisse selbst nicht beurteilen können, und/oder die öffentliche Meinung, im Sinne der Auftraggeber beeinflusst werden. Oft werden derartige Forschungs­ergebnisse eigens produziert oder finanziert (z. B. indirekt über eine Denkfabrik), wobei dieser Zusammenhang verschleiert oder zumindest nicht offenkundig gemacht wird. Die fabrizierten Forschungs­ergebnisse erscheinen für ein nicht fachkundiges Publikum objektiv und unabhängig. Minder­wissenschaft kann deshalb ein Propaganda-Werkzeug sind.

Jedoch ist nicht jede Auftragsforschung, methodisch fehlerhafte oder unvollständige Forschung, Para-[wp] oder Pseudowissenschaft als Minder­wissenschaft oder Junk Science einzustufen. Entscheidendes Kriterium für die Beurteilung von Studien als Minderwissenschaft ist vielmehr die dahinter­stehende Manipulations­absicht. Es wird auch versucht, seriöse wissen­schaftliche Arbeit als Minder­wissenschaft abzuwerten, wenn diese bestimmten Interessen zuwiderläuft. So hat die amerikanische Tabak­industrie über Jahre die wissen­schaftlichen Beweise für die Gesundheits­gefährdung durch Passivrauchen als Junk Science diskreditiert.

Als Gegenbegriff zu "junk science" ("Minderwissenschaft") wurde der Begriff "sound science" ("solide Wissenschaft") eingeführt.

Querverweise

Netzverweise