Die Antwort auf Feminismus ist nicht Antifeminismus, sondern MGTOW.
WikiMANNia ist die Dokumentationsstelle für politische Familienzerstörung, feministischen Männerhass und ideologischen Gender-Gaga!
Nigeria Kriminelle.jpg
Deutschland für alle!
Familienrecht Eherecht Homoehe.jpg
Ehe für alle!
Paedophil innen.jpg
Kinder für alle!
WikiMANNia verbreitet keinen Hass, sondern dokumentiert ihn; führt keinen Geschlechterkampf, sondern beendet ihn!
Politik in Deutschland: Willkommenskultur für illegale Invasoren, Abtreibungskultur für deutsche Kinder, Zerstörungskultur für Familien.

Michael Stürzenberger

Aus WikiMANNia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Hauptseite » Personen-Portal » Michael Stürzenberger Bei Namensgleichheit siehe: Michael

Michael Stürzenberger
Michael Stuerzenberger.jpg
Geboren 28. September 1964
Beruf Politiker, Aktivist

Michael Johannes Stürzenberger (* 1964) ist ein deutscher Blogger und politischer Aktivist. Er war Bundesvorsitzender der deutschen Kleinpartei "Die Freiheit"[wp] und ist regelmäßiger Autor im Blog Politically Incorrect.

Mannheimer/Merkle (links) und Stürzenberger (mitte)
Zitat: «
Michael Stürzenberger in "Aktion"
Das ist Michael Stürzenberger, Gründer der rechten Kleinpartei "Die Freiheit"[wp], bei dem was er am liebsten macht. Irgendwo in der Fuß­gänger­zone für Widerstand gegen Islamisierung werben wollen. Hin und wieder liefert er sich dabei Diskussionen mit den spreng­gläubigen Mohammoriden und meint wohl, damit verteidigt er europäische Kultur. Auch er sucht nach einem Partner im Osten und beschreibt die russische Langzeit­strategie Europa schlucken zu wollen als "eine spannende Zukunfts­vision". Er nahm um den ersten Juni 2014 an einem Treffen in Wien zwischen rechten europäischen Politikern und russischen Kontakt­leuten teil, wobei man sich hier ziemlich bedeckt hielt. Was für ein Held der Nation... Ich halte den Typen wie viele andere aus dem Milieu für einen Karrieristen, der eher ein Star unter den (noch) Unbeliebten werden will als ein konformer Niemand zu bleiben. Die Partei die Freiheit hat ein Partei­programm, das sich eigentlich nicht unterscheidet von der restlichen sozial­demokratischen Gülle in Deutschland und man lebt von der Rhetorik, man wäre ja die Opposition zur Islamisierung. Da geht es nicht um Freiheit. Da geht es nicht mal um Widerstand.» - Post Collapse[1]

Interview

Einzelnachweise

  1. Fraktionen: Die neue Rechte in Deutschland, Post Collapse am 24. November 2014

Netzverweise