Information icon.png
!!! Willkommen zu Hause, Billy Six !!!
10 Jahre feminismus­freie Information!
Number-10.png
Das 10. Jubiläum war vor 63 Tagen.
Stell Dir eine Welt vor, in der jeder freie Mann feminismusfreies Wissen mit anderen teilen kann.
Dies ist unser Auftrag. — Leitbild WikiMANNia.
Nach 119 Tagen wurde Billy Six am 15. März 2019 aus der Haft entlassen.
Danke AfD! - Danke Russland!!
Billy Six - Journalismus ist kein Verbrechen.jpg
Journalismus ist kein Verbrechen!
Spendenaktion 2018/19 Der Kampf für ein freies und nicht ideologisches Leben ist nicht kostenfrei.
!!! Sie können das unterstützen !!!
Damit WikiMANNia auch nach dem 10. Jubiläum feminismusfreie Information bereitstellen kann, benötigen wir Ihre finanzielle Hilfe. Donate Button.gif
Aktueller Spendeneingang: Durch Spenden ist der Betrieb bereits gesichert bis 11. April 2019 (also noch für 17 Tage)
22,2 %
2.215,63 € Spendenziel: 10.000 €
Feminismus basiert auf der Verschwörungstheorie, Männer auf der gesamten Welt hätten sich kollektiv gegen die Weiber verschworen, um sie zu unterdrücken, zu schlagen, zu vergewaltigen und auszubeuten. Feministinnen bekämpfen Ehe und Familie, weil die bürgerliche Familie das Feindbild ist. Frauen werden kollektiv als Opfer inszeniert und Männer als Täter denunziert. So manifestiert sich ein Ressentiment gegen Männer bis hin zum offenen Männerhass. Dies bewirkt eine tiefgreifende Spaltung der Gesellschaft, die es zu überwinden gilt.

HomoWiki

Aus WikiMANNia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Hauptseite » Internet » Wiki » HomoWiki


Hauptseite » Ideologie » Genderismus » HomoWiki


HomoWiki
Logo-HomoWiki.png
Beschreibung Internet-Lexikon
Sprachen deutsch
Online seit Januar 2006
Status Inaktiv
Artikelanzahl 500 (Stand: 15. August 2007[1])
davon übernommen: 8
Weitere Infos
Software MediaWiki
Lizenz CC BY 2.0
Registrierung k.A.
Kommerziell Nein
Betreiber "einem der Gründer" von gay-web e.V.[2]
Urheber gay-web e.V.[3]
URL homowiki.de

Das HomoWiki wurde im Januar 2006 gestartet[4] und im September 2006 der Öffentlichkeit vorgestellt.[5] Am 23. September 2006 ging der zweihundertste Artikel online. Doch bereits ein Jahr später erlahmte die Aktivität. Noch am 30. Juli 2013 kann auf der Startseite von HomoWiki die Meldung gelesen werden:

"Tataa! Am 15.08.2007 wurde Artikel Nummer 500 erstellt: die Doppelaxt." [6]

Danach scheint es keinen nennenwerten Projektfortschritt mehr gegeben zu haben und das Portal wurde Opfer von Spam-Bots[wp].

Seit Mitte 2013 hat sich das Wiki zu einer Art "Tunten-Lexikon" gewandelt.

Träger

Der Träger von HomoWiki war "gay-web e.V."[3], der seine Selbstauflösung am 27. April 2013 seine Auflösung beschlossen.[7] Das HomoWiki soll laut Aussagen des Vereins zwar bestehen bleiben, jedoch ist auf der total verspamten Seite schon lange keine geordnete Aktivität mehr festzustellen. Lediglich ein paar Tunten benutzen das HomoWiki noch, um von sich witzige Selbstporträts einzustellen.[8]

gay-web.de war ein ehrenamtliches Internet-Portal, das über die Schwulen- und Lesben­szene - insbesondere über homosexuelle Vereine und Initiativen - in deutschen Städten informierte. Die Domain[wp] gay-web.de wurde am 24. August 1996 freigeschaltet.[9] Im September 2006 kam das HomoWiki als weiteres Projekt hinzu.

