WikiMANNia ist die Dokumentationsstelle für politische Familienzerstörung, feministischen Männerhass und Gender-Gaga!
Nigeria Kriminelle.jpg
Deutschland für alle!
Familienrecht Eherecht Homoehe.jpg
Ehe für alle!
Paedophil innen.jpg
Kinder für alle!
WikiMANNia verbreitet keinen Hass, sondern dokumentiert ihn, führt keinen Geschlechterkampf, sondern beendet ihn!

Kritische Wissenschaft - critical science

Aus WikiMANNia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Information icon.png Sciencefiles ersucht um Spenden und Finanzierung für eine Bestandsaufnahme des Gender-Sumpfes und der Infiltration deutscher Universitäten.[1][2]

Hauptseite » Internet » Blog » Kritische Wissenschaft - critical science


Kritische Wissenschaft
Beschreibung Weblog
Slogan And no one, no government agency has jurisdiction over the truth
Sprachen deutsch
Online seit 17. April 2011
Status Aktiv
Weitere Infos
Betreiber Michael Klein
URL sciencefiles.org

Kritische Wissenschaft - critical science ist ein Blog, betrieben von Michael Klein. Ein wissenschaftlich-analytische Betrachtung der Themen Ideologie, Genderismus, Ökonomie, Soziologie und Sozial­psychologie im Vordergrund.


PDF-Dokumente

  • Pdf-icon-extern.png Das Patriarchat - Bedeutung, empirischer Gehalt, politische Verwendung[ext] - Dr. habil. Heike Diefenbach, Juni 2012 (30 Seiten)
  • Pdf-icon-extern.png Kritische Wissenschaft: Unser Grundsatzprogramm[ext] - Dr. habil. Heike Diefenbach & Michael Klein, 2012
  • Pdf-icon-extern.png Faking Public Opinion: How Viviane Reding Abuses Opinion Polls for Her Own Purpose[ext] - Michael Klein, Mai 2012
  • Pdf-icon-extern.png "Bringing Boys Back In". Soziale Ungleichheit zwischen den Geschlechtern im Bildungssystem zu ungunsten von Jungen am Beispiel der Sekundarschulabschlüsse.[ext] - Heike Diefenbach & Michael Klein, Zeitschrift für Pädagogik 48(6) 2002 (p. 938-958)
Gender Studies - T-Shirts.jpg

Einzelnachweise

  1. Hadmut Danisch: Finanzierungsbitte von sciencefiles, Ansichten eines Informatikers am 14. November 2017
  2. Michael Klein: Aufruf zur Forschungsfinanzierung: Bestandsaufnahme des Gender-Sumpfes, Kritische Wissenschaft - critical science am 14. November 2017

Netzverweise

  1. Am 27. August 2018 hat Regierungs­sprecher Steffen Seibert[wp] die Ereignisse in Chemnitz mit den folgenden Worten kommentiert: "Solche Zusammen­rottungen, Hetzjagden auf Menschen anderen Aussehens, anderer Herkunft, oder der Versuch, Hass auf den Straßen zu verbreiten, das nehmen wir nicht hin". Bundes­kanzlerin Angela Merkel hat am Folgetag in einem Interview überdies erklärt: "Wir haben Video­aufnahmen darüber, dass es Hetzjagden gab, dass es Zusammen­rottungen gab, dass es Hass auf der Straße gab, und das hat mit unserem Rechtsstaat nichts zu tun". Bekanntlich waren diese Aussagen politisch folgenreich.