Zitat:

«Neuestes Projekt von gay-web ist homowiki.de. "Wir haben Homowiki ins Leben gerufen, um das großartige Projekt Wikipedia speziell um schwullesbische Inhalte zu erweitern. Ein anspruchvolles Projekt, das nach einem verheißungsvollen Start immer mehr User vereint und die Inhalte von Woche zu Woche wachsen lässt.»[10]

Probleme

Aktuell werden 1.250 Artikel angegeben.[6] Die Artikel Nr. 501 bis 1.200 sind dann wohl eher in einer Art Wildwuchs entstanden, tatsächlich wurde das Wiki mit Müllbeiträgen (SPAM) überflutet. Offenbar hatte man das Wiki inzwischen sich selbst überlassen und niemand hatte es für nötig befunden, auch nur die Registrier­funktion zu sperren, durch die das wilde Editieren und Anlegen von Müllbeiträgen ermöglicht wird. Über die Funktion Letzte Änderungen[ext] ist ersichtlich, dass an den Inhalten nicht mehr gearbeitet wird. Bis April 2013 waren vorwiegend SPAMMER aktiv und seit Mai nur werkeln nur noch ein paar Tunten an ihrer "Tuntologie"[ext].

Aktuelles

Projektarbeit scheint 2013 nicht stattgefunden zu haben. Spammer sind immer noch aktiv. Tunten sind offenbar die Einzigen, welche die Wiki noch aktiv nutzen, indem sie dort witzig-selbstironische Porträts einstellen. (Stand: 30. August 2013)

Die Spammer-Aktivität wurden offenbar abgestellt. Bestehende Spam-Beiträge wurden allerdings nicht korrigiert. Nachdem der Träger "gay-web e.V." aufgelöst wurde, wurde aus HomoWiki das Logo entfernt. (Stand: 31. Dezember 2013)

Inhalte

Das schwul-lesbische Magazin Queer stellte HomoWiki unter der Überschrift "HomoWiki statt Wikipedia" als "schwul-lesbische Enzyklopädie, die Wissenswertes sammelt und wo jeder mitmachen kann" vor.[5] Das Wissenswerte beschränkt sich aber mehr oder weniger auf Einträge von Szene-Begriffen und dem Thema Sexualität, wobei alle üblichen und weniger üblichen Sexualpraktiken dargestellt werden. So ist beispielsweise Kekswichsen[ext] der mit Abstand beliebteste Artikel in dem Wiki. Auch werden lesbisch-schwule Kultur, Kunst und Treffpunkte dargestellt und dokumentiert. Eine so genannte Tuntologie[ext] nimmt breiten Raum ein und kommt recht albern rüber, was es wohl auch ist, weil es irgendwie an Donaldologie[wp] erinnert.

Die Betreiber, das deutsche gay-web[wp][11], hatten im September 2006 das HomoWiki der Öffentlichkeit mit "rund 200 Artikeln zum schwul-lesbischen Leben" vorgestellt. Laut Magazin Queer sollten mit CSD, AIDS und der Geschichte der Homosexualität "bereits einige spannende Themen" in dem Wiki befinden.[5] Es findet sich aber nur sehr wenig von Belang, was der Ankündigung "HomoWiki statt Wikipedia" wirklich gerecht würde. Möglicherweise ist auch deshalb das Interesse am HomoWiki eingeschlafen.

Beliebteste Seiten

Von besonderer Aussagekraft sind die am häufigsten gelesenen Artikel.[12]

Rang HomoWiki Zugriffe
1. Kekswichsen 90.259
2. Schwanzvergleich 57.340
3. Poppers 44.674
4. Zirkumzision 38.300
5. CSD Deutschland 37.191
6. Oralverkehr 35.031
7. Analer Sex 33.369
8. Kampflesbe 33.109
9. Geschlechtsverkehr 30.178
10. Barebacking 27.328
11. Hanky Code 26.367
12. Stricher 26.047
13. Marcus Urban 25.567
14. Penis 25.344
15. Arschlecken 24.968
16. AIDS 20.877
17. Stellung 69 19.324
18. Olivia Jones 19.190
19. Arabisch 18.923
20. Schwuchtel 18.884
21. Blasen 18.786
22. Doppelaxt 18.264
23. Bondage 17.786

Herausragende Artikel

Die wichtigsten Artikel sind Kekswichsen[ext] (73.151 Aufrufe) und Schwanzvergleich[ext] (54.360 Aufrufe).[13]

Unter "Szenesterben" erfährt man:

"Aufgrund der hohen Erfolge der Gay-Dating-Plattformen in den letzten 10 Jahren nahm die Vereinzelung leider wieder zu. Es ist so einfach, auf den sog. blauen Seiten ein Profil zu eröffnen und nach kurzer Zeit wimmelt es vor mails.
Somit ist der Zwang, in die Szene zu gehen, um ein "Date klarzumachen", nicht mehr gegeben. Dies ist zwar einerseits ein bedeutender Fortschritt, hat aber andererseits auch katastrophale Nebenwirkungen: Der Besuch der Gay-Locations nahm in den letzten 10 Jahren spürbar ab und viele Gay-Locations konnten sich nicht mehr halten. Die Szene dünnt mehr und mehr aus. Selten eröffnet eine neue Gay-Bar, doch viel öfter schließt eine für immer.
Viele Städte unter 200.000 Einwohner wurden im letzten Jahrzehnt gar szenefrei. ..."
[14][15]

Unter "Kekswichsen" erfährt man:

"Kekswichsen oder kurz Keksen ist ein Gruppen­masturbations­spiel und Zielwichsen. Es kann auch als Initations­ritual und Gruppen­bestrafung fungieren. (...) Alle Burschen platzieren sich um einen Keks oder ein anderes Nahrungs­mittel, mastur­bieren und versuchen den Keks zu treffen. Verloren hat wer nicht trifft oder wer als letzter abspritzt. Dieser muss dann den Keks samt Belag vor der Gruppe essen." [16]

Unter "Schwanzvergleich" erfährt man:

"Ein Schwanzvergleich ist das Vergleichen der Penislänge unter meist jungen Männern. Dazu wird der erigierte Penis ent­blößt und von den vergleichenden Personen betrachtet. Beim Schwanz­vergleich wird unter den Pubertierenden durch die Größe des Penis die "Macht des Siegers" begründet, ebenso wie es durch Macht- und Status­symbolen bei Marken­kleidung, Auto, Haus und Segelyacht in der Gesellschaft der Erwachsenen geschieht. (...)
Unter Bloggern ist der Ausdruck Schwanzvergleich neuerdings für Vergleich­zahlen und Statistiken um die Frage der Relevanz von Blogs sehr populär geworden, was eine Abstrahierung des Begriffes aus der Pubertät ist." [17]

Der Begriff "Homo-Ehe" ist dort nicht zu finden, erst an 356. Stelle findet sich ein Eintrag "Eingetragene Lebens­partner­schaft", aber auch nur mit einer halben Seite Inhalt, lieblos und auf Wikipedia verweisend.
Passend zu den Themen Homokonkubinat und Adoption finden sich folgende Beiträge zum Thema Familie:

Unter "Schmarotzer" erfährt man etwas über die Wertschätzung von Kindern:

"Schmarotzer [ist d]ie, sich immer stärker verbreitende Bezeichnung moderner Homosexueller für das Resultat hetero­­sexueller Bett­­aktivitäten. (Im Hetero­wortschatz mal wieder sehr simpel definiert als das/die 'Kind'/-er.)" [18]

Unter "PelzFötzchen" erfährt man etwas über die Rangordnung zwischen Hauskatzen[wp] und Kindern:

"Das PelzFötzchen steht sowohl gesellschaftlich als auch familiär gesehen, in der Rangordnung, weit über etwaigen Nachkommen." [19]

Unter "Brutkasten" erfährt man:

"Brutkasten ist ein von Schwulen verwendeter, abfälliger Ausdruck für 'Familienwagen' oder eine Auto, vollgepackt mit Kindern." [20]

Fehlende Artikel

  • Heteronormativität (fehlt)
  • Heterosexualität (Einzeiler mit Verweis auf Wikipedia)
  • Homoehe (fehlt)
  • Homosexualität (Dreizeiler mit Verweis auf Wikipedia. Hinweise auf Beratungsstellen.)
  • Queer Studies (fehlt)
  • Sexualität (Zweizeiler mit Verweis auf Wikipedia)
  • Sexuelle Orientierung (fehlt)

Rezeption

"Da lernt man, dass man nicht nur mit Homophobie oder Heterophobie rechnen muss, sondern auch mit Biphobie. Na, da habe ich ja eine echte Bildungs­lücke geschlossen. Sehr aufschlussreich ist auch die Liste der am häufigsten gelesenen Artikel[ext]. [...] Man sieht an dem Wiki deutlich, dass es den Homos vor allem um Sex geht und sonst gar nichts. Mit Ehe und Familie hat das nichts zu tun." [21]

Einzelnachweise

  1. Die Artikelanzahl für das HomoWiki ist ein Näherungswert, weil das Wiki mit Müllbeiträgen (SPAM) überflutet wird und so die echten Artikel-Beiträge schwierig von SPAM-Beiträgen zu trennen sind. Nach System­angaben sind seit dem Start 2006 sind bei HomoWiki 1.211 Artikel erstellt worden. Diese Zahl dürfte sehr wahrscheinlich stark überhöht sein, weil das Wiki stark verspamt ist und viele Artikel reine Spam-Einträge sind. Auf der Hauptseite ist am 3. März 2013 zu lesen: "Tataa! Am 15.08.2007 wurde Artikel Nummer 500 erstellt: die Doppelaxt." Da danach das Projekt eingeschlafen zu sein scheint, ist über die Zahl 500 von einem hohen Spam-Anteil auszugehen.
  2. Hauptseite von HomoWiki
  3. 3,0 3,1 Der Verein gay-web e.V.[webarchiv], gay-web.de, abgelesen am 20. August 2013
  4. Das Startdatum ergibt sich aus der Beitragsliste des WikiSysop.
  5. 5,0 5,1 5,2 HomoWiki statt Wikipedia, queer.de am 9. Oktober 2006
  6. 6,0 6,1 HomoWiki: Hauptseite, abgelesen am 8. September 2013
  7. gay-web beschließt Auflösung[webarchiv], gay-web.de am 5. Mai 2013, abgelesen am 18. August 2013
  8. Beispiel-Eintrag auf HomoWiki: Cosima van Tunte
  9. Wikipedia: Gay-web, abgelesen am 30. Juli 2013
  10. 10 Jahre gay-web (1996-2006)[webarchiv], gay-web.de, abgelesen am 22. August 2013
  11. Wie aus der Versionsgeschichte ersichtlich ist, wurde auch am Wikipedia-Artikel gay-web[wp] am 25. September 2009 zuletzt gearbeitet.
  12. Beliebteste Seiten: Die Anzahl der Seitenaufrufe sind mit Stand 2. März 2013 angegeben.
  13. Stand 27. August 2012. Stand 30. Juli 2013: Kekswichsen (103.306 Aufrufe), Schwanzvergleich (61.288 Aufrufe)
  14. WGvdL-Forum (Archiv 2)Gibt es Hoffnung? Szenesterben am 8. Januar 2012 - 12:39 Uhr
  15. HomoWiki: Szenesterben; Archiv: Szenesterben
  16. HomoWiki: Kekswichsen; Archiv: Kekswichsen
  17. HomoWiki: Schwanzvergleich; Archiv: Schwanzvergleich
  18. HomoWiki: Schmarotzer; Archiv: Schmarotzer
  19. HomoWiki: PelzFötzchen; Archiv: PelzFoetzchen
  20. HomoWiki: Brutkasten; Archiv: Brutkasten
  21. WGvdL-Forum (Archiv 2): Unsere Freunde, die Homos am 27. August 2012 - 4:00 Uhr

Netzverweise

  • Webpräsenz: homowiki.de

Querverweise